tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
tegut... Offenbach am Main
  • Supermärkte Supermärkte
  • Nahversorgermärkte Nahversorgermärkte
  • tegut... Lädchen tegut... Lädchen

tegut... Offenbach am Main

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(2)
(1)
(0)
(1)
(2)
Ø-Bewertung = 3 Sterne
6

tegut… gute Lebensmittel, Große Marktstr. 36 - 42 , 63065 Offenbach am Main

Aktuelles Angebot:

Marktvideo:

Neueste Produkte:

18 Kommentare

  • vorab: ich kaufe gern bei Tegut, das Warenangebot ist ausgezeichnet (viel Bio) und verbessert sich ständig (z.B. das Brot), auch finde ich das Kassenpersonal nett. Nun habe ich gehört, dass sich Tegut auch aus dem Komm verabschieden will (ich habe auch schon leere Regale gesehen, die Atmosphäre ist schlechter geworden). Stimmt das? Wird es in Offenbach einen anderen Standort geben? Sonst brauche ich nicht mehr nach Offenbach zum Einkaufen zu fahren.

    Heidrun Kraft - 29.07.2019 um 23:14 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Kraft, danke für Ihr schönes Lob und den Hinweis zur Warenverfügbarkeit.
      Aktuell hat tegut... keine Schließungsabsichten für den Standort im Offenbacher Komm-Einkaufszentrum.
      Wir wünschen Ihnen wieder schöne Einkaufserlebnisse und sind bei Fragen gerne für Sie da.
      Gute Grüße für ein angenehmes Wochenende aus der
      tegut… Unternehmenskommunikation.

      tegut... Unternehmenskommunikation - 02.08.2019 um 10:21 Uhr

  • Unmögliches Verhalten des Ladendetektivs!!! Tegut Offenbach/ Komm Center.

    Heute wurde ich unfreiwilliger Augenzeuge eines unverständlichen und absolut unerträglichen Verhaltens des Ladendetektivs im Tegut, der eine junge Mutter mit weinendem Kind bezichtigte, eine Saft- oder Limoflasche für nicht mal 1,50.- € bewusst gestohlen zu haben. Sie versicherte, diese Flasche an der Kasse einfach übersehen zu haben, da sie in Interaktion mit ihrer weinenden Tochter war. Für ihren Einkauf nutzte sie ihren Kinderwagen und legte die Waren zu ihrem Kind in die Liegefläche, während sie letzteres abwechselnd reinlegte und wieder raus nahm, weil die Kleine jedes Mal, wenn sie die Arme der Mutter verlassen musste, wieder zu weinen begann. Selbst für mich als ungeschulten Beobachter war eindeutig klar, dass dies bloß ein unglückliches Versäumnis war, das jedem von uns im ganz normalen Familienalltags-Stress passieren kann. Der Ladendetektiv jedoch schmetterte jedwede Rechtfertigung und Erklärung, dass sie doch alle anderen Waren bezahlte, vollkommen arrogant ab und ignorierte darüber hinaus das immer noch weinende Kleinkind. Allem Anschein nach war es ihm wichtiger, entgegen der in diesem kurzen Augenblick offensichtlich überforderten und überrumpelten Mutter, die Bedürfnisse des Kleinkindes zu ignorieren und dessen Mutter bloß aufgrund ihres unabsichtlichen Fehlers in dieser unerträglichen Situation festzuhalten, obgleich sie mehrfach anbot, die Flasche zu bezahlen, und sie sogar noch ... das muss man sich vergegenwärtigen ... - sie sogar noch mitsamt weinendem Kind abzuführen.
    Hätte ich in diesem Moment mein Smartphone dabei gehabt, ich hätte diese Farce gerne durch einen Anruf bei der nächsten Ordnungsbehörde unterbrochen.

    Ein Höchstmaß an unmenschlicher Inkompetenz seitens Teilen des Tegutpersonals!

    Ich als junger Vater kann das Verhalten des Detektivs überhaupt nicht nachvollziehen - will ich auch nicht!

    Es bleibt zu hoffen, dass das Tegut Personal derartige Situationen zukünftig besser managed, vielleicht auch das Kassenpersonal mal nachfragt, ob sich noch etwas im Kinderwagen befindet, so wie es beispielsweise auch bei Taschen geschieht (ohne jetzt letzterem eine Schuld zuweisen zu wollen).

    A L - 18.05.2019 um 00:30 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Ta A L, vielen Dank für Ihre Schilderung der Beobachtung im Offenbacher tegut... Markt.
      Wir verstehen, dass die Situation für Sie befremdlich und unverhältnismäßig wirkte.
      Wir von tegut... möchten deutlich machen, dass wir die Dame nicht vorverurteilen.

      Leider haben wir im Einzelhandel mit Diebstahlsproblemen zu kämpfen, wo u.a. eine solche Vorgehensweise auch als „Masche" eingesetzt wird.
      Unser Bestreben ist es, die Mitnahme von unbezahlter Ware (besonders der beabsichtigte Diebstahl) möglichst gering zu halten, damit unsere ehrlichen Kunden tag täglich von einem guten Preis für die Waren profitieren können.
      Deshalb gilt bei uns der Grundsatz, dass jede Beobachtung der Mitnahme von unbezahlter Ware bei der Polizei gemeldet wird.
      Wir möchten nicht Richter spielen, in welchen Fällen es sich tatsächlich um ein Versehen handelt oder um einen vorsätzlichen Diebstahl, der angezeigt wird.
      Diese Rolle der Bewertung obliegt den Strafverfolgungsbehörden. Wenn der Sachverhalt sich so darstellt, wie von Ihnen vermutet, wird (nach unserer Erfahrung) die Polizei das Verfahren nicht weiter verfolgen.

      Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir daher jeden Kunden ansprechen, der unbezahlte Ware bei sich trägt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihre tegut… Revision

      tegut... Unternehmenskommunikation - 22.05.2019 um 10:03 Uhr

  • Wo ist denn der Marktleiter abgeblieben? Erst dachte ich, er sei im Urlaub. Heute stellte ich fest, dass sein Foto am Ausgang des Marktes fehlt. Er ist (war?) der Sonnenschein dieser Filiale. Immer ein Lächeln im Gesicht, immer freundlich, immer hilfsbereit.

    Andreas Bender - 12.03.2019 um 20:54 Uhr Antworten

    • Schade für uns - aber alles Gute für ihn!

      Andreas Bender - 13.03.2019 um 21:53 Uhr

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Herr Bender,
      danke für Ihr Lob und Ihre Frage.
      Der Filialgeschäftsführer hat sich entschieden, mehr in der Nähe seines Wohnortes zu arbeiten und ist in einen anderen tegut.... Markt gewechselt.
      Wir sind uns sicher, der neue Filialgeschäftsführer wird Sie ebenso mit Freundlichkeit und Fachkompetenz überzeugen.
      Beste Grüße für eine angenehme Woche aus der
      tegut… Unternehmenskommunikation.

      tegut... Unternehmenskommunikation - 13.03.2019 um 11:11 Uhr

  • Seit der tegut Offenbach sein sauertöpfisches altes Personal gegen ein sauertöpfisches, unfreundliches junges Personal eingewechselt hat, ist mir die Lust am Einkauf endgültig vergangen. Das alte Personal pflegte wenigstens noch eine gewisse Etikette, wenn auch nicht mit viel Begeisterung, wurde dennoch jeder Kunde an der Kasse mit "Guten Tag" begrüßt und "Auf Wiedersehen" verabschiedet. Mittlerweile finden sich an den Kassen nur noch apathische Mitarbeiter_innen, deren Auftreten darauf schließen läßt, daß es nichts schlimmeres geben kann, als bei tegut zu arbeiten, daß sie ihre Existenz an der Kasse verabscheuen und sich denken, das Ganze einfach mal an die Kunden abgeben zu müssen. Ich gehe mal nicht davon aus, daß diese Menschen vom Filialleiter ausdrücklich angeleitet wurden möglichst miesepetrig zu wirken. Es gibt auch keinen anderen Laden in dem ich bei jedem Einkauf prüfe, daß die Mitarbeiter_innen nicht verkehrt abkassieren, weil fortwährend Fehler gemacht werden. Und während sich früher sofort zwischen den Kunden darum gekümmert wurde, wird man jetzt erst ignoriert und ohne Entschuldigung abgefertigt. Es gibt in dieser Welt noch andere Aushilfstätigkeiten, Neben- und Teilzeitjobs und niemand muß sich "als Mitarbeiter_in bei tegut quälen", wenn es so furchtbar ist.

    Alexander Kroll - 17.01.2019 um 13:38 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Sehr geehrter Alexander Kroll, es ist sehr bedauernswert, dass Sie so eine Erfahrung im tegut... Offenbach am Main machen mussten. Wir können Ihnen versichern, dass Freundlichkeit und Service am Kunden tegut… sehr am Herzen liegen. Ihre Worte haben wir an den Marktinhaber weitergeleitet. So kann er direkt mit der betreffenden Mitarbeitern sprechen. Wir hoffen, Sie können Ihrem tegut… noch eine Chance geben und die Mitarbeiter im tegut… Offenbach am Main können Sie zukünftig wieder mit Freundlichkeit überzeugen. Die tegut… Unternehmenskommunikation wünscht Ihnen noch eine angenehme Restwoche.

      tegut... Unternehmenskommunikation - 17.01.2019 um 16:01 Uhr

  • Jahrelang tätigte ich jede Woche meine Einkäufe bei tegut. Nachdem sich die Atmosphäre im Komm und auch bei tegut sehr verschlechtert hat, kaufe ich in anderen Biomärkten ein. Es gibt ja in Offenbach genügend Alternativen.
    Letzten Sonnabend machte ich wieder einen Versuch bei tegut, Marktstraße und wieder wurde ich enttäuscht. Nach langer Wartezeit an der Fleischtheke, kam endlich eine Verkäuferin. Eine andere Kundin hatte sich inzwischen an die Fischtheke gestellt. Sie wurde bevorzugt bedient, obwohl eine weitere Kundin u ich länger gewartet hatten. Der Marktleiter hatte so entschieden mit der Bemerkung, man könne sich ja mal irren. Da die Parkgebühren im Komm hoch sind, wollte ich die Einkaufszeit auf eine Stunde begrenzen. Also ging ich ohne Fleisch. Nun kaufe ich wieder in einem anderen Markt ein.

    Hildegard Erbar - 06.05.2018 um 09:40 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Erbar,
      vielen Dank für Ihre offenen Worte. Wir bedauern sehr, dass Sie bei Ihrem letzten Besuch im tegut… Offenbach Große Marktstraße enttäuscht wurden. Wir haben Ihre Schilderungen an den Filialgeschäftsführer, Herrn Pankow, weitergegeben. Er entschuldigt sich, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat und würde sich freuen, wenn Sie ihn bei Ihrem nächsten Besuch in der Filiale nochmal persönlich ansprechen. Einen schönen Tag wünscht die tegut… Kundenbetreuung.

      tegut... Unternehmenskommunikation - 09.05.2018 um 09:10 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...