tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Zucchiniauflauf

Zucchini-Rezepte

Zucchini sind formvollendet, elegant geschwungen, saftig, leicht und dazu so mild, dass sie in verschiedensten Geschmacksrichtungen überzeugen. Ob vegetarisch oder vegan, mit Fleisch oder Fisch zubereitet – sie passen in Salate und Nudelsaucen, schmecken gefüllt, gebraten oder gegrillt. Und sogar etwas Süßes wie Kuchen backen oder Konfitüre kochen geht bestens. Viel Spaß mit unseren leckeren Zucchini-Rezepten & Tipps aus der tegut… Kochwerkstatt!

Zucchini vorbereiten – das geht superschnell!

Die Zucchini ist eine von vielen bunten Gemüsesorten, die die Basis für eine gesunde Ernährung bilden. Sie ist wasserreich, kalorienarm und außerdem blitzschnell zubereitet. So einfach geht’s: Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansatz abschneiden, dann in Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden – dünsten, braten oder grillen – schon fertig! Weitere Ideen sind …

Zucchini im Salat:

Ganz einfach! Schmeckt roh – geraspelt oder fein gehobelt wie im Zucchini-Carpaccio mit Mini-Mozzarella. Auch gebraten in Olivenöl, mit etwas Knoblauch Salz und Pfeffer gewürzt, sind Zucchini eine hervorragende Zutat für Salate.

Zucchini & Nudeln:

Das ist Soul-Kitchen vom Feinsten! Blitz-Rezept für 1 Portion: 1 kleine Zucchini mit einem Gemüse-Spiralschneider in feine Fäden schneiden, dann kurz in einer Pfanne in 2–3 El heißem Olivenöl schwenken. 1 Handvoll Kirschtomaten und 50 g frisch gegarte Spaghetti unterheben, alles mit 1 Tl Pestogewürz, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und mit gehobeltem Parmesan bestreuen.
Noch mehr leckere Rezepte mit Nudeln sind Zucchini-Nudeln mit Mandel-Pesto und Pasta mit Zucchini-Kräuter-Sauce und luftgetrocknetem Schinken.

Zucchini vegan:

Ausschließlich rein pflanzliche Zutaten werden im Rezept Zucchini-Nudeln mit Basilikum-Spinat-Pesto verarbeitet. Ist übrigens sehr empfehlenswert, wenn man in Sachen Energiezufuhr etwas kürzer treten will; d. h. Kohlenhydrate und somit darin enthaltene Kalorien einsparen möchte.
Tipp: Veganer Paranuss-Streukäse schmeckt genial dazu und ist ganz leicht selbst gemacht!

Zucchini aus der Pfanne:

Das Essen soll schnell fertig sein? Oh ja! Da passt ein Gericht mit Reis wie der Zucchini-Curryreis mit gebratenen Garnelen hervorragend! Oder Sie bruzzeln die knusprigen Möhren-Zucchini-Puffer und servieren sie mit Apfelkompott: Lecker!

Zucchini aus dem Ofen:

Tatsächlich ist das Gemüse ja vergleichsweise preiswert – und eines der Argumente dafür, dass es sich super für die Familienküche eignet. Vorausgesetzt, Geschmack und Optik passen! So wie bei der Zucchini-Tarte mit Kräutern oder dem Pfirsich-Gemüse mit Kräutern. Klassisch sind gefüllte Zucchini wie in unserem Rezept Gefüllte Zucchini – vegetarisch oder mit Hackfleisch.

Zucchini-Suppen:

Gerne was selber kochen – aber ohne großen Aufwand! Dafür sind Zucchini und Suppen genau das Richtige! Stöbern Sie ruhig mal in der Rezeptsammlung der tegut… Kochwerkstatt – da gibt es sie gleich löffelweise: z. B. die (vegane) Zuccchini-Linsensuppe mit Bio-Zitrone, die Zucchini-Lauchsuppe oder die Rucolasuppe mit Parmesan.

Zucchini süß:

Hat was! Das zeigt sich in der Zucchini-Apfel-Konfitüre (ist super als „Geschenk aus der Küche“) ebenso wie im saftigen Zucchini-Kuchen.

Zucchini eingelegt:

Hier badet das das schlanke Kürbisgewächs in einer pikanten Marinade – passt super zu einer Brotzeit wie die Curry-Zucchini im Glas oder zu asiatischen Reisgerichten wie das Pfirsich-Mango-Zucchini-Chutney.

Welche Zutaten passen gut dazu?

  • Gemüse: Auberginen, Paprika, Tomaten, Brokkoli, Möhren, Erbsen, Zuckerschoten, Zwiebeln, Kartoffeln.
  • Zum Braten/Dünsten: Tofu, Seitan, Lupinenfilet, Fisch und Fleisch.
  • Gewürze: Curry, Paprikapulver, Chili, Ingwer und Knoblauch sowie frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Melisse, Minze, Salbei, Thymian, Rosmarin oder Basilikum).
  • Außerdem: Ob als Rohkost oder gegart – gutes Olivenöl, ein Spritzer Zitronensaft, etwas Fleur de Sel und geriebener Parmesankäse runden den zarten Geschmack der Zucchini perfekt ab!
  • Lassen Sie sich von unseren Rezeptideen inspirieren – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen in Ihrer Küche!

Ines Teitge-Blaha
Foodjournalistin und Ökotrophologin,
Weimar (Lahn)

Jetzt Vorteile sichern...