tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Hokkaido-Kürbis aus Demeter-Anbau der Familie Maier

9
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Tipps, Tricks und Zubereitungsempfehlungen für den beliebten Kürbis

Kürbisbauer Maier im Feld mit einem Kürbis in der Hand

Wenn die Kürbiszeit beginnt ist ein beliebter Vertreter seiner Gattung der Hokkaido-Kürbis. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks, wie der Hokkaido-Kürbis, der übrigens zu der Kürbisart „Red Kuri“ gehört, am besten gedeiht und geerntet wird. Außerdem zeigen wir Ihnen, was man alles aus dem Hokkaido-Kürbis zubereiten kann.

Wann hat der Hokkaido Saison?

Von Mitte August bis Dezember gibt es die farbenfrohen Kürbisse aus heimischem demeter-Anbau in den tegut… Märkten. Seit 20 Jahren baut der Familienbetrieb Maier aus dem mittelfränkischen Weißenbronn für tegut… Bio-Kürbisse an. „Zu einem Saisonliebling ist in den letzten Jahren vor allem Hokkaido (gesprochen: Hokeido) der Sorte „Red Kuri“ geworden“, sagt Wolfgang Maier. „Er eignet sich bestens zum Braten, Backen, Dünsten und für Suppen, schmeckt schön fruchtig und kann mitsamt seiner Schale verwendet werden.“

Unter welchen Bedingungen wächst der Kürbis gut?

„Wichtig ist ein warmer und humoser (mineral- und nährstoffhaltig) Boden, damit er gut gedeiht“, sagt Wolfgang Maier. „Nach dem Vorjahresgetreide säen wir eine Hülsenfrucht-Mischung ergänzt durch Sonnenblumen, Klee und Buchweizen aus.“ Diese Pflanzen sind in der Lage, den Boden mit Nährstoffen (z. B. Stickstoff) anzureichern. Im Frühjahr werden sie zusammen mit speziellen biodynamischen Produkten in den Boden eingearbeitet. „Für den Hokkaido-Anbau verwenden wir die samenfeste Sorte „Red Kuri“ der Bingenheimer Saatgut AG“, sagt Wolfgang Maier. In der ersten Zeit nach der Aussaat sind reichlich Hackarbeiten vonnöten, bis die Pflanzen den Boden ausreichend beschatten und damit die Beikräuter in Schach halten. Das Kürbisfeld erscheint dann als dichter Teppich aus großen grünen Blättern, in dem die Kürbisse wie zufällige Farbkleckse erscheinen.

Wann und wie wird der Hokkaido-Kürbis geerntet?

Wenn die Früchte 1,2 bis 1,5 kg wiegen, eine satte orangerote Färbung haben und ihre Stängel leicht holzig sind, ist der ideale Zeitpunkt für die Ernte gekommen. „Kürbisse wirken zwar robust, sind aber relativ stoßempfindlich. Das muss man beachten, sonst kann es Probleme bei der Lagerung geben“, erklärt der erfahrene Gemüseanbauer. Geerntet und für den Transport aufgeladen wird also in Handarbeit! Dass man bei der Lagerung zudem für gutes Klima sorgen muss, bekräftigt Lothar Wild aus dem fränkischen Unterpleichfeld, der ebenfalls Bio-Hokkaido für tegut… anbaut. Gerade wurde auf seinem Hof ein neues Lager „mit Fußbodenheizung“ in Betrieb genommen, das eine gleichmäßige Temperaturführung ermöglicht.

Viele leckere Kürbis Rezepte

Der Red Kuri lässt sich sehr variantenreich zubereiten, als Kürbisrisotto mit gebratenem Lachs, wie wir in der tegut… Kochwerkstatt beim Probekochen feststellen durften, sowie als Dessert. Richtig ins Schwärmen gerät Wolfgang Maier, als er von dem Kürbis-Tiramisu mit Rum berichtet, das seine Frau gelegentlich zubereitet.

Weitere leckere Rezeptideen finden Sie auf der tegut... Rezepteseite.

Kochwerkstatt-Tipp in einem Video: Hokkaido-Apfelkonfitüre

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...