tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Was ist Nachhaltigkeit?

36
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Nachhaltige Lebensmittel – woran erkenne ich diese und was kann ich als Verbraucher für Nachhaltigkeit tun?

Bananen, Äpfel, Fisch, ohne Gentechnik-Logo

Nachhaltigkeit ist ein Wort, das in der heutigen Zeit sehr oft zu hören ist und immer mehr an Bedeutung gewinnt. Doch was ist Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit
bedeutet, dass es gut ist, sich zu überlegen, was Dinge, die man tut, auf die Dauer für Auswirkungen haben. Wie ist das im Lebensmittelbereich? Gibt es nachhaltige Lebensmittel? Was kann ich mit dem Kauf von Lebensmittel nachhaltig tun? Wir zeigen Ihnen in den folgenden Abschnitten, woran man nachhaltige Lebensmittel erkennt, und was jeder einzelne Verbraucher für Nachhaltigkeit tun kann.

Wie unterstütze ich Nachhaltigkeit mit meinem Einkauf?

Je nachdem, mit welchen Lebensmitteln Sie Ihren Einkaufskorb füllen, können Sie dabei gleichzeitig für nachhaltige Werte eintreten. Sie als Verbraucher entscheiden nicht nur darüber, mit welchen Lebensmitteln Sie sich versorgen und etwas Gutes tun möchten, sondern z. B. auch darüber, welche Entwicklung Sie denjenigen ermöglichen wollen, die diese Lebensmittel für Sie erzeugt haben.

Woran erkenne ich nachhaltige Lebensmittel?

Wie nachhaltig ein Produkt ist, kann man nicht direkt riechen, schmecken oder spüren. Unabhängige Kontrollen, Siegel, Transparenz und Erzeugungsweisen wie der Bio-Landbau oder die nachhaltige Fischerei helfen Ihnen jedoch dabei, Ihre Kaufentscheidung zu treffen.

Welche nachhaltigen Lebensmittel gibt es in den tegut… Supermärkten?

tegut… hat als Vollsortimenter eine Vielzahl an nachhaltigen Lebensmitteln wie z.B. regionale Produkte, Bio-Lebensmittel, Lebensmittel ohne Gentechnik, Lebensmittel aus fairbindet-Projekten und Fisch aus bestandserhaltendem Fang.

Was ist Fisch aus bestandserhaltendem Fang?

Mit der Entscheidung für Fisch aus bestandserhaltendem Fang werden Handel, Unternehmen und Fischereien darin bestärkt, zukunftsbewusst zu handeln. Der nachhaltige Fischfang kommt letztendlich auch der Artenvielfalt zugute, weil er der Überfischung der Weltmeere entgegenwirkt. Nachhaltigen Fisch erkennt man an den entsprechenden Siegeln wie MSC. tegut… möchte sein Fischsortiment aus ökologischen nachhaltigen und sozial gerechten Produkten gestalten und hat aus diesem Grund für sich und die Lieferanten eine Leit- und Richtschnur (Fischpolitik) für den Umgang mit dieser natürlichen Ressource erstellt.

Warum sind Bio-Lebensmittel nachhaltig?

Bio-Produkte werden ohne Gentechnik und ohne chemisch-synthetische Spritz- und Düngemittel angebaut. Zudem bekommen die Bio-Landwirte einen fairen Preis für ihre Erzeugnisse. Das sichert nicht nur ihre Existenz, sondern lässt auch genügend Raum für die Weiterentwicklung ihrer Betriebe. Darüber hinaus trägt der Bio-Landbau zum Schutz der Böden und des Grundwassers und zur Erhaltung der Artenvielfalt in der Natur bei.

Nachhaltige Lebensmittel ohne Gentechnik

Durch die Unterstützung der gentechnikfreien Landwirtschaft wird nicht nur die traditionelle Landwirtschaft mit ihrer breiten Fruchtfolge gefördert, sondern letztlich auch die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen zurückgedrängt. Gentechnikfreie Lebensmittel erkennen Sie an dem bundesweit einheitlichem „Ohne Gentechnik“-Siegel auf den Produktverpackungen.

Nachhaltige Lebensmittel aus fairem Handel - tegut... fairbindet-Projekte

Fair gehandelte Lebensmittel sind typische Erzeugnisse, die aus Entwicklungsländern importiert werden, wie Kaffee, Kakao, Tee, Bananen, Orangensaft oder Schokolade. Die Erzeuger erhalten faire Preise für ihre Erzeugnisse, die deutlich über dem Weltmarktpreis liegen. Dieses faire Einkommen sichert nicht nur die Existenz der Erzeuger in den ärmeren Ländern im Süden, sondern hilft auch dabei, in Bildung, Gesundheit und Einrichtungen zu investieren. tegut... unterstützt eine Reihe von internationalen und nationalen Projekten - die tegut... fairbindet-Projekte.

