tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Wie viel Wasser brauche ich eigentlich am Tag?

8
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Tipps, Wissen und Rezepte rund um das Thema Wasser und Trinken

Wasser

Warum unser Körper Wasser braucht

Wasser ist nicht nur Bestandteil aller Körperzellen, mithilfe des Wassers können Nährstoffe durch unseren Körper transportiert, und deren Abbauprodukte ausgeschieden werden. Wasser beeinflusst unter anderem auch die Regulation der Körpertemperatur. 

Transport von Nährstoffen, Ausscheidung von Abbauprodukten und Regulation der Körpertemperatur sind wichtige Funktionen des Wassers in unserem Körper

Wieviel Wasser brauchen wir eigentlich?

Laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollte ein Erwachsener mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. In manchen Situationen benötigt der Körper jedoch mehr Flüssigkeit. Das kann beispielsweise bei extremen Temperaturen (Hitze, Kälte), Krankheit (Durchfall, Erbrechen) oder Sport der Fall sein. Bei sportlicher Aktivität kann sich der Wasserbedarf um bis zu 0,5 – 1 Liter pro Stunde erhöhen.

Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag

Sind wir durstig, ist dies bereits ein Zeichen für einen Flüssigkeitsmangel. Besonders im Winter sollte auf ausreichendes Trinken geachtet werden, da das Durstgefühl aufgrund der kälteren Temperaturen nachlässt, der Körper Wasser dennoch über die Atmung verliert.

Was passiert bei Flüssigkeitsmangel?

Der Mensch ist auf Flüssigkeit, in Form von Wasser, angewiesen. Ohne Wasser können wir nur etwa zwei bis drei Tage überleben. Im Vergleich: ohne Nahrung ist ein Überleben bis über einen Monat möglich.

ohne Wasser überlebt der Mensch nur 2–3 Tage, ohne Nahrung über einen Monat

Mit einem Mangel an Flüssigkeit sinkt unsere Leistungsfähigkeit. Wir können uns schlechter konzentrieren, sind unaufmerksam und müde. Nicht ausreichende Mengen an Flüssigkeit haben zudem Auswirkungen auf unsere Verdauung – Verstopfungen können die Folgen sein. Bei älteren Menschen äußert sich ein Flüssigkeitsmangel schnell in Verwirrtheit. Gerade bei ihnen ist regelmäßiges Trinken wichtig, da mit dem Alter das Durstgefühl nachlässt und das Trinken somit gerne vergessen wird. 

mit dem Alter nimmt das Durstgefühl ab
regelmäßiges und ausreichendes Trinken ist besonders wichtig

Tipps, wie wir es erreichen genügend Wasser zu trinken

  1. Starten und beenden Sie jeden Tag mit einem Glas Wasser.
  2. Wasser immer in Reich-/Sichtweite aufstellen.
  3. Füllen Sie das Glas Wasser direkt wieder auf, nachdem Sie es ausgetrunken haben.
  4. Eine App oder ein Trinkwecker kann Sie an das Trinken erinnern.
  5. Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.
  6. Sorgen Sie auf Reisen oder unterwegs dafür, dass Sie ausreichend Wasser dabei haben.
  7. Führen Sie Buch! Das Aufschreiben der zugeführten Menge an Wasser hilft Ihnen einen Überblick über Ihr Trinkverhalten zu bekommen.
  8. Geben Sie Ihrem Wasser Geschmack (siehe Abschnitt: Wasser mit Geschmack), das sorgt für Abwechslung.

Auch über unsere Mahlzeiten nehmen wir Wasser auf. Lesen Sie dazu mehr in unserem Marktplatz-Beitrag "Wasser zum Essen".

Die optimalen Durstlöscher: Mit welchen Getränken stillen wir unseren Flüssigkeitsbedarf am besten?

