tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Dill

Dill

Was bietet uns Dill?

Einen unverwechselbaren Geschmack und feine Würze für zahlreiche Gerichte! Traditionell kommt Dill als Begleiter von Fisch und Gurken zum Einsatz, weshalb er auch als „Gurkenkraut“ bezeichnet wird, aber er kann noch sehr viel mehr: Mit seinem würzigen, herb-süßen Aroma schmeckt er toll in Eintöpfen, Suppen und Salaten. Die Blättchen sind zart, fedrig und filigran.  Auch die Dolden und Samen der Dillpflanze eignen sich bestens für die Küche.

Es wird vermutet, dass Dill ursprünglich aus Vorderasien und aus Südeuropa stammt. Hierzulande wurde er bereits im Mittelalter als Küchenkraut verwendet und als Heilkraut geschätzt. Auch im hohen Norden, z. B. in Skandinavien, gedeiht Dill prächtig und hat dort die landestypische Küche geprägt. Entdecken Sie die vielen Vorzüge des schmackhaften Krauts.

Welchen gesundheitlichen Wert hat Dill?

Dill ist reich an Vitamin C und dem Spurenelement Zink. Diese Kombination ist besonders günstig für starke Abwehrkräfte. Dill punktet zudem mit seinem Gehalt an Beta-Carotin, Eisen und den B-Vitaminen Folsäure sowie Niacin und ist damit ebenso wertvoll für den Zellschutz wie für die Blut- und Zellneubildung.

Seinen ätherischen Ölen wird eine entkrampfende und beruhigende Wirkung nachgesagt, so kann Dill bei Magenkrämpfen, Übelkeit und Verdauungsstörungen außerordentlich hilfreich sein. Tee aus Dill gilt als bewährtes Hausmittel bei Schlafstörungen, und sogar für stillende Mütter kann Dill segensreich sein: Er soll die Milchbildung anregen.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Bei tegut…  erhalten Sie frischen Dill aus Bio-Anbau ganzjährig und von Mai bis Anfang Oktober in bester konventioneller Qualität.

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: feucht feucht
Lichtverhältnisse: hell hell
Temperatur: Raumtemperatur (22°C) Raumtemperatur (22°C)

Wie kann ich Dill zubereiten?

Dill vorsichtig waschen, trocken schütteln und die feinen Blättchen abzupfen, dann mit einem scharfen Messer hacken. Ob Forelle oder Matjes, Kabeljau oder Saibling: Dill harmoniert mit jedem Fisch hervorragend. Als Teil der Beize verleiht er Graved Lachs – nach traditionellem schwedischem Rezept mariniertem Lachs – seinen unverwechselbaren Geschmack. Zu einer feinen Dillcreme verarbeitet, kann es ebenso gut dazu gereicht werden. Toll schmeckt auch Flammkuchen mit Lachs und Dill – unbedingt ausprobieren!

Mit Gurken bildet das feine Kraut ein perfektes Duo. Die Blütendolden der Dillpflanze sind eine wunderbare Würze für eingelegte Gurken. Auch zahlreiche Saucen, Dips und Dressings erhalten durch Dill eine sehr appetitliche Frische und Würze, dabei verträgt sich der kräftige Geschmack von Dill sehr gut mit Petersilie, Zwiebeln und Knoblauch.

Kartoffelsalat schmeckt mit Dill besonders raffiniert, und Pellkartoffeln mit Quark und Dill sind ein tolles Blitzgericht, eine echte Delikatesse. Probieren Sie auch Bratkartoffeln mit Dill, Sie werden überrascht sein über den außergewöhnlichen Effekt! 

Sogar Ihr Frühstücksei können Sie mit Dill dekorieren und so geschmacklich veredeln. Rührei, Omelette und Frittata erhalten ebenfalls eine besondere Note durch das aparte Kraut. Gemüsesuppen lassen sich mit Dill im Handumdrehen geschmacklich und optisch aufpeppen. Was halten Sie von einer Spargelsuppe mit Dill und Krabben? Selbst eine einfache Blumenkohlsuppe gewinnt durch Dill an Raffinesse. Sommerliche Eintöpfe profitieren ebenfalls von dem zarten Kraut mit seinem intensiven Geschmack.

Unser Tipp: Gehackte Dillspitzen oder -blätter erst ganz am Schluss zu den Speisen geben – durch langes Erhitzen gehen das Aroma und die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend verloren.

Dillsamen mit ihrem intensiven, süßen und würzigen Geschmack erinnern an Anis und Fenchel. Sie eignen sich besonders zum Einlegen von Gurken bzw. Gemüse und als Gewürz für Brot bzw. Gebäck ebenso wie für Suppen und Eintöpfe oder Currys und Chutneys. Ganze Dillsamen einige Zeit mitgaren, damit sich ihr Aroma voll entfalten kann.

Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren und probieren Sie die klassischen, aber auch die außergewöhnlichen Geschmackskombinationen mit Dill! Es lohnt sich – gleich ausprobieren!

Wie kann ich Dill lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Inhaltsstoffe und Geschmack bleiben am besten erhalten, wenn Sie den Dill mit seinen Stielen in ein Wasserglas stellen (Wasser täglich erneuern!) oder in ein feuchtes Tuch gewickelt im Gemüsefach Ihres Kühlschranks aufbewahren. Auf diese Weise bleibt er ca. eine Woche frisch.

Beim Trocknen verliert das Kraut an Aroma. Dillspitzen und -blätter lassen sich aber hervorragend einfrieren und halten sich bis zu ein Jahr im Gefrierschrank.

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht