Spinat-Rezepte & -Gerichte einfach zubereiten

Er ist grün, gesund und lecker! Ob zarter Baby-Spinat oder kräftiger Blattspinat – die vitalstoffreichen Blättchen sind genau das Richtige für eine vielseitige und vitalstoffreiche Küche! Auch als Tiefkühl-Produkt ist Spinat genial – und als Basic-Zutat schnell verfügbar, wenn zwar Hunger, aber sonst nicht viel im Haus ist. Aber davon später mehr. Stöbern Sie ruhig erst mal in Ruhe durch unsere Rezepte – hier finden Sie tolle Ideen und Tipps für grüne Smoothies, raffinierte Salate, Pasta-Rezepte, Lasagne, Burger und vieles mehr...

Spinat – die Vorbereitung geht superschnell!

Spinat in reichlich Wasser schwimmend waschen – dabei mit den Händen hin- und her bewegen. Ist viel Erde enthalten, können schon mal zwei Waschgänge erforderlich sein. Dann in der Salatschleuder trocken schleudern und verlesen, d. h. Blätter, die nicht so schön sind, aussortieren. Bei großen Spinatblättern sollten Sie die harten Blattstiele entfernen. Falten Sie die Blätter dafür in der einen Hand, mit der anderen Hand ziehen Sie die Stiele dann bis zur Blattspitze hin ab – fertig!

Spargelgerichte

Spargel bietet Vielseitigkeit!

Spinat zubereiten – das Grundrezept:

Blattspinat in wenig kochendem Salzwasser ca. 1/2 Min. blanchieren, dann herausnehmen und in (eis-)kaltem Wasser „abschrecken“. (Das Blanchieren stabilisiert seine schöne grüne Farbe und trägt gleichzeitig dazu bei, dass auch seine Vitalstoffe gut erhalten bleiben.) Dann Spinat abtropfen lassen, ausdrücken, grob hacken und in etwas Öl oder Butter kurz andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Spinat würzen – wie mögen Sie’s am liebsten?

Rahmspinat – cremig & lecker!

So geht’s: Blattspinat in etwas Butter dünsten, Sahne oder Crème fraîche unterheben, mit etwas frischem Zitronensaft, Salz und buntem Pfeffer würzen. Mit Salzkartoffeln & Spiegeleiern servieren – schmeckt wie früher bei Mutti!

Weitere leckere Rezept-Ideen mit Spinat:

Wie gesund ist Spinat?

Wie in anderem Blattgemüse (Mangold, Feld-, Blattsalate, Löwenzahn) auch, stecken in Spinat Gehalte an Carotinoiden (Beta-Carotin, Lutein), Folsäure, Vitamin C und Mineralstoffen – darunter  Calcium, Eisen und Kalium. Sein Energiegehalt ist mit 19 kcal pro 100 g sehr figurfreundlich. Der bisweilen hohe Oxalsäuregehalt kann durch Dämpfen, Blanchieren und Abgießen des Kochwassers deutlich reduziert werden.

TK-Spinat – super für den Vorrat!

Frisch geerntet und anschließend schockgefroren – so kann TK-Spinat sogar noch vitaminreicher sein als Frischware. Ob Blatt- oder Rahmspinat – wir finden, beides sind tolle Basis-Produkt für den Vorrat und schnell zur Hand. Portionsgerechte Mengen entnehmen und den Rest schnell wieder einfrieren – auch das geht prima! Schnelle Rezepte mit TK-Blattspinat sind Orientalische Reispfanne und Zitronenschnitzel auf Blattspinat. TK-Rahmspinat muss im Topf nur kurz erhitzt werden – und schon können die Pesto-rosso-Klöße mit würzigen Tomaten darauf serviert werden.

Mit Blatt- und Rahmspinat aus dem Tiefkühlsortiment können Sie sich in allen tegut… Supermärkten bevorraten:

tegut… kleinster Preis Rahmspinat >

tegut… Marke mit dem Reinheitsversprechen Rahmspinat >

Welche Zutaten passen gut dazu?

Wie Sie auch totale Spinatmuffel für das grüne Gemüse begeistern können? Das sollte zu schaffen sein – klicken Sie sich einfach mal durch unsere Rezept-Kombis. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Suchen, Finden & Kochen und freuen uns über ihr Feedback auf den Rezeptseiten!


Ines Teitge-Blaha
Foodjournalistin und Ökotrophologin,
Weimar (Lahn)

close
Diese Seite teilen