tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Spitzkohl-Hackfleischtopf mit Rote Bete Dip

Spitzkohl-Hackfleischtopf mit Rote-Bete-Dip

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(2)
(0)
(0)
(0)
(1)
Ø-Bewertung = 4 Sterne
3
für die ganze Familie, kinderleicht

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Rote Bete (vorgegart und vakumiert)
  • 3 El Schmand
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 Zwiebeln
  • 600 g Spitzkohl
  • 4 Stängel Rosmarin (alternativ 2 Tl getrockneten Rosmarin)
  • 4 Stängel Oregano (alternativ 2 Tl getrockneten Oregano)
  • 4 El Sonnenblumenöl
  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 2 Tl Kurkuma
  • 75 ml Gemüsebrühe

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Garzeit ca. 20 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Schale der Zitrone fein abreiben, Saft auspressen. Rote Bete klein schneiden, fein pürieren, Schmand unterrühren. Dip mit 2 El Zitronensaft, Hälfte der Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen.

  2. Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Spitzkohl putzen, längs vierteln, Strunk herausschneiden, Viertel in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln, grob hacken.

  3. Zwiebeln in 2 El Sonnenblumenöl anschwitzen, Hackfleisch zugeben, krümelig braten, mit Kräutern, Salz, Pfeffer würzen, herausnehmen.

  4. Spitzkohl in übrigem Sonnenblumenöl (2 El) ca. 5 Min. dünsten, mit Kurkuma, Salz, Pfeffer würzen, Gemüsebrühe/-fond angießen und mit Deckel bei geringer Hitze ca. 15 Min. garen. Hackfleisch unterheben, mit restlichem Zitronensaft sowie -schale abschmecken und mit Rote-Bete-Dip servieren. Schmecken gut dazu: Pellkartoffeln oder Kroketten.

3 Kommentare

  • Immer wieder lecker!
    Ich verzichte auf den Dip, statt dessen gibt es bei mir deutlich mehr Brühe (Flüssigkeit) als Soße. Und auch mehr Spitzkohl, dann finde ich das Verhältnis Kohl/Hackfleisch ausgewogener.

    Sabine Weißer - 31.01.2020 um 17:37 Uhr Antworten

  • Sehr lecker, eine Prise Chilli tut dem ganzen auch ganz gut.
    Passt auch sehr gut Kartoffelpüree dazu.

    Ralf Müller - 31.01.2017 um 13:10 Uhr Antworten

  • Super Rezept! Ich habe den Dip mit etwas Meerettich aus dem Glas abgeschmeckt, dadurch wird er noch würziger!
    Am nächsten Tag habe ich die restlichen Kartoffeln kleingeschnitten und direkt in den Resteintopf gegeben und erhitzt.

    Ulrike Rogge - 16.01.2017 um 17:49 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...