tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Was bedeutet die Nummer auf Eiern?

81
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Bio-Ei, Freilandhaltung oder Bodenhaltung –der Stempel auf dem Ei gibt Aufschluss

Nummer auf Eiern

Haben Sie sich schon gefragt, wie Sie den Code auf Eiern entschlüsseln können? Die Anleitung finden Sie auf den Innenseiten der Ei-Verpackungen oder Sie geben auf www.was-steht-auf-dem-Ei.de die Stempelnummer ein und erhalten Auskunft über die Haltungsform und die genaue Herkunft jedes einzelnen Eis. Die tegut... Eigenmarken - Eier stammen übrigens aus Hessen und Franken ergänzt um deutsche Eier aus anderen Regionen.

Herkunft des Eis überprüfen

Güte- und Gewichtsklassen von Eiern

Eier werden je nach Gewicht in XL, L, M, und S unterschieden ( XL: ab 73 g; L: 63 g bis unter 73 g; M: 53 g bis unter 63 g; S: unter 53 g). Das Gewicht steht auf der Verpackung. Die tegut... Eigenmarken – Eier haben die „Güteklasse A“, d.h. ihre Luftkammer ist höchstens 6 mm und unbeweglich, ein Zeichen für die Frische des Eis.

Die Haltbarkeit von Eiern

Laut Gesetz dürfen Eier nur bis zum 7. Tag vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verkauft werden.
Als Orientierung gilt die Kühlangabe auf der Verpackung.

Warum gibt es braune und weiße Hühnereier?

Die Genetik des Huhns entscheidet über die Farbe des Eis. Nur Hühnerrassen mit weißen Ohrscheiben können auch ein weißes Ei legen. Hühner mit roten Ohrscheiben dagegen legen nur braune. Geschmacklich hat die Farbe keine Auswirkungen auf das Ei.

Die unterschiedlichen Haltungsformen von Hühnern

Hennen in Bodenhaltung leben in einem geschlossenen Stall, in dem sie sich frei bewegen dürfen. Natürlich laufen auch Freilandhennen auf dem Boden. Sie dürfen dies zudem tagsüber uneingeschränkt im Freien auf bewachsenen Flächen tun. Bio-Hennen haben grundsätzlich uneingeschränkten Auslauf und erhalten Futter aus biologischer Landwirtschaft. In den Deckelinnenseiten der tegut... Eigenmarken-Eier sind neben der Ei Nummer die wichtigsten Kriterien für die jeweiligen Haltungsformen abgedruckt oder ausführlich unter www.was-steht-auf-dem-ei.de, der Internetseite des KAT e.V., nachzulesen.

Welche Eier werden bei tegut… verkauft?

Im tegut... Sortiment finden die Kunden frische Eier aus biologischer, Boden- oder Freilandhaltung
und gekochte, gefärbte Eier aus Bodenhaltung. Nach Ostern werden wir unseren Kunden gekochte, gefärbte
Eier aus Freilandhaltung anbieten können. Ohne den Stempel auf dem Ei gleicht eines dem anderen, doch
die Qualitätsunterschiede sind je nach Haltungsform und Futter erheblich.

Alle bei tegut... angebotenen Eier sind biologisch oder ohne Gentechnik und in Deutschland gelegt. Bereits seit 2006 bietet tegut... keine Eier aus Käfighaltung mehr an. Zudem tragen bei tegut... alle Eier das KAT – Siegel. Der Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen e.V. garantiert mit seinem Siegel die Einhaltung strenger Auflagen für die jeweilige Tierhaltungsform und die Hygiene, die in vielen Punkten über die Vorgaben der EU hinausgehen.

von Online-Redaktion

11 Kommentare

  • Guten Tag, wenn dem so ist, dass der Betrieb in Franken zu klein ist um selber zu verpacken, mag ja sein. Aber warum ist dann auf dem Stempel die Nummer des Verpackungsbetriebes und nicht die Nummer des Herstellerbetriebes auf dem Ei? Das wäre dann doch die echte Herkunft des Eis und für den Käufer besser nachvollziehbar. Und erzählen Sie uns nichts von technischen Problemen beim Stempeln. Das nehmen wir Ihnen nicht ab.

    Liz Burkart - 02.04.2014 um 09:43 Uhr Antworten

  • tegut... tegut...

    Hallo Herr Stern,

    wir bei tegut… fördern schon immer bewusst regionale mittelständische Eier-Lieferanten in Hessen, Franken und Thüringen.
    So ist es schon richtig, dass die von Ihnen genannten Eier in einem fränkischen Betrieb gelegt, aber im hessischen Frielendorf abgepackt werden.
    Der Betrieb in Franken ist allerdings ein kleiner, regionaler Betrieb, der aufgrund dessen keine eigenen Packstelle hat.
    Wenn wir unsere Einkaufskriterien nur hinsichtlich der Packstelle auslegen würden, könnten wir viele solcher Betriebe nicht unterstützen.
    Viele Grüße!

    tegut... Kundenbetreuung - 05.06.2013 um 08:21 Uhr Antworten

  • Guten Tag,
    im Tegut Würzburg gibt es Eier auf deren Verpackung steht "Bio-Eier aus Franken". Daß diese Eier dem Stempel auf dem Ei nach nicht aus Franken, sondern aus der Oberpfalz kommen ist ein Detail am Rande. Allerdings werden die Eier laut Verpackungsbeschriftung auf einem Geflügelhof in Frielendorf in Hessen abgepackt. Viele Leute (so auch ich) bevorzugen regionale Produkte, um unnötig lange Transportwege zu vermeiden. Der Hinweis auf die fränkische Herkunft auf der Verpackung ist sicher auch als Werbung gemeint. Wenn allerdings Eier aus der Oberpfalz erst zum Abpacken nach Nordhessen gekarrt werden, um sie dann wieder nach Franken zu fahren und sie hier als "fränkische Eier" zu bewerben und Regionalität zu suggerieren, ist doch etwas dreist.
    Freundlicher Gruß,
    Werner Stern

    Werner Stern - 30.05.2013 um 15:31 Uhr Antworten

Jetzt Vorteile sichern...