Drucken

Mohngugelhupf mit Holunder

Zubereitungszeit ca. 25 Min./ Backzeit ca. 50 Min./ Trocknungszeit ca. 2 Std.

Bilder für den Ausdruck entfernen

Mohngugelhupf mit Holunder

Zutaten:

Butter und Mehl für die Form

Für 1 Gugelhupfform (ca. 22 cm)

Zubereitung:

  1. 1.

    Butter schmelzen. Zucker, Vanillezucker, Prise Salz, Eier mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig rühren, geschmolzene Butter nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver mischen, ebenfalls unterrühren.

  2. 2.

    Teig halbieren, unter die eine Hälfte Mohn und Milch rühren, unter die andere Hälfte den Holundersaft. Den Holunderteig zuerst in die gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform geben, dann den Mohnteig daraufgeben und beide Teige mit einer Gabel leicht vermengen (marmorieren). Kuchen im 180 Grad heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 50 Min. backen, etwas abkühlen lassen und behutsam aus der Form stürzen.

  3. 3.

    Holundergelee leicht erwärmen, Kuchen rundum damit bestreichen, dann vollständig auskühlen lassen. Weiße Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen, über den ausgekühlten Kuchen träufeln, restlichen Mohn (2 Tl) darüberstreuen und ca. 2 Std. trocknen lassen.