tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Salbei

Salbei

Was bietet uns Salbei?

Einen würzigen, leicht herben Geschmack auch für viele besonders raffinierte Speisen. Uns so ist Salbei ein tolles Kraut für die Alltags- und Feinschmeckerküche und wird seit alters her auch wegen seiner Heilwirkung geschätzt. Der botanische Name „Salvia officinalis“ leitet sich vom lateinischen Wort „salvare“ ab, was „heilen“ bedeutet.

Ursprünglich stammt Salbei aus dem Mittelmeerraum, heute ist er weltweit verbreitet. Bereits in der Antike wusste man um die heilende Wirkung der graugrünen, samtigen Blätter. Ihr würziges Aroma weckt Urlaubsgefühle: Vielen Speisen der mediterranen Küche verleiht Salbei den besonderen Geschmack.

Welchen gesundheitlichen Wert hat Salbei?

Salbei enthält Beta-Carotin, Calcium, Magnesium und Eisen und kann so unsere Zellgesundheit und Sehkraft stärken, die Blutbildung unterstützen und für den Stoffwechsel unserer Muskeln und Nerven ebenso wie für den Aufbau und Erhalt unserer Knochen und Zähne hilfreich sein. 

Darüber hinaus ist das Kraut reich an ätherischen Ölen, die für den typischen Salbeigeschmack sorgen und als entzündungshemmend und antibakteriell gelten. Insbesondere bei Halsschmerzen, Husten und Erkältungen wird Salbei empfohlen: Salbeitee aus frischen oder getrockneten Blättern kann für Linderung sorgen, das Wohlbefinden fördern und soll auch übermäßigem Schwitzen entgegenwirken.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Bei tegut…  erhalten Sie frischen Salbei im Topf ganzjährig aus Bio-Anbau und von April bis Oktober als Bund in bester konventioneller Qualität.

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: trocken trocken
Lichtverhältnisse: hell hell
Temperatur: Raumtemperatur (22°C) Raumtemperatur (22°C)

Wie kann ich Salbei lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Salbei im Topf hält sich auf der Fensterbank oder auf dem Balkon an einem sonnigen Platz monatelang und kann das ganze Jahr geerntet werden. Regelmäßig, aber nicht übermäßig gießen! Die blauvioletten Blüten, die den Salbei im Sommer schmücken, sind essbar und können z. B. als hübsche Deko für Salat verwendet werden. Salbei im Bund hält sich, in ein feuchtes Tuch eingeschlagen, nur wenige Tage im Gemüsefach ihres Kühlschranks.     

Zum Trocknen ist Salbei bestens geeignet. Die Blätter lassen sich auch gut einfrieren, dafür am besten zwischen zwei mit Öl bestrichenen Lagen Butterbrotpapier im Gefrierbeutel lagern, so bleiben die Blätter weich und lassen sich portionsweise auftauen.

Wie kann ich Salbei zubereiten?

Salbei waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und je nach Rezept im Ganzen verwenden oder klein schneiden. Das würzige Kraut verfeinert Suppen und Saucen, sorgt in Kräuterquark oder Kräuterbutter für Raffinesse und darf insbesondere in der klassischen französischen Gewürzmischung „Kräuter der Provence“ nicht fehlen.

Salbei passt bestens zu Fisch und Fleisch, z. B. zu Lamm, Schwein, Kaninchen, Wild, Geflügel und Innereien. Wegen seines intensiven Aromas sollten die Blätter sparsam verwendet werden. Als Faustregel gilt: Je dunkler das Fleisch, desto mehr Salbei verträgt es. Frische Blätter einfach vor dem Braten auf Fleisch oder Fisch legen.

Ein Klassiker aus der römischen Küche ist Saltimbocca alla romana: Kalbsschnitzel mit Parmaschinken und Salbei. Das Gericht macht immer was her und eignet sich perfekt, wenn Gäste kommen, denn die Zubereitung geht erstaunlich schnell und ist ganz leicht. Probieren Sie unser Rezept aus der tegut… Kochwerkstatt!

Es lassen sich auch viele vegetarische Gerichte mit Salbei zaubern. Das Kraut harmoniert gut mit Tomaten, Zucchini oder Pilzen sowie mit Kürbis oder Süßkartoffeln. In Olivenöl frittierte Salbeiblätter schmecken köstlich zu Pasta, Gnocchi oder Kartoffeln.

Für Salbeibutter braucht man nur wenige Zutaten wie Butter, Salbeiblätter, Pfeffer und Salz, doch die Wirkung ist umwerfend und die leckere Butter passt zu vielen Speisen wie Pfannkuchen, jeder Art von Teigwaren, Kartoffelpüree oder Risotto.

Entdecken Sie die kulinarischen Qualitäten des Salbeis, stöbern Sie in unseren leckeren Rezepten und lassen Sie sich inspirieren! Guten Appetit!

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht