tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

tegut... unter den besten Arbeitgebern Deutschlands

7
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Fuldaer Unternehmen als "Great Place to work" 2019 ausgezeichnet

Karl-Heinz Brand und Günter Ledermann halten Auszeichnung
Günter Ledermann und Karl-Heinz Brand

Der Lebensmitteleinzelhändler und Pionier für Bio-Produkte tegut … zählt zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Das Fuldaer Unternehmen wurde jüngst im Rahmen der Initiative „Great Place to work“ 2019 in Berlin ausgezeichnet und belegt in der Unternehmensgröße 2001 bis 5000 Mitarbeitende den dritten Platz. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung dieses renommierten Wettbewerbs“, sagt Karl-Heinz Brand, Leiter Personelles und Mitglied der tegut… Geschäftsleitung, der zusammen mit dem Betriebsratsvorsitzenden Günter Ledermann den Preis für tegut… entgegennahm. „Unser positives Abschneiden würdigt unsere besondere Unternehmens- und Mitarbeiterkultur, die durch gute Kommunikation und größtmögliche Transparenz im Verhältnis Arbeitgeber zu den Mitarbeitenden geprägt ist. Das sind wichtige Voraussetzungen für die Mitarbeiterzufriedenheit“, so Brand weiter. In diesem Jahr wurden bereits zum 17. Mal die Auszeichnungen zu „Great Place to work“ vergeben. Bei dem Wettbewerb werden Unternehmen aller Größen, Branchen und Regionen für ihre besonderen Leistungen bei der Gestaltung attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen gewürdigt.

Flexible Arbeits- und Freizeitplanung für Filialmitarbeiter

Eine Besonderheit bei tegut… : Das Unternehmen verzichtet auf kurzfristige Dienstpläne im Wochenrhythmus, organisiert stattdessen in einem Zeitfenster von drei Wochen die Einsätze der Mitarbeitenden in den Filialen. Das ermöglicht den Angestellten, ihre Freizeit besser zu planen und im Vorfeld Wünsche für freie Tage anzumelden – zum Beispiel, weil ein Familiengeburtstag oder ein privater Termin ansteht. Ganz konkret wurde zum Beispiel bei tegut… exzellent bewertet, dass Mitarbeitenden viel Verantwortung übertragen wird, dass Führungskräfte auf die Arbeitsqualität der Mitarbeitenden vertrauen, im Unternehmen eine freundliche Arbeitsatmosphäre herrscht und ein faires Miteinander gelebt wird. Ganz hoch im Kurs steht auch der Fokus auf die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten des Unternehmens: tegut… Mitarbeitende schätzen es sehr, dass ihr Arbeitgeber eine breite Unterstützung für die berufliche Entwicklung anbietet. Weitere Elemente in der Personalpolitik des Lebensmitteleinzelhändlers, die bei „Great Place to work“ positiven Anklang gefunden haben, sind u.a. die Bezahlung nach Tarif, Mitarbeiter-Events und betriebliches Gesundheitsmanagement für die Beschäftigten. Diese Initiativen des Unternehmens kommen bei den Mitarbeitenden positiv an und stärken die Bindung an den Arbeitgeber.

Freiwillige Bewertung der Arbeitsplatzkultur

Im Vorfeld der Auszeichnung von „Great Place to work – Deutschlands Beste Arbeitgeber“ hatten sich die teilnehmenden Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Überprüfung ihrer Arbeitsplatzkultur und einer ausführlichen anonymen Befragung der eigenen Mitarbeitenden durch das „Great Place to Work“-Institut gestellt. Insgesamt haben sich 680 Unternehmen aller Größen, Branchen und Regionen an dem aktuellen Arbeitgeber-Benchmarking beteiligt, von diesen wurden 100 ausgezeichnet. Mehr als 200.000 Beschäftigte wurden anonym zur Arbeitsplatzqualität ihres Unternehmens befragt. Die Mitarbeiterbefragung umfasste über 60 Einzelfragen zu wichtigen Arbeitsplatzthemen wie: Qualität der Führung, erlebte Fairness und Wertschätzung, Teamgeist in der Zusammenarbeit, Weiterbildungsangebote, Unterstützung der beruflichen Entwicklung, soziale Integration, Work-Life-Balance und betriebliche Gesundheitsförderung. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Personalkennziffern und den Einsatz förderlicher Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit (Kultur Audit). Unabhängig von einer Platzierung auf der Liste der besten Arbeitgeber profitierten alle teilnehmenden Unternehmen von der differenzierten Standortbestimmung zur eigenen Arbeitsplatzkultur, von den Vergleichsmöglichkeiten und den Impulsen zur Weiterentwicklung als attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitgeber.

von Unternehmenskommunikation

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...