tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Fleisch richtig marinieren zum Grillen

8
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

So gelingt die perfekte Marinade fürs Grillfleisch

Mariniertes Steak

Alexander Sauer, Küchenchef bei bankett, beantwortet im Gespräch mit Jeanett Schäfer, Leiterin der tegut… Kochwerkstatt, die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema: „Wie mariniere ich mein Grillfleisch?“. Er erklärt, was eine gute Marinade ausmacht, wie lange Fleisch mariniert werden sollte und wie das Grillfleisch schön saftig bleibt.

Was bewirkt das Marinieren von Fleisch?

Mit einer Marinade kann ich dem Fleisch eine bestimmte Würze geben und es noch ein wenig zarter werden lassen. Wichtig ist, dass die Marinade das ganze Fleisch bedeckt, sodass der gewollte Geschmack auch überall hinkommt.

Zutaten für eine gute  Marinade: alles Öl oder was?

Eine gute Marinade besteht aus einem geschmacksneutralen Öl, zum Beispiel Rapsöl, aus Kräutern, Gewürzen und ein bisschen Säure. Dafür eignet sich etwas Zitronensaft ebenso wie saure Sahne oder Buttermilch. Die Kräuter sollte man nicht zu klein schneiden, damit man sie vor dem Grillen wieder entfernen kann. Beim Grillen würden sie verbrennen.

Die optimale Marinierdauer

Die Marinierdauer hängt von der Größe des Fleischstücks ab. Bei einzelnen Steaks reichen fünf bis acht Stunden, größere Stücke wie ein ganzes Roastbeef sollte man schon 24 Stunden marinieren.

Mariniertes Fleisch richtig grillen: So bleibt alles schön saftig!

Die Marinade sollte vor dem Grillen weitestgehend abgestreift werden, damit so wenig Flüssigkeit wie möglich mit auf den Grill kommt. Die tropft sonst in die Glut und verbrennt. Besser ist es, wenn ich das Fleisch während des Grillens in regelmäßigen Abständen mit der restlichen Marinade bestreiche, das gibt ihm noch einen guten Schutz vor dem Austrocknen.

von Online-Redaktion

4 Kommentare

  • Ich würde gerne eine Canadian Style Marinadw machen, mit Ahornsirup. Hat jemand Erfagrungen oder Tipos dazu ?

    Biris Kratzenberg - 05.07.2018 um 17:11 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrte Frau Kratzenberg,

      gerne geben wir Ihnen eine Rezeptempfehlung aus der tegut...Kochwerkstatt.

      Kanadische Marinade mit Ahornsirup:

      Zutaten für ca. 1 kg Fleisch:
      1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), 100 ml Ahornsirup, 50 ml Sojasauce, 50 ml Sherry (trocken), 1 El Senf (mittelscharf), 1/2 Tl Muskatnuss (gerieben), 1/2 Tl Nelken (gemahlen), 1 Msp. rauchiges Paprikapulver

      Zubereitung:
      Ingwer schälen, fein reiben und mit übrigen Zutaten verrühren. Fleisch rundum damit bestreichen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren. Vor dem Grillen Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abstreifen, rundum salzen und grillen. Beim Grillen mit übriger Marinade bestreichen.

      Viel Freude beim Ausprobieren wünscht Ihnen die tegut...Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 10.07.2018 um 16:25 Uhr

  • Danke für die Tipps

    Irene - 13.05.2015 um 17:01 Uhr Antworten

  • Sehr lecker ist Senf mit Honig zu vermischen, mit ein wenig Knoblauch, Curry und Wasser anzureichern und dann das Fleisch damit einzureiben. Lange durchziehen lassen und dann erhält man eine tolle Marinade.

    Ute Mahres - 10.05.2015 um 09:50 Uhr Antworten

Jetzt Vorteile sichern...