tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Andreano Antonio

Knackig frisches Demeter-Gemüse

Sanfte Hügel, Flüsse, Berge, Meer und Sonnenschein… Das klingt nach einem wunderbaren Urlaubsziel. Wir sprechen von der italienischen Provinz Foggia in der Region Apulien. Mitten in dieser fruchtbaren Ebene - "Tavoliere" genannt - bewirtschaften wir einen landwirtschaftlichen Betrieb in der dritten Generation.

Was als reiner Gemüsebaubetrieb begann, gestalten wir nach und nach zu einem sehr vielseitigen landwirtschaftlichen Betrieb um. Grundlage unserer Arbeit ist die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise mit ihren strengen Demeter-Richtlinien.

Das Sommer- und Wintergemüse bauen wir in der Fruchtfolge nach Getreide wie Hartweizen und Hülsenfrüchten wie Kichererbsen an.

Eine Schafherde mit rund 140 Tieren beweiden unsere Flächen. Seit ein paar Jahren stellen wir aus der Schafmilch einen köstlichen Pecorino-Käse her.

Impressionen von Azienda Agricola Andreano Antonio

Azienda Agricola Andreano Antonio stellt sich vor

Was ist das Besondere an Ihren Produkten?

Wir bewirtschaften unseren Betrieb nach strengen Demeter-Richtlinien. Die klimatischen Bedingungen in unserer Region mit Hitze im Sommer und Kälte im Winter, der fruchtbare Boden, unser langjährige Erfahrung und die damit verbundene liebevolle Pflege der Kulturen verleihen unseren Bio-Produkten ein intensives Aroma. 

Was verbindet Sie mit tegut…?

Ein gemeinsames Verständnis für die Qualität unserer Demeter-Lebensmittel ist die Basis unserer Partnerschaft.

Geben Sie uns einen kurzen Überblick über die Entwicklung Ihres Betriebes:

  • 2010: Umstellung auf ökologischen Landbau
  • 2016: Erweiterung Verpackungsanlage und Vermarktung der Produkte
  • 2017: Aufbau einer Schafherde mit inzwischen gut 130 Tieren
  • 2020: Beginn der Käseherstellung
  • 2021: Demeter-Zertifizierung
  • 2022: Bau eines Kühllagers

Mehr Infos zum Betrieb

Arbeitsbedingungen

Wir verstehen uns als einen Betrieb, der die Werte des Menschen schätzt und anerkennt. Unser Betrieb nimmt an der freiwilligen GRASP-Evaluierung teil, der die sozialen Aspekte in der Landwirtschaft abfragt.

Umweltschutz

Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise ist eine besonders umweltschonende Form der Landwirtschaft unter Einbeziehung der natürlichen Ressourcen. Zudem erzeugen wir unsere Produkte mit hoher Qualität und unter Berücksichtigung der Demeter-Richtlinien. Dabei legen wir ein großes Augenmerk auf die Erhaltung und Steigerung der Bodenfruchtbarkeit durch besondere Pflegemaßnahmen. Anfallende organische Pflanzenreste aus Sortierung und Landbau werden kompostiert und zur Düngung verwendet.
Mit verschiedenen Maßnahmen wie Wildblumenwiesen und Hecken bieten wir Lebensraum und Artenvielfalt für eine Vielzhal von Insekten wie beispielsweise Schmetterlinge, Käfer und Wildbienen sowie verschiedene Vogelarten.
Die Bienenhaltung sichert die Bestäubung unserer Anbaukulturen.