tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Pflaume & Zwetschge - der feine Unterschied

Worin liegt der Unterschied zwischen der Pflaume und Zwetschge?

Pflaumen

Pflaumen

 

Zwetschgen

Zwetschgen

 

Was ist der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen und wieso sind Zwetschgen besonders gut für Kuchen geeignet? In einer Minute wissen Sie Bescheid!

Pflaumen oder Zwetschgen – was ist der Unterschied?

Mit über 2.000 Arten zählen Pflaumen zu den sortenreichsten Obstsorten. Eierpflaumen, Rundpflaumen, Mirabellen und Zwetschgen sind in Deutschland am häufigsten zu finden. Zwetschgen sind demnach nur eine von vielen Unterarten, die die Pflaume zu bieten hat. Die ursprünglich aus Kleinasien stammende Frucht gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zum Steinobst.

Zwetschgen sind besonders gut für Kuchen geeignet

Zwetschgen haben ein eher festes Fruchtfleisch, das auch nach dem Erhitzen seine Form behält. Außerdem lassen sie sich im Gegensatz zu anderen Pflaumensorten leicht entsteinen, da sich der Kern gut vom Fruchtfleisch löst. Aufgrund dieser tollen Eigenschaften sind Zwetschgen hervorragend zum Kuchenbacken geeignet.

Die aromatische Pflaume ist rund, blau und im Gegensatz zu den länglichen Zwetschgen saftiger. Sie eignet sich daher besonders gut für Mus, Konfitüren und Chutneys.

Video: tegut... Kochwerkstatt-Tipp: Blitz-Zwetschgen-Streuselkuchen

von Online-Redaktion

32 Kommentare


  1. Thomas Jäger - 07.09.2020 um 15:03 Uhr

    Immer neue Modeworte um althergebrachtes teuer zu erkaufen.

    | Antworten

    1. Mister chutney - 16.12.2020 um 17:15 Uhr

      Chutney kennt absolut jeeeeeeeeder

  2. Marius Pfefferkörner - 28.08.2020 um 07:48 Uhr

    Guten Tag, Chutney hört sich total bescheuert an. Warum muss einem ständig ein neues, überkandiedeltes Modewort aufgedrängt werden?

    | Antworten

    1. Be We - 28.08.2020 um 17:35 Uhr

      Einfach mal Wikipedia fragen, dann sollte klar sein, warum Chutney Chutney heißt und warum es keinen äquivalenten deutschen Begriff gibt.
      Aber wenigstens kann man jedes Wort, dass einem nicht zusagt durch Zeug oder Ding ersetzen.

    2. Max Straffer - 07.09.2020 um 14:17 Uhr

      Gott - nur weil DU es nicht kennst (dem Rest der Welt sollte es in kulinarischer Hinsicht hinlänglich bekannt sein) davon auszugehen es würde sich um ein "Modewort" handeln zeigt nur wie klein DEINE EIGENE Weltsicht ist...

  3. Kurt Hoffmann Hamburg. - 30.07.2020 um 11:20 Uhr

    Wespenzeit, Pflaumen und Zwetschgenzeit.

    Immer in der schönsten Zeit, dann ist es stets soweit,
    wenn dann Pflaumen und die Zwetschgen kommen
    auf dem dafür gar so liebevoll zubereiteten Kuchen,
    wollen die Wespen natürlich auch davon versuchen.
    Doch oh Schreck, oh Graus, dann ist es gar mit der
    genüsslichen Ruhe bei uns Menschen meistens aus.
    Es schwirren Wespen um den Kaffeetisch und ums
    ganze Haus, gleich bricht dann die große Panik aus.
    Ein Schlagen nach den Wespen, Fuchteln, versuchen
    sie zu vertreiben, doch zwecklos sie werden bleiben.
    Auch mit vielen gar schlagmöglichen Gegenständen
    hantieren; das werden jene Wespen nur gar so heftig
    irritieren, sie werden uns ihrerseits dann attackieren.
    Lasse somit die Wespe ihre Ruh, lass sie gar gewähren,
    stell im Abseits Süßbeeren, sie wird sich dort dann nähren,
    wir können sie nicht entbehren, in Gärten, Äcker im Feld,
    sie die Pflanzen gar bestäubt und frei von Schädlingen hält.
    Ohne Wespen würden wir all die Raupen, Bremsen Fliegen,
    nicht besiegen und somit wohl größere Probleme kriegen.
    Und zum Schluss, für alle die Pflaumen und Zwetschgen
    gar so lieben, sie sind nicht nur gut für den Gaumen, sie
    können auch Fettablagerungen und Cholesterin abbauen.

    Tschüß Kuddelahh.
    KopierFrei KLAR mit Kürzel ... khahh6

    Antworten

  4. Marianne Grübner - 24.08.2019 um 16:26 Uhr

    Älles a Schmarrn

    | Antworten

    1. Kurt Hoffmann Hamburg - 30.07.2020 um 15:00 Uhr

      ..... aber aber,
      nicht alles ist ein Schmarrn,
      bitte etwas mehr Charme.

      Heiteren Gruß von de Woterkant.

  5. Franz Hilpold - 11.11.2018 um 11:57 Uhr

    Was sind Chutneys? Gibt es dafür auch einen normalen Namen? Pflaumen und Zwetschgen sind übrigens auch gut geeignet für Marmeladen, als ich klein war haben wir ganze Kübel voll davon gemacht!

    | Antworten

    1. tegut... tegut...

      tegut... Kundenbetreuung - 12.11.2018 um 10:43 Uhr

      Guten Tag Herr Hilpold, danke für Ihre Zeilen. Chutneys sind sozusagen herzhafte Marmeladen. Wikipedia schreibt: Ein Chutney ist eine würzige, teils süß-saure, mitunter auch scharf-pikante Sauce der indischen Küche. Die Beschaffenheit reicht von flüssig über cremig bis hin zu pastös. Darüber hinaus existieren auch Variationen mit Frucht- oder Gemüsestücken.
      Ihre tegut… Kochwerkstatt.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. >
  6. >>