tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Kartoffelkäfer

2
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Erst leuchtend orange dann hübsch gestreift

Kartoffelkäfereier, -larve und das ausgewachsene Tier

Schon einen entdeckt?

Wenn das erste Grün der Kartoffelpflanze das Licht der Welt erblickt (meist Ende Mai/ Anfang Juni) finden sich jetzt vielleicht schon die ersten Kartoffelkäfer, wunderschön gestreift und leicht glitzernd. Leider haben sie die Unart, die Blätter der Kartoffeln abzufressen, so dass bei starkem Befall durch Kartoffelkäfer den Kartoffeln zu wenig Blattmasse bleibt um einen guten Ertrag zu bringen. 

Fortpflanzung

Die Käfer legen im Juni an den Blattunterseiten der Kartoffelpflanze jeweils Pakete von 20 bis 80 gelben Eiern ab. Insgesamt sind es pro Weibchen etwa 1200 Eier. Aus den Eiern schlüpfen nach 3 bis 12 Tagen die Larven. Sie sind rötlich und haben an den Seiten und am Kopf schwarze Punkte. Die Larven wachsen sehr schnell heran und fressen mindestens soviel wie die ausgewachsenen Käfer!

Was kann man tun?

Am leichtesten kann man die Käferplage verhindern, indem man öfters die Blattunterseiten der Kartoffelstauden untersucht und die gelblichen Eierpakete zerdrückt oder abstreift.Gleichzeitig die Käfer und die Larven möglichst absammeln und auf die eine oder andere Art unschädlich machen. 

Achtung!

Bitte nicht einfach an den Feldrand oder auf den Komposthaufen setzen, die Käfer können fliegen und sind ganz schnell wieder dem Kartoffelduft nachgeflogen!

 

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...