tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Unser tegut... Saisongarten Jubiläumsgeschenk

Auch 2022 können wir weiter aus unserem Fördertopf schöpfen. Informieren Sie sich!

10 Jahre tegut... Saisongarten Logo

tegut… Saisongarten gibt zurück

tegut…engagiert sich im Bereich Selbstversorgung mit Gemüse, weil jeder, der sich gesund und mit Gemüse in Bioqualität versorgen will, das können sollte. Selbst angebaut, selbst verarbeitet bzw. selbst gekocht ist das der frischeste, regionalste, saisonalste und günstigste Weg hierfür. Daher möchten wir diesen Weg allen, die es wollen, erschließen, denn unsere Aufgabe sehen wir nicht nur im Betreiben von Läden, sondern im Versorgen mit guten Lebensmitteln. Die Wege dazu müssen wir immer wieder neu finden.

Unser Ziel ist es möglichst nah am Wohnort der Kunden ökologisch bewirtschaftete Garten- und Ackerflächen gemeinsam mit PartnernInnen aus der Landwirtschaft für Menschen bereitzustellen, die sich wieder selbst versorgen wollen. Die dabei entstehenden Gemeinschaften unter den Selbstversorgern - angefangen bei Urlaubsvertretung zum Gießen bis hin zum Erntedank möchten wir fördernd begleiten, ggf. auch durch digitale Medien. Neben der Sicherung der eigenen Versorgung glauben wir auch daran, dass der persönliche Umgang mit Pflanzen und Erde, die erlebte Abhängigkeit von Wetter und Natur und nicht zuletzt die gefühlten Mühen beim Gärtnern zu einem anderen, d.h. achtungsvolleren und wertschätzenderen Umgang mit Lebensmitteln führen werden.

2018 wurden wir zum Projekt Nachhaltigkeit durch RENN- Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien ausgezeichnet. RENN vernetzt Akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen, damit eine nachhaltige Entwicklung in unseren Regionen geübte Praxis wird.

2021 erhielten wir von der Stadt Fulda den Umwelt- und Naturschutzpreis 2020.

Unsere Preisgelder wollen wir an die Gesellschaft und unsere Gärtnerinnen und Gärtner zurückgeben und
möchten Personen aus finanziell schwachen Verhältnissen 20,00€ Preisnachlass auf eine Parzelle geben. Das können Studierende, RenterInnen, Alleinerziehende, die sich eine Gemüseparzelle nicht ganz leisten können, Arbeitslose oder Arbeitslosengeld II- EmpfängerInnen sein. Wenden Sie sich vertrauensvoll an den jeweiligen Landwirt.

Wir freuen uns auf eine bunte, vielfältige Saison 2022 in bunten, vielfältigen Gemüsegärten mit bunten, vielfältigen Gärtnern und Gärtnerinnen!

 

von Online-Redaktion