tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
tegut... Erfurt
  • Supermärkte Supermärkte
  • Nahversorgermärkte Nahversorgermärkte
  • tegut... Lädchen tegut... Lädchen
  • Convenience-Markt Convenience-Markt

tegut... Erfurt

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(8)
(1)
(2)
(4)
(2)
Ø-Bewertung = 4 Sterne
17

tegut… gute Lebensmittel, Gorkistr. 11 , 99084 Erfurt

Aktuelles Angebot:

Marktvideo:

Vorschaubild für Video

Um das Video abspielen zu können, müssen Sie es erst aktivieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube (Google) übermittelt und Cookies (auch von Google) verwendet werden, die auch zu Analyse- und Marketing-Zwecken genutzt werden können. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Neueste Produkte:

37 Kommentare

  • Hallo,
    ich hatte mich in letzter Zeit schon hier gemeldet, um meine Einkaufserfahrungen im tegut in der Gorki-Straße 11 mitzuteilen. Diese Woche war ich wieder einmal, gezwungenermaßen, in diesem Markt einkaufen. Leider ist fußläufig hier weit und breit kein anderes Lebensmittelgeschäft vorzufinden, sodass tegut de facto die einzige Möglichkeit bietet, wenn man kein Auto hat. Es wurden tatsächlich einige Verbesserungen vorgenommen, um Corona-Infektionen im Laden vorzubeugen. So gibt es Personal, das draußen aufpasst, dass jeder Einkäufer einen Wagen mitnimmt. Ob diese Regelung nun sinnvoll ist oder nicht, mag ich nicht beurteilen. Was aber nach wie vor nicht geht ist, dass zwar vor der Fleischtheke Abstandsmarkierungen angebracht sind und auch weitgehend eingehalten werden, aber die anderen Gänge nach wie vor viel zu eng sind, um einen Abstand zu den Mitkäufern einzuhalten. Hier sollte man dringend "Einbahnstraßenverkehr" einführen. Verschlimmert wird das ganze dadurch, dass praktrisch den ganzen Tag unzählige Angestellte, mehr oder weniger zügig, die Regale einräumen und ein Durchkommen noch mehr erschweren. In Corona-Zeiten sollte man dann vielleicht mal mittags ne Stunde schließen, um wieder aufzufüllen. Und warum tragen die Angestellten keine Masken, wenn sie den ganzen Tag so dicht an Menschen sind? Tja, evtl. würde das Gedränge da drin auch nicht mehr so schlimm sein, wenn tegut an der Eingangstür bekannt geben würde, ob mal wieder Toilettenpapier im Angebot ist oder wann damit zu rechnen ist. Denn das gibt es nun seit Wochen nicht...

    Max Hochweiler - 11.04.2020 um 23:23 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Herr Hochweiler, danke für die Schilderung Ihrer Einkaufserfahrungen.
      Sie fragen u.a. auch, wann wieder Toilettenpapier verfügbar ist. Die Belieferung mit frischen und guten Lebensmitteln sowie Produkten des täglichen Bedarfs ist größtenteils sichergestellt. Unsere Kollegen aus dem Lager und der Logisik kämpfen täglich für Nachschub und volle Regal. Wir bedauern sehr, die Verfügbarkeit von Artikeln mit hoher Nachfrage, z. B. Toilettenpapier, Küchenrollen, Mehl, Nudeln, etc. dennoch in dieser außergewöhnlichen Zeit nicht überall durchgehend gewährleisten zu können. Aber auch hier arbeiten wir mit Hochdruck daran, dass wieder neue Ware nachkommt. Einen genauen und verbindlichen Zeitpunkt können wir Ihnen dazu aktuell jedoch leider nicht nennen.
      Zum Thema Mundschutz gibt bisher keinen Nachweis dafür, dass das Tragen eines einfachen Mundschutzes das Infektionsrisiko für Corona senkt. Die WHO spricht sogar von einer Verschlechterung der Hygiene bei allgemeiner Mundschutzpflicht.
      Auch, wenn in diesen Zeiten der Schutz der Gesundheit eine übergeordnete Rolle spielt, sollte zudem auch die Umwelt berücksichtigt werden. Bei einer allgemeinen Mundschutzpflicht würden wir durch den Einsatz von Einwegmasken ca. 6 Tonnen Müll pro Woche bei tegut… produzieren. Zudem sind wir der Meinung, dass medizinische Schutzausrüstung in der Medizin gebraucht wird und wir nicht um die geringen Bestände konkurrieren sollten.
      Wir bitten um Verständnis, dass wir aktuell keine Mundschutzmasken-Pflicht bei tegut... einführen und bitten um Ihr Vertrauen gegenüber unserem Qualitätsmanagement, dass das Thema kontinuierlich verfolgt und neu bewertet wird.
      Für uns steht der Schutz unseren Mitarbeitenden und Kunden in den Märkten an oberster Stelle. Daher haben wir eine ganze Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, um sie und unsere Kunden vor Infektionen zu schützen.
      Danke für Ihre Unterstützung-
      Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.
      Herzliche Grüße aus der tegut... Kundenbetreuung von B. Heinrichs.

