tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Die tegut... Online-Redaktion stellt ihre Lieblingsplätzchen vor

2
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Plätzchen-Rezepte zum Nachbacken und Genießen

Redakteure der Online-Redaktion vor dem Weihnachtsbaum

Verführerischer Duft zieht durchs Büro, denn die Online-Redakteure waren fleißig und haben ihre Plätzchen-Favoriten gebacken. Herausgekommen ist eine bunte Mischung aus traditionellen Rezepten aus der Familie und neuen überraschenden Kreationen – einfach inspirieren lassen, nachbacken und genießen!

 

 Lieblings-Rezept - Schokoladenbusserl

von Online-Redakteurin Sabine Kaib

Zutaten:
150 g Butter oder Margarine
200 g Schokolade (gerieben)
200 g Zucker
220 g Haselnüsse
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Die Butter schaumig rühren und gemeinsam mit Schokolade, Zucker, Haselnüsse, Backpulver, Vanillezucker zum Teig verarbeiten. Anschließend die Hände anfeuchten und kleine Kugeln formen. Diese nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und backen. Ober- und Unterhitze 150 Grad, Backzeit ca. 20 Minuten je nach Herd, Plätzchen nach dem Backen gleich vom Blech nehmen.

 

       Lieblings-Rezept - Herbe Orangenpralinen

     von Online-Redakteurin Larissa Häßler

     Zutaten für ca. 15 Stück:
     125 g Zartbitterkuvertüre
     ½ Tl Zimt
     50 g weiße Schokolade
     abgeriebene Schale einer Bio-Orange
     2 El Sahne
     20 g weiche Butter

     Außerdem: 1 Silikonpralinenform

Zubereitung:
75 g Zartbitterkuvertüre klein hacken, 60 g davon vorsichtig über einem Wasserbad erhitzten. Wenn die Kuvertüre geschmolzen ist, das Gefäß aus dem Wasserbad nehmen und die restliche gehackte Kuvertüre (15 g) sowie Zimt zugeben. Die Zimtkuvertüre in die Silikonform geben, kurz auskühlen lassen, überschüssige Kuvertüre durch Umdrehen der Form heraustropfen lassen, sodass nur eine feine Hülle entsteht. Kühl stellen und erstarren lassen. Die Weiße Schokolade klein hacken, wie in Schritt 1 fortfahren. Nachdem die Schokolade geschmolzen ist, Abrieb der Orangenschale und Sahne unterrühren, dann weiche Butter in Flöckchen zugeben, gut vermengen. In die erstarrten Schokoladenhüllen füllen und erneut kaltstellen.
Zuletzt die restliche Zartbitterkuvertüre (50 g) nach obigem Verfahren schmelzen und über die Füllung streichen, kalt stellen. Nach vollständigem Erkalten können die Pralinen aus der Form gedrückt und verzehrt werden!

Tipp: Kühl genießen! Lecker…

 

       Lieblings-Rezept - Nougatcreme-Sterne

     von Online-Redakteurin Christine Martens

     Zutaten für ca. 20 Stück:
     200 g Mehl
     50 g gemahlene Haselnüsse
     ½ TL Ingwerpulver
     60 g Zucker
    125 g Butter oder Pflanzenmargarine
    1 Ei
    200 g Nougat
    ca. 6 EL Sahne
    Je 75 g weiße und Vollmilch-Kuvertüre

Zubereitung:
Mehl, Nüsse, Ingwer, Zucker, Butter und Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. Anschließend den Teig portionsweise zwischen Frischhaltefolie ca. 5 mm dick ausrollen und mithilfe von Förmchen kleine Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 4, Umluft: 180 Grad) ca. 10 bis 12 Minuten goldbraun backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nougat mit Sahne im heißen Wasserbad verrühren, die Hälfte der Plätzchen mit der Nougatcreme bestreichen und jeweils ein zweites daraufsetzen. Kuvertüre getrennt erwärmen, die Sterne damit jeweils zur Hälfte bestreichen und antrocknen lassen.

 

       Lieblings-Rezept - Kleine Spitzbuben

     von Online-Redakteurin Marleen de Ginder

     Zutaten
     400 g Mehl
     200 g Butter
     3 Eigelb
     100 g Zucker
     1 Pck. Vanillinzucker
     1 Zitrone(n), den Saft
     1 Zitrone(n), die Schale, abgerieben
     50 g Haselnüsse, gerieben
     1/2 Tasse/n Marmelade (Erdbeermarmelade)
     1/2 Tasse/n Puderzucker

 
Zubereitung
Das Mehl auf ein Backbrett sieben und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Eigelbe, den Zucker, den Vanillinzucker, die Zitronenschale und die Nüsse in die Mitte geben und alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Alufolie gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und Plätzchen und Ringe auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.Die Plätzchen vorsichtig mit einem Messer vom Backblech heben und auf einem Gitter abkühlen lassen. Die Marmelade mit Zitronensaft verrühren. Die Ringe mit dem Puderzucker besieben. Die runden Plätzchen mit der Marmelade bestreichen und jeweils einen Ring auf ein Plätzchen setzen.

 

  Lieblings-Rezept - Husaren-Busserl

  mit Holundergelee

  von Online-Redakteurin Jeanett Schäfer

  Zutaten für ca. 30 Stück:
  200 g Mehl + Mehl zum Arbeiten
  90 g Zucker
  1 Pk. Vanillezucker
  Salz
  1 Ei
  75 g weiche Butter
  ½ Glas tegut… Holundergelee

     

Zubereitung
Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Prise Salz, Ei, weicher Butter erst mit dem Knethaken des Rührgeräts dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche zu langen Rollen formen (ca. 2 cm Ø). Rollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit dem Stiel eines Rührlöffels kleine Mulden in die Kugeln drücken. Gelee entweder mit Hilfe eines Spritzbeutels oder mit zwei Teelöffeln in die Mulden füllen und Plätzchen im 180 Grad heißen Ofen ca. 11 Min. auf der mittleren Schiene hell backen.

Tipp: In Plätzchendosen verpackt und kühl gelagert halten sich die Husaren-Busserl ca. 3 Wochen.

Lieblings-Rezept -Nougatstangen

von Online-Redaktuer Matthias Sandlos

Zutaten:
225 g Margarine
100 g Puderzucker
3 Eigelb
1 Van. Zucker
2 Messersp. gem. Zimt
200 g Mehl
40 g Kakao
1 gestr. Tl. Backin
125 g gemahlene geröstete Haselnüsse
100 g Nussnougatmasse oder Nutella
150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Für den Teig Margarine, Puderzucker, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Anschließend Zimt, Mehl, Kakao und Backin mischen und unterrühren. In einer Pfanne ohne Butter und Zucker die gemahlenen Haselnüsse rösten. Wenn erkaltet dann die gerösteten Haselnüsse unter die Masse rühren. Den Teig in den Spritzbeutel geben und mit einer mittl. ca. 4 cm lange Stangen auf ein mit Packpaier ausgelegtes Blech spritzen. Bei 175 Grad ca. 10 - 12 Min. auf mittl. Schiene backen. Für die Füllung die Nussnougatmasse oder Nutella auflösen.  Nach dem Erkalten jeweils 2 Plätzchen mit Nutella oder Nussnougatmasse zusammenkleben und etwas fest werden lassen. Zum Schluss beide Ende der Plätzchen mit der aufgelösten Kuvertüre bestreichen.

Weitere leckere Plätzchen finden Sie unter "Rezepte" oder in der nebenstehenen Rezeptsammlung.

Viele Spaß beim Backen!

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...