tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Der tägliche Eiweiß-Tagesbedarf

Laura und Sabine sind beste Freundinnen!

Sie haben viele Gemeinsamkeiten – Körpergröße und -gewicht, Sport, Freunde, gemeinsam einkaufen gehen. Nur beim Essen unterscheiden sie sich: Laura ernährt sich nämlich seit einiger Zeit vegan.

Sabine glaubt, dass Laura durch die vegane Ernährung jetzt nicht mehr genug Eiweiß zu sich nimmt, und zusätzlich lieber noch einen Eiweißshake nach dem Sport trinken sollte. Laura zweifelt: Hat Sabine womöglich recht?

Schauen wir uns mal die Essenspläne von Laura und Sabine im Vergleich an:

Laura: Eiweiß-Tagesbedarf vegan (60 g)

Wann?Was?Eiweiß (in g)
MorgensKaffee + 50 ml Soja-Drink
Haferflocken (50 g)
1 Banane
Mandeln (50 g)
2 g
6 g
1 g
10 g
Snack1 Apfel1 g
Mittags2 Vollkornbrötchen
Hummus (100 g)
Vanille-Soja-Joghurt (150 g)
10 g
14 g
4,5 g
SnackKaffee + 50 ml Soja-Drink2 g
AbendsGebackene Süßkartoffel (200 g)
Salat (100 g)
Kidneybohnen (Dose, 50 g)
Avocado (1/2)
4 g
1 g
2,5 g
2
Gesamt: 60 g Eiweiß

 

Sabine: Eiweiß-Tagesbedarf (60 g)

Wann?Was?Eiweiß (in g)
MorgensKaffee + 30 ml Vollmilch
1 Scheibe Brot (50 g)
Butter (5 g)
1 Scheibe Schnittkäse (30 g)
1,5 g
4 g
7 g
1 g
Snack1 Apfel1 g
MittagsSpaghetti (gekocht, 300 g)
Bolognese (100 g)
Parmesan (1 El)
16 g
18 g
5 g
SnackKaffee + 50 ml Vollmilch1,5 g
AbendsSalat (100 g)
Mais (Dose, 30 g)
Avocado (1/2)
1 g
2 g
2 g
Gesamt: 60 g Eiweiß

 

Und, welche Überraschung: Es ist überhaupt kein Problem, dass Laura ihr Eiweiß nur aus pflanzlichen Lebensmitteln bekommt. Sie kann sich also weiterhin vegan ernähren, und nimmt trotzdem ausreichend Eiweiß zu sich – auch ohne Eiweißshakes – davon ist jetzt auch Sabine überzeugt!

von Online-Redaktion