tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

tegut… LandPrimus Fleisch „Ohne Gentechnik“ an der Frischetheke

46
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Erster Lebensmitteleinzelhändler mit VLOG Zertifizierung

Mit seiner Marke tegut… LandPrimus hat der Fuldaer Lebensmittelhändler gerade die Nase vorn im deutschen Lebensmittelhandel. Denn tegut… LandPrimus garantiert Fleisch „Ohne Gentechnik“ und das bieten die tegut… Märkte sogar an ihren Frischebedientheken an. Mit der Zertifizierung bestätigt der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG), dass tegut… die strengen Kriterien bezüglich Lagerung und Präsentation der Produkte in Bedienung gewährleistet. tegut… bietet an seinen rund 130 Bedientheken über 75 Fleischartikel in tegut… LandPrimus Qualität an. Für die Kunden sind die Fleischprodukte in der Theke durch das Logo tegut… LandPrimus und das „Ohne Gentechnik“ Zeichen auf dem Einschieber erkennbar.

Über tegut... LandPrimus

In der Erzeugergemeinschaft tegut… LandPrimus arbeitet das Handelsunternehmen tegut… schon seit über 20 Jahren partnerschaftlich mit Landwirten zusammen. Das Markenfleischprogramm von tegut… garantiert kontrollierte, artgerechte Tierhaltung mit Extras wie Beschäftigungsmaterial und mehr Platz, eine klare Herkunft der Tiere aus ausgewählten Regionen sowie Futtermittel ohne Gentechnik aus regionalem, vorzugsweise hofeigenem Anbau. Alle tegut… LandPrimus Produkte sind „Ohne Gentechnik“. Die tegut… LandPrimus Landwirte verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätskriterien, die weit über das gesetzliche Maß hinausgehen. Regelmäßige persönliche Kontakte und Besuche auf den Bauerhöfen durch das tegut… Qualitätsmanagement sorgen für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und sichern die Einhaltung der Qualitätsanforderungen.

Das Eigenmarkenprogramm von tegut… steht unter dem Motto „Wissen wo`s herkommt“. Alle tegut… LandPrimus Tiere wachsen in Deutschland auf: die Schweine im Vogelsberg, in der Rhön und in Schrozberg, die Rinder in Mecklenburg-Vorpommern, der Uckermark und der Prignitz, Hähnchen in Baden-Württemberg und Bayern, das Kalbfleisch kommt aus Südbaden.

von Unternehmenskommunikation

32 Kommentare

  • Bitte,
    Wo kommt das Biorindfleisch,Bioschwenefleisch und Bioschincken her?Welche höfe?

    Dimitrios Chilas - 02.07.2020 um 09:07 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Herr Chilas, die biologischen Fleisch- und Wurstwaren beziehen wir von der Ludwigsluster Fleisch- und Wurstwarenspezialitäten GmbH & Co.KG (kurz LFW). Das Bio-Fleisch für die Marke tegut... Bio kommt ausschließlich aus Deutschland (Aufzucht, Schlachtung) und zum Teil auch aus der Rhön.
      Anhand der Chargenkennzeichnung, die sich bei der Bedienware auf der Umverpackung befindet, kann unser Lieferant, LFW, jeden einzelnen Landwirt ermitteln, der Fleisch für die Produktion der betreffenden Ware geliefert hat. Dabei handelt es sich um einen festen Stamm von anerkannten biologischen Erzeugerbetrieben, mit denen die LFW feste Lieferbeziehungen pflegt. Einige Erzeugerbetriebe sind darüber hinaus Mitglied in einem biologischen Verband (z.B. Biokreis, Demeter, Bioland und Biopark). Das Fleisch für unsere Eigenmarke tegut... Bio stammt in jedem Fall von Erzeugern, die einem Bio-Verband angehören und entsprechend zertifiziert sind.
      Alle biologischen und konventionellen Fleisch- und Wurstwaren, die wir an unseren Feinkosttheken bei tegut... anbieten, steht in keinem Zusammenhang mit den derzeitigen Skandalen in großen Fleisch- und Schlachtbetrieben.
      Melden Sie sich gerne wieder, falls noch weitere Fragen offen sind.
      Einen schönen Tag und gute Grüße aus der tegut... Kundenbetreuung von B. Heinrichs.

      tegut... Kundenbetreuung - 02.07.2020 um 12:27 Uhr

  • Guten Tag,
    mich der Umgang mit Antibiotika in den Zuchtbetrieben interessieren. Und könnten Sie mir den Unterschied zu Bio- Fleisch aufzeigen?
    Vielen Dank, Eva Hebbes

