Klimaschutz bei tegut...

Nachhaltiges Wirtschaften ist angewandter Klimaschutz

Nachhaltiges Wirtschaften ist für tegut... fester Bestandteil der Geschäftspolitik und damit eine zentrale Messgröße für jegliches Handeln. Nachhaltiges Wirtschaften durchdringt das gesamte Unternehmen bis in die Produktionsbetriebe hinein und äußert sich in vielen Einzelprojekten:

Regionale Kooperationen

tegut… arbeitet seit jeher mit regionalen Lieferanten zusammen und baut das Sortiment entsprechend aus. Auf diese Weise kann den tegut... Ihnen die Produkte ihrer Heimatregion anzubieten, was gleichzeitig die regionale Landschaft pflegt und die Lieferwege verkürzt.

Gute Lebensmittel aus der Region

Beispiele für die regionalen Kooperationen sind der Rhöner Biosphärenrind e.V., ein Zusammenschluss von Bio-Landwirten in der Rhön, die die tegut... Märkte mit bereits 25% des benötigten Bio-Rindfleisches versorgen. das Bio-Schaf- und Bio-Ziegenfleisch aus der Rhön, das LandPrimus Qualitätsfleisch von Betrieben aus dem tegut... Vertriebsbereich, Obst und Gemüse von Direktlieferanten z.B. aus Franken sowie regionale Käse- und Getränkelieferanten.

Natürlich Ressourcen schonen

Ein weiterer Aspekt des nachhaltigen Wirtschaftens bei tegut... richtet sich auf die Schonung natürlicher Ressourcen: Bereits seit Ende der 1980er Jahre bieten tegut... Märkte ihren Kunden stabile Papier-Einkaufstüten.

Das Blockheizkraftwerk liefert Strom

Bereits in den 1990er Jahren hat tegut… ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) auf dem Gelände der Zentrale in Fulda errichtet. Das BHKW wird zurzeit gemeinsam mit einem Partner betrieben. Die Anlage liefet ca. 20% des am Standort für die tegut... Verwaltung und tegut... Logistik benötigten Strombedarfs. Diese Anlage ergänzt seit Mitte 2004 eine Photovoltaikanlage, die auf 13.000 qm Dachfläche der tegut... Logistik installiert wurde. Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 502 kW erzeugt durchschnittlich 456.567 kWh Strom im Jahr, was wiederum ausreicht, rund 130 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Mitarbeiterschulungen zum Thema Umwelt und Energie

Die Tatsache, dass nachhaltiges Wirtschaften und energiebewusstes Verhalten am wirksamsten sind, wenn sich alle daran beteiligen, hat tegut... veranlasst, noch einen Schritt weiterzugehen. So werden seit Anfang 2007 alle rund 300 tegut... Marktleiter in speziellen Maßnahmen zu den Themen Umwelt und Energiemanagement geschult. Hierbei lernen sie, wie sie durch richtiges Verhalten nur die Ressourcen verbrauchen, die ihr Markt für die optimale Dienstleistung – gute Lebensmittel in bester Qualität für die Kunden bereitzuhalten – benötigt.
 

close
Diese Seite teilen