Nachhaltige regionale Lebensmittel

Regionale Produkte haben kürzere Transportwege – die Lebensmittel sind dadurch frischer sowie der Energie- und Rohstoffverbrauch geringer. Frische Lebensmittel schmecken natürlich, weil sie so wenig wie möglich bearbeitet wurden. Mit der Förderung regionaler Landwirtschaft wird das Einkommen der Landwirte gesichert und die Kulturlandschaften Ihrer Region erhalten. Welche regionale Lebensmittel Sie bei tegut... finden, können Sie auf der Seite "Regionale Lebensmittel bei tegut..." einsehen.

von Online-Redaktion

16 Kommentare

  • Liebe tegut... Kundenbetreuung,

    herzlichen Dank für Ihre ehrliche Antwort zum Thema Sylvestergeschäft.

    Erlauben Sie mir eine Anregung:
    Ggf. ist es Ihnen ja möglich einen gewissen Ausgleich zu initiieren. Z. B. (Unterstützung von) Aufräumaktionen nach Sylvester auf vielbetroffenen Feldern der Region (könnte werbewirksam sein) oder Zusammenarbeit mit zust. Ordnungs-/ Umweltbehörden zur künftigen Vermeidung etwaiger Schäden an der Flur.

    Beste Grüße

    RB

    RB - 03.01.2020 um 00:28 Uhr Antworten

  • Hallo,
    Ich schließe mich dem Kommentar von RB an, ein nachhaltiger Supermarkt sollte keine Feuerwerkskörper verkaufen, alleine schon aus dem Grund der gesundheitlichen Belastung durch Feinstaub. Viele Grüße

    Frank Walter - 30.12.2019 um 08:50 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Hallo Herr Walter, vielen Dank für Ihr Feedback zum Feuerwerksverkauf. Wie auch auf das Feedback von RB geantwortet, wird die Silvester-Tradition auch bei uns jedes Jahr neu diskutiert. Das jährliche Silvestergeschäft ist für den Handel nicht unerheblich und als Vollsortimenter können wir es uns bisher leider nicht leisten, auf diese Umsätze zu verzichten. Ihre Worte leiten wir gerne an den zuständigen Einkaufsbereich weiter.
      Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr und senden Ihnen winterliche Grüße, tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 02.01.2020 um 09:47 Uhr

  • Sehr geehrte Damen und Herren der tegut... Unternehmenskommunikation,

    aus gegebenem Anlass bitte ich Sie weiterhin zu überprüfen, ob der Verkauf von (Sylvester-) Feuerwerk und Böller zu Ihren verlautbarten Leitlinien passt.

    Jahr für Jahr landen unzählige Rückbleibsel von Sylvester auch auf den Feldern Ihrer Lieferanten, sind dort etwa ein halbes Jahr Sonne und Regen ausgesetzt, ehe sie eingearbeitet werden. (Mitunter ist dies anzusehen auf einem geschichtsträchtigen Berg der Stadt Fulda).

    Ich sehe mich nicht imstande die Bedenklichkeit zu überprüfen, finde die Tatsache jedoch deutlich unappetitlich.

    VG von einem sehr treuen Kunden
    RB

    RB - 28.12.2019 um 21:44 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Lieber RB, vielen Dank für Ihr Feedback zum Feuerwerksverkauf. Immer wieder wird die Silvester-Tradition auch bei uns neu diskutiert. Die negativen Folgen für unsere Umwelt sind unumstritten. Auch wir finden es sehr lobenswert, dass immer mehr Menschen mit einem nachhaltigen Konsumverhalten den Kauf von Feuerwerkskörpern ablehnen und bereits einige Städte private Feuerwerke verbieten.
      Dennoch lassen sich viele Menschen leider nach wie vor nicht davon abbringen mit Böllern und Raketen ins neue Jahr zu feiern. Das jährliche Silvestergeschäft ist der Tat für den Handel nicht unerheblich und als Vollsortimenter können wir es uns leider auch nicht leisten, auf diese Umsätze zu verzichten, da unsere Kunden sonst auch die restlichen Silvestereinkäufe beim Mitbewerber tätigen. Ihre Worte leiten wir gerne an den zuständigen Einkaufsbereich weiter.
      Ein gesundes und frohes Jahr 2020 mit vielen guten Einkaufserlebnissen bei tegut... wünscht Ihnen das Team der tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 02.01.2020 um 08:37 Uhr

  • Sehr geehrte Damen und Herren der tegut... Unternehmenskommunikation,

    tatsächlich sehe ich die Marke tegut... als Vorreiter bei den Themen Nachhaltigkeit und Ökologie im Lebensmitteleinzelhandel.

