tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Jakob Schiffers über die Aussaat und Ernte von Möhren

8
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Purple Haze, Rodelika & Co. in Demeter Qualität

verschiedene Möhren in der Obst und Gemüseabteilung eines Marktes

Seit 25 Jahren bewirtschaftet Jakob Schiffers seinen Betrieb nach den Richtlinien des Demeter-Anbauverbandes. Erfahren Sie hier in den nächsten Abschnitten, wie der Demeter-Anbau von Purple Haze, Rodelika & Co. abäuft.

Warum die Umstellung auf Demeter-Anbau?

Zur Umstellung von der konventionellen zu dieser besonderen Form der Bio-Landwirtschaft hatten den Landwirt Jakob Schiffers aus Heinsberg (nahe Erkelenz, Nordrhein-Westfalen) gesundheitliche Probleme gebracht. Sein Resümee nach 25 Jahren: „Meiner Überzeugung nach bietet Demeter die beste Möglichkeit, eine gesunderhaltende Landwirtschaft zu betreiben!“


Foto: Demeter- Landwirt Jakob Schiffers (li.) mit Sohn, Enkeln und Klemmbandroder

Wo bekomme ich Obst und Gemüse in Demeter-Qualität?

Nur die wenigsten haben einen Wochenmarkt, Bio- oder Hofladen gleich um die Ecke, wo es frisches Obst und Gemüse in Demeter-Qualität gibt. Demeter in Supermärkten? Meist Fehlanzeige!
Eine Ausnahme bildet „tegut…“. Die Partnerschaften zwischen tegut… und Demeter-Landwirten ermöglichen es den Kunden, Demeter-Obst und -Gemüse in den tegut… Märkten ganz selbstverständlich auswählen und einkaufen zu können. Die Bio-Früchte kommen zudem auf kurzen Transportwegen in die Märkte: aus Hessen, Franken, Thüringen oder aus einem der benachbarten Bundesländer.

Purple Haze, Rodelika & Co. - wie wird ausgesät?

Ende Februar, Anfang März beginnt die Aussaat der Möhren, die sich bei gutem Wetter in Etappen bis Mitte Juni wiederholt. Um ein ideales Wachstum der Wurzeln zu erreichen, werden vorher Dämme gezogen. „Das ergibt längere und relativ gerade gewachsene Möhren, was sonst nur auf Sandböden möglich ist. Die Sorte Purple Haze ist recht anspruchsvoll und gedeiht nicht überall so gut wie hier auf den Heinsberger Böden“, erläutert Jakob Schiffers, „die sind in der Umgebung schon immer ein Begriff für: ,butterzart‘, gut wasserdurchlässig, klumpen und kleben nicht. Die Erde fällt nach der Ernte sozusagen direkt vom Gemüse ab, was vor allem für den Anbau von Kartoffeln und Wurzelgemüse sehr vorteilhaft ist!“ Beim Anbau der frostempfindlichen Purple Haze braucht Schiffers sehr viel Fingerspitzengefühl: Zu früh ausgesät, entsteht bei der Purple Haze bereits im ersten Jahr ein hoher Anteil Samenbildner, was den Ernteertrag vermindert.

Wie lange reifen Purple Haze und Rodelika?

Während die ersten Frühmöhren bereits nach 90 Tagen reif sind, benötigen die Purple Haze etwa 110 Tage. Bei der Rodelika – einer samenfesten Möhrensorte – dauert es bis zur Reife sogar 130 bis 140 Tage.

Händisches Unkrautjäten und die Ernte mit dem Klemmbandroder

Zwischen Saat und Ernte liegt eine arbeitsintensive Zeit, denn Unkrautjäten ist in der Bio-Landwirtschaft – zumindest im Möhrenanbau – pure Handarbeit! Sind die Möhren reif, fährt ein spezieller Klemmbandroder die Reihen ab und zupft die Möhren samt Grün aus der Erde. Sortiert und abgepackt wird nach wie vor im eigenen Haus! „Von der Aussaat bis zur Ernte kommen unsere Produkte nicht in fremde Hände! Das können die tegut… Kunden auf jeder Verpackung nachlesen“, bekräftigt Jakob Schiffers.

Purple Haze, Pastinake und Rodelika - was bietet sich für welche Zubereitung an?

Während sich die hübsche, kräftig schmeckende, violett gefärbte Purple Haze insbesondere für die Zubereitung von Frischkost anbietet, ist für die Baby- und Kleinkindkost – gleich nach den allergenarmen Pastinaken – vor allem die süße Rodelika geeignet. Für die Saftherstellung ist sie ebenso die erste Wahl!

Ines Teitge-Blaha
Food-Journalistin und Ökotrophologin,
Weimar(Lahn)

von Online-Redaktion

5 Kommentare

  • tegut... tegut...

    Sehr geehrter Herr Kühner,
    danke für Ihre Anfrage. Bitte wenden Sie sich an Ihren tegut… Filialgeschäftsführer, der mit Ihnen über die Möglichkeiten einer größeren Bio-Möhrenbestellung sprechen kann.
    gute Grüße aus der tegut… Online-Redaktion

    tegut... Unternehmenskommunikation - 14.10.2015 um 10:27 Uhr Antworten

  • Suche 250 kg krumme Bio-Möhren zu kaufen, wo her bekomme ich sowas und wie viel kostet das?

    Bernd Kühner - 14.10.2015 um 01:31 Uhr Antworten

  • Ja, diese Möhren ist sehr sehr lecker.

    Otabek - 07.03.2015 um 19:18 Uhr Antworten

  • Sehr lecker!

    Alena Stern - 30.09.2013 um 14:43 Uhr Antworten

  • Ist gekauft..

    Ein Möhrenfreund - 29.09.2013 um 19:00 Uhr Antworten

Jetzt Vorteile sichern...