tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
tegut... Brachttal-Schlierbach
  • Supermärkte Supermärkte
  • Nahversorgermärkte Nahversorgermärkte
  • tegut... Lädchen tegut... Lädchen

tegut... Brachttal-Schlierbach

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(3)
(0)
(0)
(1)
(3)
Ø-Bewertung = 3 Sterne
7

tegut… gute Lebensmittel, Fabrikstr. 5 , 63636 Brachttal-Schlierbach

Aktuelles Angebot:

Marktvideo:

Vorschaubild für Video

Um das Video abspielen zu können, müssen Sie es erst aktivieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube (Google) übermittelt und Cookies (auch von Google) verwendet werden, die auch zu Analyse- und Marketing-Zwecken genutzt werden können. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Neueste Produkte:

9 Kommentare

  • tegut... tegut...

    Sehr geehrter Herr Marc A, danke für Ihre Zeilen.
    Gerne möchte wir zu Ihrer Beobachtung Stellung beziehen.
    In unseren Märkten finden, wie überall üblich, Inventuren statt.
    Vor allem für einfachere Tätigkeiten ist der Markt in Deutschland leergefegt, so dass unser Inventurdienstleister auf Personal aus Polen und Tschechien angewiesen ist. In Deutschland bekommt unser Inventurdienstleister kein Personal mehr.

    Die Zählteams der Dienstleister von IVALIS und PSI können auch in Teilen aus dem EU-Ausland kommen.
    Dies ist innerhalb der EU ein normales Prozedere und in fast allen Dienstleistungsbranchen üblich.

    Alle Dienstleister, die für tegut... tätig werden, müssen eine Erklärung unterschreiben, dass sie die deutschen Mindestlohngesetze einhalten. So ist gewährleistet, dass jederzeit nach deutschem Lohnniveau gezahlt wird.
    Einer Zahlung von Dumpinglöhnen widersprechen wir an dieser Stelle ganz klar.

    Melden Sie sich gerne wieder, wenn Sie weitere Fragen an uns oder Anregungen für uns haben.
    Ihre tegut… Unternehmenskommunikation.

    tegut... Kundenbetreuung - 22.03.2019 um 16:32 Uhr Antworten

    • Das Wort Iventurdienstleister ist auch schon das Problem. Früher wurden hier Schüler vor Ort kurz angelernt und konnten sich was mit einfacher Arbeit was dazu verdienen. Insofern gibt es gar kein Personalproblem. Tegut könnte problemlos Schülern den Mindestlohn direkt zahlen - ohne "Zwischenhändler". Warum geht das nicht mehr? Das hat über Jahrzehnte immer funktioniert ... Inventuren sind zeitlich so planbar, dass das alles machbar ist.

      Wenn
      man
      will

      Marc A. - 23.03.2019 um 07:43 Uhr

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Herr Marc A., wir können Ihnen bestätigen, dass der Großteil der Inventuren tatsächlich von den Marktmitarbeitern vor Ort übernommen wird. Somit werden die Inventuren in großen Teilen durch tegut... Mitarbeiter durchgeführt.
      Bei Wechseln von Handelsvertretern als Betreiber eines Marktes oder sonstigen turnusmäßigen Vollaufnahmen bedienen wir uns zwei Inventurdienstleistern. Dadurch wird uns ein gleichbleibenden Service gewährleistet. Auch der Aufwand, für jede Inventur neues Personal anzuwerben sowie zu schulen, entfällt. Eine gleichbleibende, hohe Qualität der Inventur wird so für tegut... sichergestellt.
      Wir hoffen, wir konnten Ihre Bedenken etwas nehmen und sind bei Fragen gerne für Sie da.
      Mit guten Grüßen aus der
      tegut… Unternehmenskommunikation.

      tegut... Kundenbetreuung - 29.03.2019 um 16:16 Uhr

    • Man braucht nicht lange, um sich im Internet über Invalis zu informieren. Nennen wir die Firma mal scherzhaft die Mutter Theresa der Inventurbranche. Wahrscheinlich Büros hier in Deutschland, die dann die Kundenaufträge an eigene osteuropäische Subs weitergeben. Die zahlen den Mitarbeitern dann tschechische oder polnische Stundenlöhne. Im Prinzip die gleiche Sauerei, wie in der Baubranche. Die Iventurtrupps werden dann durch halb Europa gejagt und sorgen dafür, dass kein anderes Unternehmen konkurrenzfähig ist, es sei denn man kopiert deren dubioses Geschäftsmodell.

