tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Rhabarber Saison - Tipps zur Verarbeitung

2
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
zurück zur Übersicht

Rhabarber

Wann ist die Saison von Rhabarber? Eignet er sich für eine gesunde Ernährung? Wie lagert man ihn am besten? Auf all diese Fragen bekommen Sie in den folgenden Abschnitten eine Antwort.

Wann hat Rhabarber Saison?

Die Haupterntezeit für Rhabarber dauert von April bis Juni. In den Märkten wird er bereits ab Mitte März zum Verkauf angeboten.

Gehört Rhabarber zu Obst oder Germüse?

Rhabarber schmeckt früchtig-sauer und obwohl es wie Obst zubereitet wird gehört Rhabarber, zu der Familie der Knöterichgewächsen ( Gemüse). Der Rhabarber ist mit dem Sauerampfer verwandt.

Ist Rhabarber gesund?

Mit nur 14 Kilokalorien pro 100 Gramm ist Rhabarber sehr kalorienarm. Das Gemüse enthält  Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Phosphor. Des Weiteren sind im Rhabarber viel Vitamin C und Ballaststoffe zu finden. Der fruchtig-saure Geschmack kommt von der Fruchtsäure.

Lagerung von Rhabarber

Wenn Rhabarber gelagert werden soll, empfiehlt es sich, zuerst die Blätter abzuschneiden und danach die Stangen in ein angefeuchtetes Geschirrtuch einzuwickeln. So vorbereitet, kann das Gemüse im Kühlschrank gelagert für mehrere Tage aufbewahrt werden.

Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Rhabarber

Zu Saisonbeginn müssen die Stangen nicht einmal geschält werden. Sehr beliebt ist Rhabarber ebenfalls als erfrischendes Kompott, Saft, Sirup oder Marmelade. Sie sollten ihn unbedingt auch pikant zubereitet probieren, z.B. als würziges Chutney! Man erkennt, ob der Rhabarber reif ist, wenn die Stängel nicht mehr gewellt sind und eine glatte Oberfläche haben.

Rhabarber-Rezepte

Sie haben Lust auf Rhabarber bekommen und suchen ein Rezept? Eine Vielzahl an leckeren Rezepten finden Sie auf unserer Rhabarber-Rezepte-Seite.

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...