tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Kartoffelsorten aus Deutschland

3
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Welche Sorten gibt es und was kann ich daraus zubereiten?

Lagerkartoffeln in Kiste

Welche Kartoffelsorten es gibt, wie man sie richtig lagert und was man alles daraus zubereiten kann, erfahren Sie im folgenden Text. 

Herkunft der Bio-Kartoffeln

Kurze Wege und eine gute Zusammenarbeit zwischen tegut… und den Profis des fränkischen Anbau- und Abpackbetriebes Remlinger Rüben machen es möglich, dass die tegut… Märkte rund ums Jahr Bio-Kartoffeln aus Deutschland anbieten können! 

Welche Sorten gibt es im Mai?

Agria, Marena, Belana und Ditta – da diese fest- und vorwiegend festkochenden Sorten besonders gut lagerfähig sind. Eine spezielle Lagerung – bei +4 Grad Celsius und regelmäßiger Lüftung – unterstützt die Keimruhe der Knollen. Auf keimhemmende Mittel wird bei Bio-Kartoffeln übrigens vollständig verzichtet! Umso wichtiger sind regelmäßige Kontrollen, Keimtests und ein sorgfältiges Auslesen der Bestände.

Agria und Marena

Kochtyp: vorwiegend festkochend, bleiben beim Garen gut in Form, etwas weichere Struktur – buttrig bis mürbe. Verwendung: ideal als Salz-, Pell-, Brat- oder Backofenkartoffeln sowie für Rösti und Kartoffelpuffer.

Belana und Ditta

Kochtyp: festkochend, behalten ihre saftig-feste, glatte und feinkörnige Struktur auch beim Garen.
Verwendung: super als Salz- oder Bratkartoffeln sowie für Kartoffelsalate und Gratins.

Zubereitung von Pellkartoffeln

Kartoffeln waschen, in einen Topf schichten – so viel lauwarmes Wasser einfüllen, dass sie knapp bedeckt sind, mit Deckel aufkochen, ca. 25 Min. kochen lassen. Dann abgießen, kalt abbrausen und pellen.
Passen gut zu: Grüner Sauce, Matjes oder Heringstopf und zur Zubereitung einer Kartoffeltortilla.

Zubereitung von Ofenkartoffeln
Kartoffeln schälen, längs vierteln, mit Olivenöl (3 El pro kg), Salz (1 Tl pro kg), frischen oder getrockneten Kräutern wie Thymian, Rosmarin und/oder Oregano in eine Tüte geben, schütteln, auf einem Backblech verteilen, bei 200 Grad ca. 25 Min. backen.
Schmecken gut dazu: pikante Dips (siehe Rezepte Seite 18).

Leckere Kräuter-Kartoffel-Chips

Kartoffeln schälen, in hauchdünne Scheiben hobeln, nebeneinander auf ein Küchentuch legen. Kräuterblättchen (z.B. von Rosmarin, Koriander und/oder Petersilie) auf der Hälfte der Scheiben verteilen, übrige darauflegen, mit dem Küchentuch abdecken und einem Nudelholz darüberrollen. Kräuter-Kartoffel-Chips in heißem Öl schwimmend ausbacken, abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Schmackhafte Lorbeerkartoffeln

Als Beilage für ca. 4 Portionen: 12 Kartoffeln schälen, 12 Lorbeerblätter vierteln. Kartoffeln an der Oberseite jeweils viermal ca. 2 cm tief einschneiden, Lorbeerblätter hineinstecken, nebeneinander in eine Ofenform setzen, 300-400 ml Brühe angießen, bei 180 Grad ca. 40 Min. garen – dabei wiederholt mit der Brühe begießen. Lorbeerkartoffeln schmecken klasse z.B. zu Brathähnchen, Grill- und Ofenkäse oder zu Ratatouille.

Woran erkenne ich ob die Kartoffeln schon gar sind?

Um das zu überprüfen, Knollen mit einem Messer anstechen – ist kaum Widerstand zu spüren, sind sie genau richtig.

Wie lagert man Kartoffel richtig?

Kleine Obst- oder Gemüsesteige (z.B. von Salat oder Erdbeeren) mit
Zeitungspapier auslegen, Kartoffeln ein- bis zweilagig hineinlegen, mit Zeitungspapier abdecken, kühl und dunkel stellen. Ideal sind Temperaturen zwischen 4 und 8 Grad Celsius, bei höheren Temperaturen fangen sie schnell an zu keimen. Frostige Temperaturen um 0 Grad vertragen Kartoffeln nicht – dann verwandelt sich ihre Stärke in Zucker, als Folge schmecken sie süßlich.

Frühkartoffeln – wie unterscheiden sie sich von Speisekartoffeln?

Ab Mitte/Ende Juni kommen die ersten Frühkartoffeln aus deutschem Anbau in die tegut… Märkte. Sie enthalten weniger Stärke als Speisekartoffeln und sollten möglichst bald verzehrt werden. Frühkartoffeln haben eine pergamentartige, dünne Schale. Sie schmecken saftig, eher gemüseartig.

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...