tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Kohlrabi

Kohlrabi

Was bietet uns Kohlrabi?

Kohlrabi ist eine echt runde Sache: Aromatisch, knackig und vielseitig verwendbar, punktet das milde Gemüse als Allroundtalent. Mit rohen Kohlrabi-Sticks lässt es sich prima dippen, sogar Ihre Kids werden sie auf diese Weise gerne naschen – und das lohnt sich, denn die tolle Knolle überzeugt auch mit ihren inneren Werten. Ob gebraten, gedünstet oder gebacken ist das leichte Gemüse einfach immer super lecker.


Kohlrabi schmeckt nussig-süß und kommt in zwei unterschiedlichen Varianten daher: mit zartgrüner oder mit dunkelvioletter Schale. Bei beiden Spielarten ist die Knolle in ihrem Inneren hell, dabei gibt es geschmackliche Unterschiede: Violetter Kohlrabi ist kräftiger und würziger, zudem sind die Knollen meistens etwas größer. Die grünen Knollen sind zarter und von milderem Geschmack.

Welchen gesundheitlichen Wert hat Kohlrabi?

Wie bei anderen Kohlsorten auch stecken im Kohlrabi viel Vitamin C und reichlich Folsäure – sehr wichtig für das Zellwachstum, insbesondere in der Schwangerschaft und Stillzeit! Die Senföle, die im Kohlrabi enthalten sind, können zudem die Abwehrkräfte unterstützen und außerdem beruhigend auf Magen und Darm wirken. 

Besonders viele Vitamine und Mineralstoffe stecken übrigens in den Blättern.

Kohlrabi ist leicht verdaulich und gut bekömmlich.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Die Haupterntezeit für Kohlrabi aus dem heimischen Freiland bzw. geschützten Anbau dauert von Anfang/Mitte Mai bis Ende Oktober. Bei tegut… erhalten Sie in dieser Zeit Kohlrabi in bester Bio-Qualität, teils sogar samenfeste Sorten aus Züchtung im Einklang mit der Natur in Demeter-Qualität. Dank Gewächshausanbau ist das zarte Gemüse auch im Winterhalbjahr erhältlich.

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: feucht feucht
Lichtverhältnisse: schattig bis dunkel schattig bis dunkel
Temperatur: Kühlschrank (5-7°C) Kühlschrank (5-7°C)

Wie kann ich Kohlrabi lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Beim Einkauf sollten Sie möglichst kleine Knollen auswählen: Sie sind zarter, milder und feiner in ihrer Konsistenz als die größeren Knollen, die leichter holzig sein können. An den Blättern des Kohlrabis erkennen Sie, wie frisch das Gemüse ist, sie sollten beim Kauf knackig und nicht welk sein. 

Schlagen Sie den Kohlrabi am besten in ein feuchtes Geschirrtuch ein und lagern Sie ihn im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. So bleibt er etwa eine Woche frisch und knackig. Kohlrabiblätter halten sich leider nur ca. zwei Tage im Gemüsefach.

Wie kann ich Kohlrabi zubereiten?

Die feste Schale des Kohlrabis eignet sich nicht für den Verzehr und sollte mit einem Küchenmesser oder Sparschäler entfernt werden. 

In Scheiben geschnitten und paniert lässt sich Kohlrabi sogar als „Schnitzel“ in der Pfanne braten – das begeistert nicht nur Veggie- und Vegan-Fans. Probieren Sie Kohlrabi-Lasagne, Kohlrabi als Carpaccio, gefüllten Kohlrabi, Kohlrabi-Quiche, Kohlrabi-Suppe oder Kohlrabi-Rahmgemüse – es gibt unendlich viele Varianten.

Die Blätter des Kohlrabis können Sie super als Kraut oder Gemüse verwenden! Pesto aus Kohlrabilaub schmeckt besonders raffiniert. Die Blätter lassen sich auch unter Blattsalate mischen und sind eine schöne Ergänzung für Kräutersaucen oder Kräuterdips.

In unseren Rezepten finden Sie viele Anregungen. Gleich ausprobieren und genießen!

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht