tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Jungpflanzen erkennen- was keimt denn da?

Gemüsepflänzchen oder Beikraut? Was guckt denn da aus der Erde? Babyböhnchen, Mini- Petersilie oder feinste Möhrchen?

Wir freuen uns auf die neue Gemüse- Garten- Saison, tauschen oder kaufen unser Biosaatgut, planen unsere Beete, bereiten die Erde mit Freude vor, säen eine Vielfalt an Gemüsekulturen für das ganze Jahr und warten gespannt auf das Keimen der ersten Pflänzchen. Wenn das erste Grün erscheint sind wir sprachlos glücklich. Aber Hoppla:

Wenn die Pflänzchen gerade die ersten Blättchen aus der Erde strecken, sie sich im sogenannten Zweiblattstadium befinden, ist es oft schwierig genau zu sagen, ob es sich um eine Gemüsepflanze handelt oder gar junges Beikraut. Oft rupft man ausversehen das kleine Pflänzchen aus der Erde in der Annahme es sei unerwünscht.

Es erfordert ein geschultes Auge. Jungpflanzen erkennen kann man recht deutlich, wenn sich nach den ersten beiden Keimblättern die "richtigen" Blätter zeigen.  In manchen Fällen sind aber auch die Größenunterschiede ein guter Anhaltspunkt, um zu sehen um welche Pflanze es sich handelt. Oder auch die regelmäßige Linie aus gleichen Pflänzchen in einer Reihe. Einfach mal genau hinschauen!!!

 

von