tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Curry Aprikosen Spinat

Aprikosen-Spinat-Curry

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
5
vegan und fruchtig-pikant

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 4 Aprikosen
  • 1 Zucchini
  • 1 Spitzpaprika
  • 125 g Baby-Spinat
  • 240 g Kichererbsen
  • 2 Tl Currypaste
  • 2 Tl Kurkuma (gemahlen)
  • 3 El Olivenöl
  • 2 El Mehl
  • 400 ml Kokosmilch (Dose)
  • 100 ml Maracuja-Nektar
  • 2 Tl Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Bio-Zitrone

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Garzeit ca. 15 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden. Zucchini und Spitzpaprika waschen, putzen, Zucchini in ca. 3 cm lange Streifen schneiden, Paprika klein würfeln. Baby-Spinat waschen, putzen und trocken schleudern. Kichererbsen in einem Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

  2. Currypaste und Kurkuma in Olivenöl leicht andünsten, dann mit Mehl bestäuben. Kokosmilch, Maracuja-Nektar und Agavendicksaft unter Rühren angießen, alles offen ca. 5 Min. köcheln lassen, mit etwas Salz würzen.

  3. Zucchini, Paprika und Kichererbsen zugeben, mit Deckel ca. 5 Min. garen. Zuletzt Aprikosen und Baby-Spinat unterheben, ca. 5 Min. bei kleiner Hitze weitergaren. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen, Curry damit abschmecken und servieren. Schmeckt gut dazu: Basmati-Reis

3 Kommentare

  • Schmeckt sehr lecker, allerdings reicht die Flüssigkeit nicht, wenn man eine große Zucchini und nur 100g Babyspinat nimmt. Ich musste mit Currypaste, Kurkuma, Sahne und Mangonektar strecken.

    V. Glaser - 02.07.2018 um 18:09 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Herr Glaser,
      wir freuen uns sehr, dass Ihnen unser Curry-Rezept gefällt. Eigentlich sollte nach der Zubereitung genug Flüssigkeit vorhanden sein, um ein cremiges Curry zu erhalten, zumal Zucchinis beim Kochen auch nochmals Flüssigkeit abgeben. Wenn man beim 3. Zubereitungsschritt den Topfdeckel jeweils auflegt, dürfte das Curry keinesfalls trocken werden. Gerne haben wir Ihren Hinweis an die Kollegen der Kochwerkstatt weitergeleitet. Wir wünschen weiterhin viel Freude beim Nachkochen und einen sonnigen Tag! Ihre tegut… Kundenbetreuung

      tegut... Kundenbetreuung - 05.07.2018 um 08:50 Uhr

  • Ich bin von diesem Rezept absolut begeistert, besonders die frischen Aprikosen sind ein echtes Highlight. Ich habe es für meine Freundinnen gekocht, die alle von dem Essen so angetan waren, dass sie das Rezept ebenfalls haben wollten. Dazu gab es bei mir ein Quinoa-Bulgur Mix, der hervorragend dazu passte. Da hat man auch nicht das Gefühl, man bräuchte Fleisch dazu. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    Gabriele Baginski - 04.09.2016 um 17:20 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...