    Eva Hebbes - 01.07.2020 um 08:30 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Frau Hebbes, danke für Ihre Zeilen.
      Im tegut... Fleisch- und Wurstsortiment bieten wir drei verschiedenen Qualitätsstufen an: konventionell, LandPrimus und Bio.
      Auf die Erzeugung und Haltung der Tiere aus unserem Markenfleischprogramm LandPrimus können wir direkt Einfluss nehmen. Hier arbeiten wir sehr eng mit den Landwirten zusammen und kennen die gesamte Lieferkette, dies schließt auch die Schlachthöfe mit ein. Dadurch haben wir eine durchgängige Kontrolle über die gesamte Lieferkette hinweg.
      Neben unseren eigenen Besuchen und Kontrollen der Landwirte erfolgen zusätzliche Kontrollen durch externe Zertifizierungsstellen. Außerdem werden regelmäßig Tränkewasser- & Stallklimachecks durchgeführt. Alle unsere Tiere werden ohne Gentechnik ernährt. Wir verbieten prophylaktischen Antibiotika- Einsatz und fordern darüberhinaus eine häufigere Tierkontrolle als gesetzlich vorgeschrieben.
      Der Antibiotikaeinsatz erfolgt bei LandPrimus analog zum Bio Bereich. Generell werden Medikamente nur in Absprache mit dem bestandsbetreuenden Tierarzt gegeben.
      Selbstverständlich bietet Ihnen das tegut.. Sortiment im Bereich der Frischetheke als auch in Selbstbedienung Bio Fleisch-und Wurstwaren an.
      Unsere biologischen Fleisch- und Wurstwaren beziehen wir von der Ludwigsluster Fleisch- und Wurstwarenspezialitäten GmbH & Co.KG (kurz LFW).
      Das Bio-Fleisch für die tegut- Eigenmarke kommt ausschließlich aus Deutschland (Aufzucht, Schlachtung) und z. T. auch aus der Rhön.
      Mehr zum Thema Bio haben wir auch hier zusammengefasst:
      https://www.tegut.com/produkte/bio.html
      Melden Sie sich gerne, wenn Sie noch weitere Fragen an uns haben.
      Einen schönen Tag wünscht Ihnen die
      tegut… Kundenbetreuung.
      B. Heinrichs

      tegut... Kundenbetreuung - 02.07.2020 um 12:34 Uhr

  • Jörg Jörg

    Jetzt bleibt für mich noch offen. dass es Wurst ohne Nitritpökelsalz gibt.
    Einfach damit ich Lebensmittel um die Ecke kaufen kann, welche unseren Körper nicht zusätzlich belasten. Zurzeit muß ich von Niedernhausen nach Wiesbaden radeln. Vielleicht gibt es dies irgendwann wohnortnah.

    Jörg Pöse - 30.06.2020 um 20:02 Uhr Antworten

    • Ich habe den gleichen Wunsch, bin aber auch schon im Tegut-Laden fündig geworden:
      An der Wursttheke liegt ein Ordner, in dem alle Produkte mit Inhaltsstoffen deklariert beschrieben sind. Es gibt sowohl Trockenwürste (z.B. „Älpler Peitschen“) oder auch Schinken ohne Nitritpökelsalz und ohne sonstige Zusatzstoffe.
      Eine Bio-Leberwurst im Glas habe ich auch schon entdeckt, die ohne daher kommt und wirklich gut schmeckt.

      Brigitta Fiesel - 09.08.2020 um 12:43 Uhr

  • Guten Tag
    Ich mochte gerne wissen ob die Tieren und die Mitarbeitern nicht die Bediegungen wie bei der skandal in der Fleisch Fabrik T. erleiden. An uns Verbraucher werden Massanahmen aus finanziellen Grunde verschwiegen

    Angela Randerath - 30.06.2020 um 09:38 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Randerath, vielen Dank für Ihre Worte.
      Für unsere LandPrimus-Tiere gilt ein schonender Transport mit kurzen Transportwegen bis max. 4 Stunden zum Schlachthof. Neben einer artgerechten Haltung können wir durch unser durchgängiges Qualitätsmanagement die Qualität, Sicherheit und das Tierwohl vom Landwirt bis in unsere Theken gewährleisten. Die Schlachtung unserer LandPrimus-Tiere findet ausschließlich an zertifizierten, deutschen Schlachthöfen unter den gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben, die regelmäßig kontrolliert werden, statt. Unsere Landprimus Schweine werden zum Beispiel in Fulda und Bayreuth geschlachtet. Das Landprimus-Markenfleisch steht in keiner Hinsicht im Zusammenhang mit den derzeitigen Skandalen in großen Fleisch- und Schlachtbetrieben. Mit gute Grüßen aus der tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 01.07.2020 um 14:20 Uhr

  • Werden die Tiere noch auf qualvolle Weise geschlachtet wie in diesem Artikel https://albert-schweitzer-stiftung.de/massentierhaltung/schweine/mastschweine/2 oder findet die Tötung tierfreundlicher statt?

    Peter Schubert - 25.06.2020 um 10:57 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Herr Schubert, danke für Ihre Zeilen.
      Für tegut… hat das Tierwohl nicht nur bei der Haltung und Fütterung, sondern auch bei der Schlachtung einen sehr großen Stellenwert.
      Grundsätzlich liegen wir mit dem LandPrimus Markenfleisch Programm sogar weit unter den gesetzlichen Bestimmungen.
      Die tegut... LandPrimus Schweine-Bauernhöfe befinden sich im Vogelsberg und der Rhön im Umkreis von 80 km rund um Fulda. So sind tierschonende kurze Transporte von max. 2 Stunden gesichert. Die Gesetzliche Bestimmung liegt bei 8 Stunden.
      Die Schlachtung der LandPrimus Schweine findet in Fulda und in Bayreuth statt.
      Oder die Land Primus Kälber vom Landwirt Martin Russ werden im ca. 40 km entfernten Bonndorf geschlachtet.
      Wir hoffen, wir konnten Ihnen Ihre Bedenken etwas nehmen und sind bei Fragen gerne für Sie da.
      Gute Grüße für eine angenehme Woche von
      B. Heinrichs aus der tegut... Kundenbetreuung.

      tegut... Kundenbetreuung - 25.06.2020 um 14:12 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...