tegut... Lebensmittel über Christbaumschmuck

Wenn abends im tegut… die Lichter ausgehen, wird es still in den Gängen. Dafür umso lebhafter in den Regalen. Endlich können sich die Lebensmittel ungestört unterhalten. Zum Beispiel über alten und neuen Weihnachtsbaumschmuck.

Eingang eines tegut... Marktes
tegut… Markt

Der APFEL stimmt gut gelaunt an: Oh du frööööhliche! Ohhh du …

Die ZITRONE unterbricht säuerlich: Hast du einfach nur unnötig gute Laune oder wieder im Glühwein gebadet?

Der APFEL: Ich hab keine gute Laune – ich hab eine riesengroße Vorfreude! Bald ist ja Weihnachten. Und damit ihr’s wisst, ich hab einen ganz besonderen Plan: Ich werde dieses Jahr prall und saftig als Schmuck am Christbaum hängen!

Der Apfel dreht sich vor der spiegelnden Eingangstür hin und her, betrachtet zufrieden seine Rundungen und poliert seine Schale auf Hochglanz.

Die CHRISTBAUMKUGEL verwundert: Obst am Weihnachtsbaum, wo gibt’s denn so was?

Der APFEL: Nicht wo, wann ist die Frage. Wir Äpfel dienten Jahrhunderte als Baumschmuck an Weihnachten, zusammen mit Birnen, Nüssen und Lebkuchen. Denn damals wussten die Menschen noch, wie wertvoll wir sind. Bis sie es sich nicht mehr leisten konnten. Da wurden wir ersetzt durch …

Der KARTOFFELCHIP unterbricht fröhlich: Chips!

Die BIRNE: Nein, durch künstlich hergestellten Baumschmuck. Deshalb ist die Christbaumkugel auch so rund wie ein Apfel.

Die CHRISTBAUMKUGEL: Aber ich bin doch viel prächtiger, schaut her!

Der KÜRBIS enthusiastisch: Ich bin auch schön rund, ich will auch an den Weihnachtsbaum!

Gelächter in der gesamten Obstabteilung.

Der KÜRBIS irritiert: Was ist???

Die BIRNE diplomatisch: Um dich zu feiern, hat man ja Halloween erfunden, da kannst du den anderen ja den Christbaum lassen. 

Währenddessen entdeckt der Apfel etwas Grünes neben sich.

Der APFEL: Huch, wer bist du denn? Und warum versteckst du dich?

Eine GURKE, hinterm Regal hervorlugend: Ich bin die Weihnachtsgurke, mich zu verstecken ist meine Aufgabe. Und wer mich findet, bekommt ein Extrageschenk, das ist so Tradition. In diesem Falle also: du! Was wünscht du dir?

Der APFEL: Also … Weihnachten ist doch das Fest des Zusammenseins. Deshalb wünsche ich mir, dass wir Lebensmittel dieses Jahr alle gemeinsam den Christbaum schmücken.

Die CHRISTBAUMKUGEL traurig: Und ich muss dann jetzt für immer in dunklen Schachteln im Keller verschwinden?

Der APFEL: Nein, auch ihr müsst mit an den Baum. Denn wenn ich ehrlich bin, glitzerst du noch viel schöner als ich.

Die WEIHNACHTSGURKE feierlich: Alle zusammen am Christbaum. Diesen Wunsch erfüll ich gern!

Rührselig schallt ein vielstimmiges „O du fröhliche“ durch die Gänge, dem sich nicht mal die Zitrone entziehen kann. Nur der Kürbis flötet leise ein „Süßes oder Saures“ vor sich hin. Und dann herrscht wieder weihnachtliche Stille im tegut… Markt.