tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Ausbilder des Jahres 2012

6
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Dieter Motz, tegut… Filialgeschäftsführer in Marburg

Ausbilder des Jahres 2012

Ausbilder des Jahres 2012 im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

tegut… freut sich über die Auszeichnung „Ausbilder des Jahres 2012“, die Filialgeschäftsführer, Dieter Motz, aus der Filiale Marburg- Erlenringcenter, als Ausbilder des Jahres 2012, in der Kategorie Super- und Verbrauchermärkte in Deutschland erreichte. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit übernimmt die Schirmherrschaft für diesen Preis, den der Lebensmittel Praxis Verlag, Neuwied, für alle deutschen Handelsunternehmen ausgeschrieben hat. Ziel ist, das Image der Ausbildung im Lebensmittelhandel zu verbessern.

Auszeichnung vor rund 200 Unternehmensrepräsentanten

In einem festlichen Event wurden am 18. September 2012 in Bonn vor rund 200 Unternehmensrepräsentanten insbesondere aus dem Personal-, Aus- und Weiterbildungsbereich die „Ausbilder des Jahres 2012“  im Deutschen Lebensmittelhandel ausgezeichnet.

Förderung der Selbstständigkeit - „Entdeckendes Lernen“

 Der jetzt ausgezeichnete Filialgeschäftsführer Dieter Motz, der selbst einmal seine Ausbildung im Unternehmen tegut… absolviert hat, geht in Marburg neue Wege um junge Menschen für die Ausbildung im Einzelhandel zu finden und ihre Entwicklung zu fördern. Dabei praktiziert er, wo immer es möglich ist den Weg des „entdeckendes Lernen“, das das selbständige Mitdenken und Handeln, die Eigeninitiative sowie die Entwicklung von Ideen in der Arbeit und im Lernen fördert.

Auszubildende helfen bei der Auswahl ihrer Nachfolger

So hat Dieter Motz unter anderem drei Lernende damit beauftragt ihm bei der Rekrutierung „ihre Nachfolger“ zu helfen. Sie durften im Rahmen des Auswahlprozesses anhand der vorliegenden Bewerbungen jeweils gezielt Interviewfragen zusammenstellen, sowie Kriterien aufstellen nach denen sie in anschließenden kurzen Arbeitseinsätzen die Bewerber einschätzen durften.

Eigenständige Projekte - der Kindertag

Gepunktet hat er auch mit der von den Lernenden eigens organisierte Kinderaktion: Eine Lernende bekam den Auftrag einen Kindertag zu durchzuführen. Die Kinder kamen in die Filiale und wurden mit einem gesunden Frühstück empfangen. Danach durften die Kinder Obst und Gemüse ertasten (ganz nach dem Motto „Sinne erleben“). Ein besonderes Highlight war für die Kinder das Kassieren. Jedes Kind durfte an einer Kasse Artikel scannen und kassieren.

Förderung sozialer Verantwortung - Verkostungen für blinde und sehende Menschen

Sozialer Einsatz ist Dieter Motz schon immer wichtig. In seiner Filiale gibt es besonders viele blinde Kunden, bei denen gerade die Lernenden ihre sozialen Fähigkeiten verbessern und als persönliche Einkaufsberater fungieren. Sie hatten auch die Idee, zu untersuchen, ob blinde Menschen z.B. einen geschärfteren Geschmacksinn haben und praktizierten eine interessante und spannende Verkostung für blinde und sehende Menschen.

Eine Dienstreise schafft jede Menge Motivation und gute Ideen

 Einen Nachmittag und Abend ging Dieter Motz mit seiner Lernenden-Mannschaft auf „Dienstreise“, sie besuchten z.B. Mitbewerber und werteten aus, was sich daraus an Ideen für den eigenen Markt  entwickeln lässt. Das wirkte sehr motivierend, „…nach solch einem Tag und lockerem Abend, brennen die Jugendlichen darauf im Markt gemeinsam Neues anzupacken…“ so der prämierte Ausbilder.

tegut... Ausbildungs-Vorteile

tegut... offene Stellen

von Online-Redaktion

3 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...