tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

tegut… will herzberger Bäckerei komplett übernehmen – W-E-G zieht sich aus der Produktion zurück

1
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Entscheidung des Kartellamtes und der Aufsichtsgremien stehen noch aus

Zukünftig soll die herzberger Bäckerei zu der tegut… gute Lebensmittel Gruppe gehören, sofern das erwartete grüne Licht des Kartellamtes und der Aufsichtsgremien auf beiden Seiten in den nächsten Tagen kommt. Die gesamte Gesellschaft wird übernommen und produziert weiterhin für tegut… und Drittkunden. In den rund 280 Supermärkten werden die Kunden nach der geplanten Übernahme die Brot- und Backwaren weiterhin in Verbandsqualität finden. Bis 2013 waren beide Unternehmen Teil der tegut… Gruppe. Nach dem Übergang des Handelsgeschäftes und der Logistik von tegut… zur Genossenschaft Migros Zürich war die herzberger Bäckerei Teil der W-E-G Stiftung & Co. KG. tegut… blieb der Hauptabnehmer der produzierten Brot- und Backwaren.

Wertschöpfung in der Region

„Wir freuen uns, dann wieder innerhalb der Unternehmensgruppe die Kundenwünsche umsetzen zu können. So richten wir die Produktion danach aus“, freut sich Thomas Gutberlet. Der tegut… Geschäftsführer verweist darauf, dass die starken Verbindungen über die letzten vier Jahre nicht abgerissen sind: „So intensivieren wir wieder die alten und auch neuen Prozesse und wollen diese im Interesse des Kunden weiterentwickeln“. „Mit dem Ziel das beste Brot zu backen habe ich die herzberger Bäckerei über 20 Jahre lang begleitet“, sagt Wolfgang Gutberlet, Vorsitzender des W-E-G Aufsichtsrates, „nach dem Verkauf von tegut… an die Migros, blieb tegut… Hauptkunde der herzberger. Durch den Verkauf des Unternehmens von W-E-G an tegut… wird die Gestaltungsmacht wieder zusammengeführt. Das kann die herzberger Entwicklung begünstigen. Für die W-E-G ist es der letzte Schritt, sich aus der Produktion für tegut… zu verabschieden und sich frei zu machen für die eigenen Aufgaben. Ich danke allen Mitarbeitern, die in den letzten schwierigen Jahren konstruktiv mit- und beigetragen haben.“

Nachfrage nach Bio-Brot- und Backwaren ungebremst

 

Bauer mit Kiste mit Bio-Produkten auf einem Feld
Das ist die Bildbeschreibung

Der Bedarf an Brot- und Backwaren in Bio-Qualität steige ungebremst und man werde sich mit dem Kauf für die Zukunft strategisch noch besser aufstellen. „Die Wertschöpfung bleibt in der Region Fulda“, ergänzt Eloy Gut. Für das Geschäftsleitungsmitglied – verantwortlich für den Einkauf – lag eine Übernahme auf der Hand: „Die Firmengelände liegen direkt nebeneinander – beste Voraussetzung, um gemeinsam aus einer Hand schneller auf Marktbedürfnisse reagieren zu können“. Auch das seit 1992 aufgebaute Wissen rund um die nachhaltige Produktion sei von strategischem Vorteil.

Über den Kaufpreis zum Übergang der herzberger Bäckerei von der W-E-G Stiftung & Co. KG zur tegut… gute Lebensmittel Gruppe wurde Stillschweigen vereinbart.

Über die W-E-G

Die W-E-G Stiftung & Co. KG umfasst mehrere Initiativen: Die W-E-G Akademie, bankett sinnreich, Quant Qualitätssicherung, KWALIS und das Bio-Gästehaus LindenGut. Darüber hinaus ist die W-E-G mit dem Veranstaltungshaus „Morgensternhaus“ im Sinne von Bio und Nachhaltigkeit ein wichtiger Anbieter. Die Initiativen vereint das Ziel, durch ihre Arbeit in Bezug auf Lebensmittel- und Lebensqualität der Entwicklung der Menschen zu dienen.

von Online-Redaktion

7 Kommentare

  • Sehr geehrte tegut Online-Redaktion,
    können Sie mir mal erklären für was Brötchen länger frisch bleiben sollen??? Die kauft man, isst sie auf oder friert sie ein. Dies ging alles mit dem Rhönweck, doch die Goldweg schmecken nicht mal ansatzweise so gut ,und wenn man sie einfriert, fällt komplett die Kruste ab. Ich kaufe meine Brötchen jetzt woanders.
    MfG
    Ruth Haercke

