tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Unterzeichnung der Zielvereinbarung für nachhaltige Beschaffung

1
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

Weiterer Meilenstein zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen und der Zukunftscharta

Unterzeichnung der Zielvereinbarung für nachhaltige Beschaffung

tegut… unterzeichnete am 12. Februar in Frankfurt auf der „ZukunftsTour EINE WELT – unsere Verantwortung“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Kooperation mit dem Land Hessen die neue Zielvereinbarung Nachhaltige Beschaffung. Vor Ort waren der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, die Hessische Umweltministerin Priska Hinz und der Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller.

Entwicklungspolitik beginnt in Deutschland

„Wir stehen nun als Hessische Unternehmen gemeinsam für noch mehr ökologische Verträglichkeit und den Ausbau von Sozialstandards bei der Herstellung ein“, bekräftigt Thomas Gutberlet seine Unterschrift. Der tegut… Geschäftsführer ist sich bewusst, dass neben der Wirtschaftlichkeit und der Qualität der eigenen Leistung die Kunden ganz bewusst auf die gesamte Wertschöpfungskette schauen: „Wir wollen andere Unternehmen in Hessen mit unseren langjährigen Erfahrungswerten unterstützen und animieren, sich einer nachhaltigen Beschaffung zu verschreiben. Gleichzeitig prüfen wir mit welchen bestehenden und neuen Projekten wir die Stellschrauben drehen können, die wir als Lebensmitteleinzelhändler beeinflussen können“. Denn die Entwicklungspolitik beginne in Deutschland. tegut… kann als Vorreiter in der Branche Lebensmittelhandel bereits viele langjährige nationale und internationale Projekte vorweisen: Die fairbindet-Bananen aus der dominikanischen Republik, die Kleinbauern eine eigene unabhängige Existenz ermöglicht – bis hin zu den tegut… Lädchen, die in den meisten Fällen von Inklusionsbetrieben genutzt werden, um Menschen mit Handicap ein Teil der Gesellschaft werden lassen.

Hessen hat mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie eine vorbildliche Rolle

Umweltministerin Hinz begrüßt die Unterzeichnung der Zielvereinbarung: „Ich freue mich sehr, dass heute eine erste Gruppe hessischer Unternehmen, Kommunen und Institutionen der öffentlichen Hand diese wichtige Unterschrift leisten. Die Zielvereinbarung zu nachhaltiger Beschaffung ist der Grundstein, damit wir in Hessen soziale und ökologische Kriterien in unsere Kaufentscheidungen einbeziehen. Egal, ob als öffentliche Verwaltung, Unternehmen, Institution, Verband oder Privatperson – unser aller Engagement ist gefragt!“. Laut dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier nehme Hessen mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie seit einigen Jahren eine vorbildliche Rolle ein: „Wir setzen viel daran, den Nachhaltigkeitsgedanken bei allen Bürgerinnen und Bürgern zu verankern. Die Zukunftstour mit ihrem vielfältigen Programm und die Unterzeichnung der Charta sind weitere wichtige Schritte auf diesem Weg“.

Die ersten Schritte

Der erste Schritt für die Unterzeichner wird die Bestandsaufnahme der derzeitigen Beschaffungs-praxis sein. Danach folgen eine selbstverantwortliche Festlegung von nachhaltigen und fairen Kriterien für die Leistungsanforderung und einer Erhöhung der Quote von Produkten und Dienst-leistung entsprechend dieser Nachhaltigkeitskriterien. Die Umsetzung wird dann zukünftig auf www.hessen-nachhaltig.de aufgezeigt.

Hintergrund:
Unter Hessen Aktiv sollen sich nun 100 Unternehmen, Kommunen, öffentliche und private Institutionen für eine Stärkung der Nachhaltigen Beschaffung versammeln. Im Fokus werden die Produktion, Nutzung und Entsorgung von Gütern sowie die Erbringung von Dienstleistungen zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler und überregionaler Ebene stehen.

von Online-Redaktion

0 Kommentare

Jetzt Vorteile sichern...