      tegut... Kundenbetreuung - 15.04.2020 um 10:29 Uhr

  • Lieber Tegut Markt, auch ich bin ein wenig Dinge Einkäufer. Wie wäre es daher, wenn sie in das Kontingent der Kundenabzählmaßnahme per Warenkorb auch die normalen kleinen Einkaufskörbe für die Hand mitaufnehmen? Damit kommt man um einiges besser durch den Markt und kann besser Slalom um andere Kunde gehen. Als Antwort auf diesen Virus ist das wirklich sinnvoller, als den Wagenchip suchen, an anderen vorbeiquetschen etc.. Ich wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet!!

    Ellen - 06.04.2020 um 18:37 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Liebe Ellen, vielen Dank für Ihre Anregung, die wir gerne auch an die Kollegen vom tegut... Markt weiterleiten. Wir befürchten jedoch, dass wir hier nicht so schnell Abhilfe schaffen können. Zur Erklärung: Kunden mit wenigen Einkäufen können auch die größere Einkaufshilfe, einen Einkaufswagen, nutzen. Andersrum funktioniert es jedoch nicht, d.h. Kunden mit größeren Einkäufen reicht ein Einkaufskorb nicht aus. Aus diesem Grund beschränken wir uns bzgl. der Kundenregulierung bisher auf den Einkaufswagen. Herzliche Grüße, Nicole aus der tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 07.04.2020 um 13:07 Uhr

  • Dank der unsinnigen und irren Baumrodungen hier in der Gorkistrasse in Erfurt haben Sie mich eben als Kunde verloren. Es sieht hässlich aus und offenbart ihr 2013 konzernweit gestartetes Revitalisierungsprojekt als Lüge. Ahorn, Magnolien u.a. dieser Größe und Möglichkeit der Verschattungen werden Sie so nie wieder bekommen. Erfurt versucht innerstädtischen Verkehr zu reduzieren, in Zeiten des Klimawandels roden Sie aber wertvolles Grün, um Parkplätze zu schaffen. Für mich nun nicht mehr.

    Anja - 06.04.2020 um 15:13 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Anja,
      gerne erläutern wir Ihnen kurz, warum die Fällung der Bäume und Sträucher erfolgen musste: Im Rahmen der Umbaumaßnahme mussten wir die Zufahrtsstraße von der Gorkistraße inklusive der Gleisquerung neu herstellen. Zukünftig (nach dem Umbau) erfolgt der Liefer- u. Kundenverkehr komplett über diese neue Zufahrtsstraße. Die Zufahrt von der Brühler Str. wird gesperrt und ist dann zukünftig nur noch für den Fußgängerverkehr freigegeben. Zum Bau der Zufahrtsstraße und der Gleisquerung war leider die Fällung von bestehenden Bäumen erforderlich.
      Hierfür hat tegut... ein Baumfällgenehmigung (Teilbaugenehmigung) in Abstimmung
      mit den Behörden erhalten. Wir haben uns im Rahmen des Baumfällbescheides zu umfangreichen Ersatzmaßnahmen verpflichtet. Wir hoffen, dass Sie die Baumfällungen mit diesen Informationen besser verstehen können und senden Ihnen herzliche Grüße aus Fulda, Nicole aus der tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 07.04.2020 um 12:39 Uhr

  • Sehr geehrtes Tegut-Team, die momentane Situation erfordert von jedem Einzelnen erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme....absolut einverstanden. Darüberhinaus gibt es jedoch auch zahlreiche unsinnige Anweisungen und auf diese bin ich gerade in Ihrem Markt in der Gorkistraße gestoßen: ohne Wagen kommt keiner in den Markt! Und das wegen 2Tüten Zucker! Sie wissen aber schon, daß sich das Virus bis zu 4Tagen an sämtlichen Gegenständen mit all seiner Wirksamkeit halten kann. Leider konnte ich nicht erkennen, daß Sie dagegen eine Vorkehrung getroffen haben: es stand niemand am Wagen und hat nach dessen Benutzung diesen am Griff desinfiziert. Somit leider am Ziel vorbei! Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, wenn jeder mit eigenem Beutel einkaufen geht? Mfg

    Doreen Schüttler - 26.03.2020 um 17:15 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Schüttler, danke für Ihre Zeilen.
      Von vielen Landkreisen haben wir die Auflage bekommen, dass die Kundenanzahl anhand der Einkaufswägen reguliert werden muss. Dies bedeutet, dass nur so viele Einkaufswägen zur Verfügung stehen, wie Kunden im Markt erlaubt sind. Diese Regulierung funktioniert jedoch nur, wenn jeder Kunde mit Einkaufswagen einkaufen geht.
      Uns ist bewusst, dass diese Vorgabe nicht optimal ist und können auch verstehen, dass nicht jeder Kunde diese für gut heißt - gerade wenn man seine eigene Einkaufstasche oder -korb mitbringt oder nur wenige Produkte kaufen möchte, für die man unter normalen Umständen keinen Wagen benötigt.
      Die Einkaufswagen-Griffe werden täglich gereinigt und desinfiziert. Außerdem arbeiten wir mit Hochdruck an einer Lösung, dass unsere Kunden sich die Griffe vor Nutzung zusätzlich selbst reinigen und/oder desinfizieren können. Da die Desinfektionsmittel auf dem Markt sehr knapp sind und vorrangig Krankenhäuser, Arztpraxen etc. beliefert werden, können wir ihnen hier jedoch leider keine ad hoc-Lösung anbieten.
      Wichtig ist, dass Sie nach Ihrem Einkauf bzw. wenn Sie wieder zu Hause sind, Ihre Hände gründlich waschen. Die Einschätzung des RKI, des BfR, des BMEL etc: Es gibt keinen nachgewiesenen Fall, bei dem sich Menschen über Kontaktflächen mit Covid-19 infiziert haben. Das Risiko ist gering und wird durch regelmäßiges Händewaschen beherrscht.

      Auch wir werden mit den verschärften Anordnungen seitens der Behörden täglich vor neue Herausforderungen gestellt, die wir verstehen und umsetzen müssen. Vieles gelingt uns sehr gut, manche Dinge machen auch uns zu schaffen, weil wir wissen, dass es Ihnen – unseren Kunden – den Aufenthalt und das Einkaufen bei uns nicht unbedingt einfacher macht. Dennoch schaffen wir es nur, diese für uns alle außergewöhnliche und belastende Situation zu bewältigen, wenn wir alle an einem Strang ziehen und dazu gehört auch, manche Wege mitzugehen, die auf den ersten Blick nicht sinnvoll erscheinen – aber langfristig zum Ziel führen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
      Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.
      Herzliche Grüße aus der tegut... Kundenbetreuung von B. Heinrichs.

      tegut... Kundenbetreuung - 27.03.2020 um 10:52 Uhr

  • Guten Tag Frau Steinmeier, bitte entschuldigen Sie vielmals die etwas unglücklich formulierten Antworten des tegut... Marktes Erfurt Gorkistraße auf Ihre Nachricht. Die aktuelle Situation fordert uns alle gerade sehr heraus.
    Wie das tegut... Team des genannten Marktes bereits geschrieben hat, funktioniert die Leergutannahme nun wieder uneingeschränkt.
    Vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik bezüglich des Sicherheitsabstandes an den Kassen. Wir arbeiten aktuell auf sehr vielen Ebenen im Unternehmen mit Hochdruck an verschieden Schutzmaßnahmen. Dazu zählt auch, dass an den Kassen ein Sicherheitsabstand von mind. 1,5 m gewährleistet wird und nicht zwei nebeneinander liegende Kassen gleichzeitig geöffnet haben.

    Es grüßt Sie herzlichst Cathrin aus der Kundenbetreuung. - 25.03.2020 um 12:11 Uhr Antworten

Jetzt Vorteile sichern...