Wasser und ungesüßte Tees, wie beispielsweise Kräuter- oder Früchtetees stehen ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht, den optimalen Durstlöscher zu finden. Sie enthalten keine Kalorien und können den ganzen Tag über getrunken werden. Aber auch Saftschorlen (1 Teil Saft, 2 Teile Wasser)  eignen sich, um seinen Flüssigkeitshaushalt aufzufüllen. Besonders nach dem Sport können sie helfen, durch die enthaltenen Nährstoffe, unsere Mineralstoffspeicher schnell wieder aufzufüllen. 

mit Wasser, ungesüßten Tees und Saftschorlen (1 Teil Saft, 2 Teile Wasser) decken Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf am besten

Zuckerhaltige Getränke, wie beispielsweise Limonaden sind weniger geeignet, um seinen Flüssigkeitsbedarf zu decken. Sie enthalten viele Kalorien. Gerade bei körperlich inaktiven Menschen kann dies schnell zu Übergewicht führen. Diabetes Mellitus Typ 2 oder Karies können weitere Folgen sein. Auch Light-, und zuckerfreie Getränke sind, aufgrund meist zugesetzter Süßstoffe und künstlichen Aromastoffen, keine optimalen Durstlöscher (mehr erfahren Sie unter dem Beitrag: Zucker, Zuckerersatzstoffe oder doch Süßstoff – was ist gesund?).

zuckerhaltige Getränke und Light-Produkte sind als Durstlöscher weniger gut geeignet

Kaffee und grüner Tee zählen als „Flüssigkeitslieferant“. Diese Getränke enthalten jedoch die Stoffe Theobromin und Koffein die bekanntlich eine anregende Wirkung haben. Demnach sollten diese lediglich in Maßen getrunken, und als Genussmittel betrachtet, werden. 

Kaffee und grüner Tee liefern Flüssigkeit, Genuss jedoch nur in Maßen

Alkohol wirkt diuretisch, das heißt er entzieht dem Körper Wasser. Vermeiden Sie einen Flüssigkeitsmangel, indem Sie zu jedem Drink ein Glas Wasser bestellen. Das hilft nicht nur Ihren Wasserbedarf auszugleichen, sondern wirkt auch dem möglichen Kater am nächsten Morgen entgegen.

Alkohol entzieht dem Körper Wasser, es empfiehlt sich zu jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser

Wasser mit Geschmack 

Immer nur Wasser zu trinken kann ganz schön langweilig sein. Natürliche Aromen aus Früchten, Beeren, Kräutern, Gewürzen oder Gemüse bringen Abwechslung in den Trinkalltag. Seien Sie kreativ und probieren Sie aus, was Ihnen schmeckt. Folgend finden Sie unsere Favoriten.

Apfel-Ingwer-Orangen Wasser

Zutaten

  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 1 Bio-Orange
  • 1/2 Bio-Apfel
  • Außerdem: 1 Karaffe (ca. 2 l)

Zubereitung

  1. Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden, in den Krug geben, mit 2 l kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Min. ziehen lassen. 
  2. Orange waschen, die eine Hälfte in Scheiben schneiden, den Saft der anderen Hälfte auspressen, auffangen. Apfel waschen, Kerngehäuse entfernen, in feine Scheiben schneiden.
  3. Orangen-, Apfelscheiben, Orangensaft zu dem Ingwerwasser geben, nochmals ca. 10 Min. ziehen lassen, dann servieren.

Himbeer-Minz-Wasser mit Limette

Zutaten

  • 2 Bio-Limetten
  • 2 Stängel Minze
  • 1 Handvoll Himbeeren

Zubereitung

  1. Limetten waschen, trocken tupfen. 1 Limette in Scheiben schneiden, Saft der übrigen Limette auspressen. Minze waschen, trocken schütteln, Stängel grob hacken.
  2. Alle Zutaten in die Karaffe geben, mit Wasser auffüllen, kühl stellen und mindesten 15 Min. ziehen lassen.

 

Weitere Getränke-Tipps und kreative Mischungen erhalten Sie in unserem Marktplatz-Beitrag "Die neue Trinkkultur".

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...