      Und ja, natürlich unterstützt man osteuropäische Dumpinglöhne, wenn man solche Firmen einsetzt. Darüber brauchen wir wohl nicht diskutieren, oder?

      Wenn ich mal wieder einen solchen Inventurtrupp sehe, werde ich deren Mitarbeiter mal fragen, was Ihnen ihr Arbeitgeber pro Stunde zahlt. Ich bin gespannt ...

      Marc A. - 30.03.2019 um 20:52 Uhr

  • Jetzt wurde der Markt an einen neuen Geschäftsführer übergeben und dem fällt nix besseres ein, als gleich mal eben die netteste Kassiererin einfach rauszuschmeissen. Ob ihm ihre blauen Haare nicht gefallen haben weiß ich nicht, aber dass tegut es nichtmal für nötig hält in solchen Fällen einen neuen Job in einer anderen Filiale anzubieten ist schon eine Sauerei. Ich werde dort jedenfalls vorerst nur noch das nötigste einkaufen. Von sozialer Verantwirtung ist bei tegut jedenfalls nicht mehr viel übrig. Die Gutmenschen-Fassade bröckelt. Wer sich so verhält, hat mein Geld nicht verdient ...

    Julia S. aus Brachttal - 17.03.2019 um 18:00 Uhr Antworten

    • tegut sind ohnehin nicht mehr das, was sie mal waren. Hab dort neulich auch tschechische Inventurbusse gesehen. Keine Ahnung wie osteuropäische Löhne und Regionalität miteinander vereinbar sind. Der neue Eigentümer aus der Schweiz scheint mit sowas wohl keine Probleme zu haben ...

      Marc A. - 21.03.2019 um 10:23 Uhr

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Julia S. aus Brachttal, wir haben Ihre Worte mit dem Bezirksleiter besprochen.
      Wir wissen, dass viele Mitarbeitende langfristig und gerne für tegut… arbeiten, dieses ist für tegut… ein hohes Gut und wir arbeiten immer wieder daran, die Arbeitsbedingungen und die anerkennende und vertrauensvolle persönliche Zusammenarbeit zu fördern.
      Die Mitarbeiterin im Nahversorger Brachttal-Schlierbach wurde nicht aufgrund des Führungswechsels entlassen.
      Dieser Mitarbeiterin wurden andere Optionen für eine tegut... Mitarbeit n der Nähe angeboten.
      Sollten Mitarbeitende Missstände wahrnehmen, empfehlen wir immer direkt das Erlebnis anzusprechen bzw. den Kontakt zum Betriebsrat zu suchen.
      Mit guten Grüße aus der tegut… Unternehmenskommunikation.

      tegut... Kundenbetreuung - 22.03.2019 um 13:05 Uhr

  • Naja... Gekaufter Toast war mehrfach verschimmelt und manche Regale sind teilweise unordentlich und leer.

    Barbara Se - 09.08.2018 um 19:38 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Barbara Se, wir bedauern sehr, dass Sie in Ihrem tegut… Brachttal-Schlierbach verschimmeltes Toastbrot bekommen haben. Um dem nachgehen zu können, wäre es sehr hilfreich für uns, wenn Sie uns bitte an info@tegut.com mailen, um welches Toastbrot es sich handelt, sowie uns das MHD und die Chargennummer übermitteln Selbstverständlich bekommen Sie im Markt eine neue Packung oder Ihr Geld zurück. Ihre Einschätzung zum Markt leiten wir dankend an die Marktinhaberin weiter.
      Gerne bieten wir Ihnen auch das persönliche Gespräch direkt im Markt an. So geben Sie uns die Chance, ganz gezielt an einer Verbesserung der genannten Punkte zu arbeiten. Danke für Ihre Unterstützung.
      gute Grüße aus der tegut... Online-Redaktion

      tegut... Kundenbetreuung - 10.08.2018 um 14:23 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...