tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Chili Sin Carne

Chili sin Carne

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(45)
(2)
(4)
(1)
(3)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
55
schön deftig, ganz einfach

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 El Olivenöl
  • 250 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 200 g Rote Linsen
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen Kidneybohnen (á 425 ml)
  • 1 Dose Mais
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Chilipulver
  • 1 El Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Bund Schnittlauch

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Garzeit ca. 30 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Zwiebel, Knoblauch abziehen, fein würfeln, in Öl glasig dünsten. Kartoffeln schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden, kurz mitdünsten. Linsen zugeben, Gemüsebrühe angießen, alles ca. 20 Min. köcheln lassen.

  2. Bohnen, Mais und passierte Tomaten zugeben, aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Chili- und Paprikapulver würzen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Das Chili sin Carne auf tiefen Tellern anrichten und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

49 Kommentare

  • Ein gutes Grundrezept. Ich habe das Chilipulver durch frische Chilis ersetzt, frische Paprika dazu, Kreuzkümmel, gerieben Zartbitterschokolade, Zimt etwas Zucker. Außerdem habe ich die Kartoffeln erst später dazu. Ich habe das ganze bestimmt 1,5 Stunden köcheln lassen, und erst in den Letzen 10 Minuten die Kartoffeln mit rein. Zusätzlich noch frische rote Paprika für den Biss. Sehr lecker.

    Melanie Eberhardt - 07.11.2020 um 15:19 Uhr Antworten

  • Ein wirklich wunderbares Chili. Herrlich, jedoch würde ich empfehlen statt den passierten Tomaten, nur zur Hälfte diese zunehmen und mit gehackten Tomaten zu ergänzen. Kichererbsen und eine Zimtstange geben dem Gericht noch das gewisse Extra. Abrunden kann man den Geschmack mit einer wunderbaren Improvisation aus Kreuzkümmel und verschieden anderen Gewürzen. Und zum Schluss noch ein guter Tipp: lasst das Chili einwenig anbrennen für ein besonderes Röstaroma.

    F.B. - 31.10.2020 um 19:49 Uhr Antworten

  • Hallo, ich nehme nur 1Dose Bohnen und ersetze die zweite durch frische Paprika in Würfeln...lecker!!!!

    Tina O - 31.10.2020 um 18:11 Uhr Antworten

  • Sehr gutes Rezept ! Habe das ganze mit etwas mehr Kartoffeln und einer Dose gestückelten Tomaten zusätzlich abgerundet. Zudem Gewürze frei Schnauze z.b eine Brise Kreuzkümmel ...lecker

    BennoBen - 31.10.2020 um 08:57 Uhr Antworten

  • Also mit den 900ml Brühe wäre es definitiv zu flüssig geworden.
    Wir haben langsam die brühe (schon seid 20min kochende Brühe) dazu gegeben und am ende weniger als die Hälfte genutzt.

    Geschmacklich hängt es natürlich von den Gewürzen ab, den Zucker verstehe ich dabei nicht...

    Ansonsten klasse Veg-Variante 👌 Danke

    Toni - 30.10.2020 um 19:04 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...