tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Süßkartoffeln zubereiten

Wie macht man Süßkartoffelchips?

Süßkartoffeln in Schale

Die Süßkartoffel – ein echtes Superfood!

Die Süßkartoffel (Ipomoea batatas) ist tatsächlich randvoll mit guten Nährstoffen! Kein Wunder also, dass sie weltweit zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln gehört! Denn neben sehr viel Betacarotin/Vitamin A (gut für Haut und Augen) enthält sie reichlich Vitamin E (toll für Haut und Haare) und Vitamin C (wichtig für unser Immunsystem). Und im Gegensatz zur Kartoffel (Solanum tuberosum) ist die Süßkartoffel auch um einiges stärkehaltiger, schmeckt leicht süß und sehr aromatisch. Insgesamt also eine tolle Knolle, die ruhig öfter auf dem Teller landen sollte!

Die Herkunft der Süßkartoffel

Aus der Provinz Latina in Italien, ca. 80 km südöstlich von Rom, kommen die aktuell in den tegut… Märkten erhältlichen Bio-Süßkartoffeln. In der fruchtbaren Ebene von Pontinia, nahe dem Tyrrhenischen Meer, werden sie vom Demeter-Betrieb Agrilatina für tegut… angebaut. Wir zeigen Ihnen hier, wie einfach es ist, Süßkartoffeln zu verarbeiten. Die tegut… Kochwerkstatt wünscht viel Spaß beim Ausprobieren!

Ist die Süßkartoffel eine Kartoffel?

Der Ursprung der Süßkartoffel (Ipomoea batatas) liegt wie bei der Kartoffel (Solanum tuberosum) in Südamerika. Botanisch sind die beiden jedoch nicht verwandt. Kartoffeln gehören (wie Tomaten und Paprika) zur Familie der Nachtschattengewächse, Süßkartoffeln hingegen sind Windengewächse. Ihr ideales Anbaugebiet in Europa ist der Mittelmeerraum.

Welche Farbe hat die Süßkartoffel?

Ihre Farbe variiert je nach Sorte: Es gibt Süßkartoffeln mit gelblicher, orangefarbener oder tiefroter Schale; ihr Fruchtfleisch kann fast weiß bis gelblich, orangerot oder lachsfarben sein.

Wie bereitet man Süßkartoffeln zu?

Süßkartoffeln kochen

Vorbereitete Knollen in Stücke schneiden, ca. 10 Min. dünsten oder in Salzwasser garen. Für ein Süßkartoffelpüree gegarte Süßkartoffeln mit Olivenöl oder Butter fein zerstampfen und mit Salz, Pfeffer sowie etwas Zitronensaft und -schale würzen. Das Püree ist übrigens auch eine tolle Basis für die Zubereitung von Schupfnudeln oder Gnocchi. Rezepte dazu finden Sie auf unserer Rezepteseite. Tipp: Frische Salbeiblätter in Olivenöl knusprig braten und auf dem Püree anrichten.

Süßkartoffeln Braten

Knollen in Scheiben oder Spalten schneiden und ca. 10 Min. in einer gefetteten (Grill-) Pfanne braten, dabei einmal wenden, mit Meersalz würzen –passen hervorragend zu frischen Blattsalaten!

Süßkartoffeln garen

Süßkartoffelspalten oder –stücke mit Olivenöl bestreichen und auf einem Blech im 200 Grad heißen Ofen ca. 20 Min. garen. Für Backkartoffeln Schnittflächen der längs halbierten Süßkartoffeln mit Zitronen-, Trüffel-, Knoblauch- oder Kräuteröl bestreichen und im 200 Grad heißen Ofen ca. 30 Min. backen, mit Fleur de Sel würzen.
Tipp: Mit Cheddar (geraspelt), Schafs- oder Ziegenkäse überbacken.
Schmecken gut dazu: Avocadopüree oder Kräuterquark und ein Blattsalat mit Balsamico-Dressing.

Gewürze für Süßkartoffeln

Zum mildsüßen Geschmack der Süßkartoffel passen hervorragend Kreuzkümmel, Koriander (Körner), Kurkuma, Curry, Muskat, Zimt, Chili, Ingwer oder Zitrone ebenso wie Petersilie, Koriander, Minze, Zitronenmelisse, Schnittlauch, Rosmarin, Thymian oder Salbei.

Einkaufstipp: Wie lange sind Süßkartoffeln haltbar?
Gleichmäßig gefärbte und feste Süßkartoffeln haben die meisten Inhaltsstoffe und schmecken am besten. Kaufen Sie nicht zu viele auf einmal, denn nach 1-2 Wochen verlieren Süßkartoffeln an Nährwert und Aroma.

Wie macht man Süßkartoffelchips?

Gewaschene oder geschälte Süßkartoffeln längs in dünne Scheiben hobeln (ca. 1 mm, Gurkenhobel oder Sparschäler verwenden), dann frittieren oder im Backofen knusprig backen.

Süßkartoffeln frittieren: Bratöl (etwa 1,5 cm hoch) in einem breiten Topf erhitzen – die richtige Temperatur (ca. 130 Grad) ist erreicht, wenn an einem eingetauchten Holzstäbchen Bläschen aufsteigen. Süßkartoffelscheiben in das heiße Fett geben, unter Wenden ca. 2 Min. hellbraun ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Süßkartoffeln im Ofen backen: Süßkartoffelscheiben auf einem Blech mit Backpapier verteilen, beidseitig mit Öl bestreichen und bei 180 Grad (Umluft) auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. knusprig backen.
Tipp: Chips mit Meersalz würzen, wer mag verfeinert sie mit Paprika-, Chilipulver, Kardamom, Garam Masala oder Zimt.

1. Gewaschene oder geschälte Süßkartoffeln auf einem Gurkenhobel oder mit dem Sparschäler längs in dünne (ca. 1mm) Scheiben hobeln/schneiden.

2. Süßkartoffelscheiben auf einem Blech mit Backpapier verteilen, beidseitig mit Öl bestreichen und bei 180 Grad (Umluft) auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. knusprig backen. Dann mit Meersalz würzen. Wer mag kann sie mit Paprika-, Chilipulver, Kardamom, Garam Masala oder Zimt verfeinern

3. Ein toller Dip dazu ist eine Cheddar-Käsecreme:  80g Sahne in einem kleinem Topf erhitzen, nach und nach 200g Cheddar (gerieben) unter Rühren darin schmelzen lassen, evtl. 2-3 El Milch zugeben, und mit fein geschnittener roter Chilischote (je nach Schärfe 1/4 bis 1/2 kleine Schote) würzen.

Rezepttipp: Gemüse-Kesselchips mit drei Dips

von Online-Redaktion