    Ruth Haercke - 29.10.2017 um 13:08 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrte Frau Haercke, danke für Ihre Zeilen, gerne nehmen wir dazu kurz Stellung.
      In den letzten zwei Jahren wurde die Qualität des Rhönweck und Röggli häufig kritisiert. Unter anderem durch die Temperatur-Schwankungen im Auslieferungsprozess haben die Frische-Teiglinge oftmals qualitative Einbußen erlitten. Bei warmen Temperaturen war die Gärung zu weit fortgeschritten, im Winter zu kleine Brötchen. Als Resultat wurden die Brötchen nicht mehr verkauft.
      Dieser Aggregatszustand ermöglichte uns außerdem kein Nachbacken im Tagesverlauf. Dies hatte im Wesentlichen drei negativen Auswirkungen: Unsere Kunden erlebten keine optimale Frische, da sie am Abend Brötchen erhielten, welche bereits früh am Morgen gebacken wurden. Im anderen Fall waren die Teiglinge bereits abverkauft und unsere Märkte konnten ab dem Nachmittag keine Verfügbarkeit sicherstellen. Im dritten Fall wurde morgens zu viel gebacken und demnach musste unnötig viel Ware abgeschrieben werden.
      Gemeinsam mit der Hausbäckerei herzberger wurden die neuen Naturland Goldwegg und Landwegg entwickelt. Ziel war eine Top-Qualität zu erzielen und diese für unsere Kunden auch kontinuierlich zu halten. Die Brötchen wurden zuerst intern mit Kollegen aus Vertrieb, Einkauf und Logistik und danach in ausgewählten Filialen getestet – die Resultate waren durchwegs positiv.
      Wir hoffen, die neuen Brötchen können vielleicht doch noch Ihren Geschmack treffen?
      Gute Grüße aus der tegut… Online-Redaktion.

      tegut... Online-Redaktion - 03.11.2017 um 17:19 Uhr

  • Sehr geehrte Tegut Redaktion,
    nachdem ich verzweifelt den Rhönwegg in den Regalen nicht mehr finde, habe ich das nachfolgeprodukt BIO Goldwegg probiert. Leider war die Qualität und Geschmack des GOLDWEGG , nicht mit dem Rhönwegg vergleichbar. Ich würde sogar einen höheren Preis für den Goldwegg akzeptieren, aber das Nützt den Kunden nichts, wenn das Produkt nicht mehr produziert wird.

    S. Möller - 29.10.2017 um 12:28 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag S. Möller, danke für Ihre Zeilen. Wir bedauern sehr, dass wir mit dem neuen Goldwegg Ihren Geschmack nicht treffen konnten.
      In den letzten zwei Jahren wurde die Qualität des Rhönweck und Röggli stetig kritisiert.
      Gemeinsam mit unserer Hausbäckerei herzberger wurden die neuen Naturland Goldwegg und Landwegg entwickelt. Ziel war eine Top-Qualität zu erzielen und diese für unsere Kunden auch kontinuierlich zu halten. Beide Brötchen sind Bio-Verband-Produkte (Naturland) und verfügen dank der längeren Teigführung über mehr Feuchtigkeit und Frische. Natürlich arbeiten wir kontinuierlich weiter an Geschmack, Sensorik und Optik unserer Produkte und sind uns sicher auch dank Ihres Feedbacks hier noch besser zu werden.
      Wir hoffen, die neuen Brötchen können Sie doch noch geschmacklich überzeugen?
      Gute Grüße für ein angenehmes Wochenende aus der tegut… Online-Redaktion.

      tegut... Online-Redaktion - 03.11.2017 um 17:10 Uhr

  • Herr Lorengel hat recht, der Röhnwecken war ein Spitzenprodukt! Der Goldwegg kommt da nicht ran, kaum zu glauben das dieses Pampbrötchen im Test besser war. Den Goldweck hab ich nur einmal gekauft und dabei wird es auch bleiben. Die Bäckerei selbst begründet den Wegfall des Röhnwecken mit technischen Problemen und einem ungleichem Backergebinis in den Backshops. Klar das sowas schon nach 10 Jahren auffällt... Kann ich übrigens nicht bestätigen, ich habe das Produkt über die Jahre in mindestens 8 verschiedenen Märkten gekauft...
    Wie auch immer, daß blöde Brötchen Röhnweck hat mich oft in den Tegut geführt, nun entfällt ein wichtiger Grund den Markt zu besuchen.

    Michael Lorenz - 27.10.2017 um 16:16 Uhr Antworten

  • Das wird toll, die guten Rhönweck haben sie schon aus dem Programm genommen, haben sich zu gut verkauft. Jetzt gibt es Brötchen mit Weizen und Roggen, jausa, die Allergie freut sich.

    Stefan Lorengel - 23.09.2017 um 14:34 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Herr Lorengel, danke für Ihre Worte.
      Der Bio Goldwegg entspricht der Rezeptur des Bio Rhönwecks und aus dem Bio Röggli wurde mit gleicher Rezeptur der Bio Landwegg. In beiden Fällen wurden lediglich die Teigführung und das Gewicht verändert. Der Teig enthält so mehr Feuchtigkeit und die Brötchen bleiben länger frisch.
      Diese Umstellung wurde im Vorfeld in einigen tegut...Filialen getestet und sehr positiv bewertet.
      Darüber hinaus arbeitet die herzberger Bäckerei derzeit verstärkt an weiteren hochwertigen Neuheiten in biologischer Qualität und wird so ihre Kompetenz bei Brot, Brötchen und Baguette weiter ausbauen.
      Gerne laden wir Sie dazu ein, die beiden neuen Brötchensorten vor Ort in Ihrem tegut... zu probieren und freuen uns, wenn Sie das Angebot annehmen.
      Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und wünschen Ihnen einen schönen Start in den Herbst!
      Gute Grüße für ein angenehmes Wochenende aus der
      tegut… Online-Redaktion.

      tegut... Online-Redaktion - 23.09.2017 um 22:26 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...