tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Pflaume & Zwetschge - der feine Unterschied

Worin liegt der Unterschied zwischen der Pflaume und Zwetschge?

Pflaumen

Pflaumen

 

Zwetschgen

Zwetschgen

 

Was ist der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen und wieso sind Zwetschgen besonders gut für Kuchen geeignet? In einer Minute wissen Sie Bescheid!

 

Pflaumen oder Zwetschgen – was ist der Unterschied?

Mit über 2.000 Arten zählen Pflaumen zu den sortenreichsten Obstsorten. Eierpflaumen, Rundpflaumen, Mirabellen und Zwetschgen sind in Deutschland am häufigsten zu finden. Zwetschgen sind demnach nur eine von vielen Unterarten, die die Pflaume zu bieten hat. Die ursprünglich aus Kleinasien stammende Frucht gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zum Steinobst.

Zwetschgen sind besonders gut für Kuchen geeignet

Zwetschgen haben ein eher festes Fruchtfleisch, das auch nach dem Erhitzen seine Form behält. Außerdem lassen sie sich im Gegensatz zu anderen Pflaumensorten leicht entsteinen, da sich der Kern gut vom Fruchtfleisch löst. Aufgrund dieser tollen Eigenschaften sind Zwetschgen hervorragend zum Kuchenbacken geeignet.

Die aromatische Pflaume ist rund, blau und im Gegensatz zu den länglichen Zwetschgen saftiger. Sie eignet sich daher besonders gut für Mus, Konfitüren und Chutneys.

Video: tegut... Kochwerkstatt-Tipp: Blitz-Zwetschgen-Streuselkuchen <iframe frameborder="0" height="315" width="560" src="https://www.youtube.com/embed/Sz7SWXB7Vrc"></iframe>

von Online-Redaktion