tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Vorratsschrank organisieren

0
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
zurück zur Übersicht

Tipps zur optimalen Vorratsschrank-Ordnung

Vorratsregal mit Lebensmitteln

In den meisten Haushalten werden die eingekauften Lebensmittel in einem Vorratsschrank aufbewahrt. Doch wie behält man bei den vielen Produkten, die meist ein Haltbarkeitsdatum haben, den optimalen Überblick? Wir geben Ihnen im Folgenden Tipps, wie Sie am besten Ihren Vorratsschrank organisieren.

Tipps für Ordnung im Vorratsschrank:

  • Räumen Sie den Schrank mit System ein – am besten, indem Sie verschiedene Bereiche bilden: In einen Bereich kommen z. B. Obst- & Gemüsekonserven, in einen anderen haltbare Milchprodukte wie Milch und Sahne, wieder ein anderer Bereich wird mit Trockenprodukten wie Reis und Nudeln bestückt und im letzten Bereich werden Backzutaten wie Mehl, Zucker, Nüsse, Schokolade und Trockenfrüchte gelagert.
  • Bewahren Sie kleine Packungen in einem separaten Körbchen auf, das Sie dem Schrank entnehmen können, damit diese nicht zwischen große Dosen und Gläser rutschen und „vergessen“ werden.
  • Ordnen Sie neu eingekaufte Produkte hinten ein und bedienen Sie sich bei Bedarf von vorn. Somit wird erreicht, dass immer die Produkte mit dem geringsten Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) zuerst verbraucht werden.
  • Schreiben Sie nach Öffnen einer Packung gut sichtbar das entsprechende Datum darauf. Dies ist vor allem bei Produkten wichtig, die nach Anbruch nur eine kurze Haltbarkeit haben.
  • Angebrochene Verpackungen – insbesondere mit Getreideprodukten wie Mehl, Grieß, Haferflocken, Polenta, Müsli –  sollten in gut schließenden Vorratsdosen aufbewahrt werden, um einem Schädlingsbefall vorzubeugen.
  • Bestandslisten, von denen bei Entnahme aus dem Vorratsschrank Produkte abgestrichen und neu eingekaufte ergänzt werden, können ebenfalls hilfreich sein.
  • Nicht zuletzt: Nehmen Sie regelmäßig alle Produkte aus dem Vorratsschrank, überprüfen auf Vorratsschädlinge, achten beim Einsortieren wieder auf Warengruppen und Mindesthaltbarkeiten.

Tipp zur Verwertung von Lebensmitteln mit kurzer Haltbarkeit:

Legen Sie einen Bereich im Vorratsschrank fest, der für Produkte reserviert ist, die bald das Mindesthaltbarkeitsdatum überschreiten. Dadurch werden Sie immer daran erinnert, welche Lebensmittel demnächst verarbeitet werden sollten.
Haben Sie mal keine Idee fürs Mittagessen: Werfen Sie einen Blick in den Vorratsschrank, schauen was zeitnah verzehrt werden muss und kochen Sie daraus etwas Leckeres. Rezepte zur Resteküche bzw. aus dem Vorrat finden Sie in der nebenstehenden Rezeptsammlung oder auf der tegut... Rezeptseite.

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...