tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Damit alle Küken leben dürfen.

    Mit dem Kauf unserer tegut… Eier aus Freilandhaltung mit Bruderhahn Aufzucht leisten Sie einen wertvollen Beitrag, dass auch männliche Küken ausgebrütet und groß gezogen werden können.

Wer Huhn sagt, muss auch Hahn sagen!

tegut... Initiative „Bruderhahn Aufzucht“ gegen das Kükentöten

Jedes Jahr werden im Rahmen der Eierproduktion in Deutschland etwa 45 Mio. männliche Küken direkt nach dem Schlüpfen getötet. Diese sogenannten Eintagsküken werden betriebswirtschaftlich in der Regel als nicht rentabel angesehen – sie legen keine Eier und setzen im Vergleich zu Masthähnchen auch zu langsam Fleisch an.

Dass es auch anders geht, zeigten bislang vor allem Bio-Initiativen wie „‘ne Runde Sache“ vom Mustergeflügelhof Häde und „Zeit zum Leben“ von Westerwald Bio, die wir von tegut... bereits seit Jahren mit dem Verkauf der Eier unterstützen. Hier werden auch die männlichen Küken versorgt und aufgezogen.
Doch das ist für uns nicht genug, und so stellen wir unsere Eigenmarke tegut... Eier aus Freilandhaltung ab sofort auf Bruderhahn-Aufzucht um und setzen uns damit gegen das Kükentöten ein.

Wie ist es so weit gekommen?

Unser Appetit auf Eier und Hühnerfleisch ist von Jahr zu Jahr immer größer geworden. Mit spezialisierten Hybridzüchtungen will man der erhöhten Nachfrage gerecht werden. Diese Züchtungslinien legen entweder besonders viele Eier oder lassen sich schnell mästen. Bei den Mastlinien sind weibliche und männliche Tiere gleichermaßen geeignet. Ganz anders sieht es aber in der Eierproduktion aus: Hier sind die Hähne wirtschaftlich betrachtet nutzlos: Sie legen keine Eier und sind auch bei der Aufzucht zeit- und kostenintensiver als die Mastlinien. Deswegen werden in der Eierproduktion die männlichen Küken in den meisten Fällen direkt nach der Geburt getötet.

Wie können wir das verhindern?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, um das Kükentöten zu stoppen. Zum einen kann das Geschlecht noch im Ei festgestellt werden. Handelt es sich um ein männliches Ei, wird die Brut unterbrochen. Für dieses Verfahren wäre eine Geschlechtsbestimmung bis zum siebten Bruttag erforderlich, bis zu dem noch kein Schmerzempfinden ausgebildet sein soll. Zurzeit erfüllt aber noch kein System diese Anforderung – die Geschlechtsbestimmung im Ei ist demnach für tegut... keine geeignete Alternative.

Wir führen stattdessen die zweite Möglichkeit ein, bei der auch die männlichen Küken aufgezogen werden. Durch den Kauf unserer tegut... Eier aus Freilandhaltung mit Bruderhahn-Aufzucht unterstützen Sie die Aufzucht der männlichen Tiere. Mit nur wenigen Cent mehr pro Freilandei wird das Futter für die Bruderhähne finanziert, die später der menschlichen Ernährung dienen.

 

 

 

 

Jetzt im Sortiment!

Ab sofort werden also bei unseren tegut... Eiern aus Freilandhaltung 100 % der männlichen Küken aufgezogen. Damit handeln wir über die rein wirtschaftlichen Aspekte in der Tierhaltung hinaus und ermöglichen einen ethisch vertretbaren Umgang mit den geschlüpften Bruderhähnen. 

Für die Legehennen unserer tegut... Eier aus Freilandhaltung gilt: Sie können sich auf Wiesen frei bewegen und Schutz vor Witterungseinflüssen im Stall suchen. Dort stehen ihnen Sitzstangen zum Ausruhen, Legenester zur Eiablage und ein Scharraum zur Verfügung. Zudem erhalten sie ausschließlich Futter ohne Gentechnik. Die Einhaltung der Kriterien für die Freilandhaltung wird durch unabhängige Prüfer des Vereins für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e. V. (KAT) kontrolliert. 

Unsere Partnerschaften mit kleineren, regionalen Lieferbetrieben bleiben natürlich wie zuvor bestehen – für genauere Informationen zum Hersteller, der jeweils von Ihnen ausgewählten Eier, finden Sie die Nummer des tegut... Herkunftschecks (tegut.com/herkunftscheck) direkt auf der Verpackung.

Entscheiden Sie sich bei Ihrem nächsten Einkauf für unsere frischen tegut... Eier aus Freilandhaltung mit Bruderhahn-Aufzucht und setzen Sie mit uns ein Zeichen gegen das Töten männlicher Küken!



Jetzt Vorteile sichern...