    So begrüße ich es sehr, wenn tegut... mir bei Obst und Gemüse neben den Plastiktüten auch solche aus Papier und Stärke anbietet. Ferner fehlt mir in Abgrenzung zu den nachziehenden Mitbewerbern eine innovative Auszeichnung (neben dem Preis), welche Verpackung verwandt wurde (sofern werbewirksam) - z. B. “Deckel ohne PVC“ -.

    Einen erheblichen Mehrwert könnte - so denke ich - tegut... seinen Kunden auch durch die einprägsame Anpreisung dienlicher (nachhaltiger) Produktionsbedingungen (wie z. B. „ohne Gülle gedüngt“, „Fütterung ohne Silage“) bieten und sich damit ggf. in der „Schlacht“ um mehr demeter-Produkte durch ergänzende Akzente abheben.

    VG RB

    RB - 28.12.2019 um 21:12 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Lieber RB, Ihre Anregung bzgl. einer transparenteren Kennzeichnung der Mehrwerte und Verpackungsmaterialien unserer Produkte geben wir gerne an unser Qualitätsmanagement weiter. Für das Verpacken von losem Obst und Gemüse setzen wir seit einigen Jahren eine nachhaltige Variante des durchsichtigen Knotenbeutels ein. Für die Herstellung dieser Tüten werden keine fossilen (erdölbasierten) Rohstoffe verwendet, sondern recyclingfähige Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen (Zuckerrohr). Würden wir stattdessen Papiertüten für Obst und Gemüse verwenden, müssten diese an der Kasse ausgeräumt werden, damit die Kassiererin die Ware erkennen und gegebenenfalls wiegen kann. Hierdurch sind Beschädigungen an empfindlicher Ware nicht auszuschließen. Zudem ist die Tragkraft von Papiertüten begrenzt und es besteht die Möglichkeit, dass die Tüten durch Feuchtigkeit, die sich am Obst und Gemüse befindet, aufweichen. Winterliche Grüße und vielen Dank für Ihre Treue zu tegut... , Ihre tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 02.01.2020 um 08:44 Uhr

  • guten Abend
    eine interessante Diskussion bei Hart aber fair, die dazu einlädt es selbst einmal zu versuchen wie viel unnötigen Verpackungsmüll jeder einzelne einsparen kann. Leider ging der erste Versuch an der Fleischbedientheke im Tegut ging gleich mal schief. "Nein wir verpacken Ihnen die Ware nicht in Ihre mitgebrachten Behälter, auch nicht wenn Sie diese nur auf die Theke stellen." Und schon war das Stück eingelegter Sauerbraten für den einzigen Fleischesser im Haus wieder in einer großen Plastikverpackung gelandet. Wir kennen als Lebensmitteleinzelhändler die Hygieneverordnung, doch es gibt trotzallem durchaus Möglichkeiten unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden. Schade, Ihr Betrieb schreibt sich das Wort nachhaltig auf die Betriebsfahne - greenwashing ohne Vollzug -

    Sabine Deutscher - 13.03.2018 um 21:26 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrte Frau Deutscher, danke für Ihre offenen Worte.
      Generell versuchen wir Verpackungen nur dort zu nutzen, wo ein hoher Nutzen oder eine gesetzliche Notwendigkeit besteht. Wir beobachten immer die neusten Entwicklungen, Lösungen, um Verpackungen weglassen zu können. Wir können Ihnen versichern, dass tegut… auch weiterhin bestrebt ist, so wenig wie möglich Verpackungen in Umlauf zu bringen. Wir bedauern, das Sie dieses Erlebnis an der Theke hatten. Denn es wird Ende April möglich sein, mit dem eigenen Behälter an der Theke einzukaufen. Wir werden bald darüber berichten.
      In vielen Bereichen waren und sind wir Vorreiter – so gibt es zum Beispiel schon seit 2007 bei uns keine Einweg-Plastiktüten mehr. Wir bieten unseren Kunden seit 2007 Papiertüten, Stoffbeutel und Kühltaschen sowie die „Tasche fürs Leben“ aus stabilem Kunststoff als Mehrwegsystem an. Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen kleinen Einblick geben und wünschen uns, dass der Anteil der Kunden, die auf Qualität und Nachhaltigkeit Wert legen, immer größer wird und tegut… freut sich dabei über jede Unterstützung.
      Einen angenehmen Mittwoch wünscht Ihnen Ihre
      tegut… Online-Redaktion.

      tegut... Kundenbetreuung - 14.03.2018 um 11:43 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...