tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Mirabellen

Mirabelle

Was bieten uns Mirabellen?

Fruchtig-saftiges Spätsommervergnügen! Mirabellen sind die erfrischenden kleinen Schwestern der Zwetschge – genauer gesagt eine Unterart der Pflaume – und gehören somit zur Familie der Rosengewächse.

Die Steinfrucht duftet sehr fein und angenehm, hat einen Durchmesser von zwei bis drei Zentimetern, ist kugelig rund und wachsgelb, oft auch mit roter oder grüner Punktierung. Das Fruchtfleisch schmeckt unvergleichlich süß mit einer leicht säuerlichen und würzigen Note. Hierzulande sind Mirabellen in Kuchen, Nachtisch und Kompott noch immer ein Geheimtipp – das Ausprobieren lohnt sich!

Welchen gesundheitlichen Wert haben Mirabellen?

Mirabellen enthalten Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und können damit einen guten Beitrag für unsere Ernährung leisten. Aber sie weisen nichts in so bemerkenswert großen Mengen auf, dass es zur nennenswerten Deckung unseres Tagesbedarfs an Vitalstoffen reichen würde. 

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Im August und September finden Sie in den tegut… Märkten frische Mirabellen aus der Region – in bester konventioneller Qualität. 

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: trocken trocken
Lichtverhältnisse: schattig bis dunkel schattig bis dunkel
Temperatur: Kühlschrank (5-7°C) Kühlschrank (5-7°C)

Wie kann ich Mirabellen lagern, um sie möglichst lange frisch zu halten?

Frische Mirabellen sind unwiderstehlich lecker und locken zum Naschen, direkt nach dem Waschen. Sollten Sie die kleinen runden Früchte nicht gleich verbrauchen wollen, halten sie sich im Gemüsefach Ihres Kühlschranks ca. drei Tage lang, am besten ausgebreitet auf einem mit Küchenpapier bedeckten Teller. 

Rechtzeitig vor dem Verzehr sollten Sie die Mirabellen aus dem Kühlschrank holen, damit sie bei Zimmertemperatur ihr volles Aroma entfalten können.

Sie können Mirabellen auch einfach einfrieren: Waschen, gut abtropfen lassen und mit oder ohne Stein in Gefrierbehälter füllen – im Gefrierschrank halten sie sich mind. ein Jahr.

Mirabellen lassen sich zu einer leckeren Konfitüre verarbeiten – so fangen Sie den unvergleichlichen süß-säuerlichen Geschmack der Spätsommerfrüchte für die Wintermonate ein. Toll ist hier zum Beispiel die Kombination mit Brombeeren! Die Konfitüre hält sich an einem dunklen und kühlen Ort – z. B. im Keller – bis zu zwei Jahre lang.

Wie kann ich Mirabellen zubereiten?

Schnaps und Likör aus Mirabellen sind bekannt – als süße Schmankerl im Dessert oder auf der Torte machen Mirabellen ebenfalls eine gute Figur. Alle Rezepte mit Zwetschgen gelingen auch mit Mirabellen. Der Geschmack ist ein bisschen aromatischer und ganz bestimmt nicht weniger lecker als der von Zwetschgen!

Zum Glück sind Mirabellen super unkompliziert: waschen, trocken tupfen, entsteinen – und fertig sind sie zum Snacken oder Verarbeiten als Kompott, Saft oder Marmelade. Im Obstsalat machen sie sich ebenso gut wie als Solisten, z. B. in Nachspeisen mit Schokolade, Quark oder Joghurt.

Probieren Sie süße Aufläufe mit den hübschen gelben Früchten, Mirabellen-Clafoutis, Mirabellenknödel oder Käsekuchen mit Mirabellen. Pancakes und Pfannkuchen mit Mirabellenkompott schmecken herrlich, und das Kompott lässt sich mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Sternanis oder auch mit Ingwer und/oder Zitrone geschmacklich toll variieren. 

Entdecken sie den aparten Geschmack der Mirabellen und lassen Sie sich von den Vorzügen dieser charmanten kleinen Frucht überzeugen!

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht