tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Feigen-Flammkuchen

Feigen-Flammkuchen

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
5
ausgefallene Kombination, lecker fruchtig

Zutaten:

  • 200 g Weizenmehl
  • 2 El Öl
  • 0,5 Tl Salz
  • 250 g Schmand
  • 6 Feigen
  • 1,5 rote Zwiebeln
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 0,75 Tl Rosmarin (geschnitten)

Zutaten für 1 Backblech

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Ruhezeit ca. 30 Min.
Backzeit ca. 12 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Mehl, Öl und Salz mit 100 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten, zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen. Dann auf etwas Mehl zu einem großen Fladen in Blechgröße dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Schmand bestreichen.

  2. Feigen waschen, in Scheiben, Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden. Beides auf dem Teig verteilen, mit zerpflücktem Ziegenfrischkäse belegen und mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Flammkuchen im 250 Grad heißen Ofen ca. 12 Min. backen.

6 Kommentare

  • Bei mir haben die Feigen beim Backen ganz viel Flüssigkeit abgegeben und der Teig stand quasi unter Wasser. Flammkuchen sollte doch aber knusprig sein. Liegt es an der Feigensorte oder dem Reifegrad? Habe sonst alles nach Anleitung gemacht....

    Angela Rieger - 16.10.2020 um 16:58 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Liebe Frau Rieger, so ganz genau können wir uns nicht erklären, warum die Feigen so viel Flüssigkeit abgegeben haben. Zwei Tipps haben wir für Sie: Backofen vollständig aufheizen, bevor der Flammkuchen in den Ofen kommt & Blech auf zweiter Schiene von unten oder ganz unten einschieben. Damit sollte der Flammkuchen schön knusprig werden - unabhängig vom Reifegrad der Feigen. Herzliche Grüße und viel Spaß beim Kochen und Backen, N. Reinhold

      tegut... Kundenbetreuung - 21.10.2020 um 15:49 Uhr

  • Sehr einfach und lecker! Habe statt Weizen- Dinkelmehl verwendet. Das hat auch super geklappt. Den Flammkuchen habe ich noch mit etwas Honig beträufelt als ich ihn aus dem Ofen geholt habe.
    Danke für dieses tolle Rezept! :)

    Lydia X - 03.09.2020 um 17:34 Uhr Antworten

  • Super leckere Alternative zum klassischen Flammkuchen! Anstatt Rosmarin wurde Thymian verwendet, was in meinen Augen noch besser passt.

    S. Jahn - 02.02.2019 um 01:01 Uhr Antworten

  • Hier fehlt die Zwiebel in der Zutatenliste. Der Flammkuchen ist ungewöhnlicher, aber super lecker und kommt nicht nur bei Vegetariern gut an.

    V. Glaser - 29.08.2018 um 15:58 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag V. Glaser, wir freuen uns, dass Sie dieses Rezept ausprobiert haben.
      Wir werden die Zwiebel gleich in der Zutatenliste ergänzen. Danke für Ihr aufmerksames Lesen und Ihr Lob!
      Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihre tegut… Kochwerkstatt.

      tegut... Kundenbetreuung - 29.08.2018 um 17:36 Uhr

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...