Drucken

Halloween-Muffins

Zubereitungszeit ca. 30 Min./ Garzeit ca. 25 Min.

Bilder für den Ausdruck entfernen

Zutaten:

für 12 Portionen

Außerdem: 6 Kürbisgesichter, an Zahnstocher geklebt

Zubereitung:

  1. 1.

    50 g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Walnüsse bis auf 6 Walnusskernhälften grob hacken. Mehl, gehackte Walnüsse, 2,5 ElKakaopulver, Zimt, Backpulver vermischen. Eier verquirlen. Zucker, Butter, geschmolzene Schokolade, Milch zugeben, alles gut verrühren.

  2. 2.

    Die Mehlmischung zur Eimasse geben, nur so lange rühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Vertiefungen des Muffinblechs ausfetten oder Papierförmchen hineinsetzen, zu ¾ mit Teig füllen, im 180 Grad heißen Ofen 20-25 Min. backen. Muffins im Backblech einige Min. ruhen lassen, dann auf einem Kuchengitter restlos auskühlen lassen.

  3. 3.

    Für die Spinnennetzglasur Puderzucker mit Zitronensaft verrühren. 3 Tl davon mit übrigem Kakaopulver (0,5 El) dunkel färben, einige Tropfen heißes Wasser untermischen. Helle Glasur auf 6 Muffins verstreichen, dunkle in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke des Beutels klein abschneiden, so das eine Lochtülle entsteht.

  4. 4.

    Mit der dunklen Glasur von innen nach außen Ringe auf die helle Glasur formen, mit einem Zahnstocher von der Mitte aus nach außen ziehen. Restliche Kuvertüre (100 g) im Wasserbad schmelzen, restliche Muffins damit bepinseln, mit übrigen Walnusshälften (6) und Kürbisköpfen dekorieren.