tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Rhabarberstangen

Rhabarber

Was bietet uns Rhabarber?

Frischen regionalen Saisongenuss! Denn was gibt es heute noch, das erntefrisch nur eine bestimmte Zeit im Jahr zu haben ist? Von daher kommen Rhabarber-Fans vor allem im Frühling voll auf ihre Kosten: Kuchen, Kompott und Co. aus den markanten  Stangen mit ihrer fruchtigen Säure und ihren pinken Spitzen sind ein zwar zeitlich begrenzter, dafür aber umso größerer Genuss. 

Rhabarber wird oft für Obst gehalten, dabei gehört er botanisch gesehen zum Stängelgemüse wie Spargel, Bleichsellerie und Fenchel. Ursprünglich stammt Rhabarber aus dem Himalaya. Bei uns wird er erst seit Mitte des 19. Jahrhunderts angebaut. 

Welchen gesundheitlichen Wert hat Rhabarber?

Rhabarber enthält viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und kann damit einen guten Beitrag für unsere Ernährung leisten. Aber er weist nichts in so bemerkenswert großen Mengen auf, dass er zur Deckung unseres Tagesbedarfs an Nährstoffen ganzjährig notwendig wäre. 

Die Oxalsäure im Rhabarber sorgt für seinen charakteristischen Geschmack. Sauer macht lustig, allerdings steht die Oxalsäure auch im Verdacht, dem Körper Calcium zu entziehen. Deshalb empfiehlt es sich, Rhabarber bevorzugt zusammen mit calciumreichen Lebensmitteln wie Michprodukten zu genießen. 

Beim Kochen, Dünsten oder Blanchieren wird die Oxalsäure zu einem Teil ausgeschwemmt. Auch durch das Abziehen der Schale lässt sich der Oxalsäuregehalt reduzieren. 

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Von April bis 24. Juni (Johanni) ist Rhabarber bei tegut… frisch erhältlich. Rhabarber-Nektar unserer Marke mit tegut… Reinheitsversprechen aus Direktsaft bekommen Sie bei uns das ganze Jahr über.

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: feucht feucht
Lichtverhältnisse: schattig bis dunkel schattig bis dunkel
Temperatur: Kühlschrank (5-7°C) Kühlschrank (5-7°C)

Wie kann ich Rhabarber lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Rhabarber lässt sich in ein feuchtes Tuch eingewickelt – ähnlich wie Spargel – bestens mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. So trocknet er nicht aus und behält seine knackige Frische.

Zum Einfrieren ist Rhabarber ebenfalls gut geeignet, vorher sollten allerdings die Schale abgezogen und die Stangen in Stücke geschnitten werden. Aufgepasst: Beim Auftauen wird Rhabarber ziemlich weich, eignet sich aber gut zum Backen, für Smoothies, Kompott und Dessert.

Wer auf den süßsauren Rhabarbergenuss im Herbst und Winter nicht verzichten möchte, kann sich an Rhabarbermarmelade  erfreuen. Auch als Chutney – z. B. in Kombination mit Ingwer – ist Rhabarber eine Delikatesse und hält sich kühl gestellt mehrere Wochen.

Wie kann ich Rhabarber zubereiten?

Besonders lecker ist Rhabarber in Kombination mit Erdbeeren, denn die Süße der Beeren und die markante Säure des Rhabarbers ergänzen sich perfekt. Rhabarberkuchen mit einer luftigen Baiserhaube und Streuselkuchen mit Rhabarber sind einfach unwiderstehlich.

Schorlen, Drinks und Cocktails mit oder ohne Alkohol erhalten durch Rhabarber-Nektar einen herrlich fruchtigen Frische-Kick.

Bei der Zubereitung von Rhabarber möglichst keine Aluminiumgefäße oder Alufolie verwenden, da sein hoher Säuregehalt mit dem Metall reagiert. Besser geeignet sind Töpfe und Gefäße aus Edelstahl oder Emaille. 

Er eignet sich wunderbar für Torten, Gebäck, Desserts und süße Schmankerl – probieren Sie Rhabarber auch mal pikant zu Salat und Käse und erleben sie höchst erfrischende Gaumenfreuden!

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht