tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Das Basilikum

1
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Pflanzen, ernten und verarbeiten

Basilikum ist eine Gewürz- und Heilpflanze aus der gleichnamigen Gattung Basilikum (Ocimum) der Familie der Lippenblütler. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über das Pflanzen, Ernten und Verarbeiten von Basilikum.

Basilikum pflanzen und ernten

Für alle Basilikum-Arten gilt: sie sind wärmebedürftig und frostempfindlich. Viel Regen und Temperaturen von unter 8°C können Blattverfärbungen verursachen. Aussaat: Direktsaat ab Mai bis Juni und Ernte: vor und zu Blütenbeginn, Juli bis Oktober.

Basilikum-Produkte

Die frischen wie die getrockneten Blätter werden als Küchengewürz verwendet und sind auch bei uns kaum mehr aus der Küche wegzudenken. Basilikum ist in der südeuropäischen, besonders der italienischen Küche eines der meist verwendeten Gewürze. Beim Trocknen ergeben sich allerdings Verluste des Aromas. Basilikum-Mazerat und -destillat sind Bestandteil mancher Kräuterliköre. Das ätherische Öl wird auch in der Kosmetikindustrie für Duftmischungen eingesetzt. Das feine Aroma der Blätter passt hervorragend zu Tomaten. Basilikum ist fast immer Bestandteil des Pesto.

Basilikum Rezept 

Basilikum-Mousse von Frischkäse mit Tomaten

  • 500 g Quark
  • 2 El Sauerrahm
  • 300 g Sahne
  • 4 Blatt Gelatine
  • Basilikum
  • 3 Tomaten
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gelatine einweichen und nach Packungsanleitung auflösen. Quark mit Sauerrahm verrühren und kräftig würzen. Tomaten abbrühen, die Haut abziehen und aushöhlen, in kleine Würfel schneiden und mit dem feingehackten Basilikum unterheben. Aufgelöste Gelatine schnell unterrühren und steif geschlagene Sahne unterheben. In Förmchen füllen und mindestens 4 Stunden gut kühlen. Mit frischen Basilikum garniert servieren.

Leckere Rezepte finden >

von Online Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...