zum Inhalt

Was bietet uns Liebstöckel?

Feine, intensive Würze für Suppen, Eintöpfe und vieles mehr. Liebstöckel ist auch unter der Bezeichnung Selleriekraut oder Maggikraut bekannt. Mit seinem süßlichen, leicht herben Geschmack und seinem angenehm würzigen Geruch erinnert er tatsächlich an die Flüssigwürze und entfernt ein wenig an Sellerie. Frischer Liebstöckel kann auch mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen punkten.

Der Liebstöckel gedeiht als Staudenpflanze und hat charakteristische gefiederte glänzende Blätter. Er ist winterhart, wird bis zu zweieinhalb Meter hoch und stammt ursprünglich aus dem Nahen und Mittleren Osten. Die Römer lernten das Kraut vermutlich bei ihren Eroberungsfeldzügen kennen und brachten es nach Europa. Im Mittelalter gehörte Liebstöckel zu den wichtigsten Gewürz- und Heilpflanzen. 

Zwischen April und September wird das aromatische Kraut hierzulande im Freiland geerntet.

 

Welchen gesundheitlichen Wert hat Liebstöckel?

Seinen ausgeprägt würzigen Geschmack verdankt Liebstöckel den ätherischen Ölen und Gerbstoffen, denen eine krampflösende und verdauungsfördernde Wirkung zugesprochen wird. Aufgrund seiner harntreibenden Wirkung soll Liebstöckel auch bei Nieren- und Blasenbeschwerden hilfreich sein.

 

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

Bei tegut…  erhalten Sie ab dem Frühjahr bis in den Herbst frischen Liebstöckel in bester Qualität.

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: trocken trocken
Lichtverhältnisse: hell hell
Temperatur: Raumtemperatur (22°C) Raumtemperatur (22°C)

Wie kann ich Liebstöckel lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Der Geschmack von frischem Liebstöckel ist unschlagbar frisch und würzig, deshalb lohnt es sich, ihn möglichst zeitnah zu verarbeiten. Im Bund lässt sich Liebstöckel in einem Wasserglas oder eingeschlagen in ein Tuch im Gemüsefach Ihres Kühlschranks einige Tage aufbewahren.

Im Topf hält er sich auf der Fensterbank oder auf dem Balkon wochenlang und sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Liebstöckel kann sogar im Garten eingepflanzt werden, ist winterhart und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Liebstöckel lässt sich - gewaschen, trocken geschüttelt und klein geschnitten - sehr gut einfrieren, zum Beispiel mit etwas Wasser in Eiswürfelbehältern. So ist er bereits praktisch portioniert und im Handumdrehen aufgetaut.

Gerebelter Liebstöckel, schonend verarbeitet, von unserer Marke mit dem tegut… Reinheitsversprechen erhalten Sie zu jeder Jahreszeit in unseren Märkten. Luftdicht verpackt und an einem möglichst kühlen und dunklen Ort gelagert, hält er sich einige Monate lang.

 

Wie kann ich Liebstöckel zubereiten?

Grundsätzlich können Sie Liebstöckel für alle Speisen und Gerichte verwenden, für die auch Petersilie passend ist. Und mit seinem frischen Grün setzt das würzige Kraut auch genauso schöne optische Akzente. Die Vorbereitung erfordert nicht viel Aufwand: Liebstöckel waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und mit einem scharfen Messer hacken oder schneiden und sofort verwenden, damit die Vitalstoffe nicht verloren gehen. 

In traditionellen Gerichten wie Hühnersuppe, Hühnerfrikassee sowie Erbsen-, Bohnen- und Kartoffelsuppe sorgt Liebstöckel für frische Würze. Er verleiht Salaten, Kräuterquark und Kräuterbutter das gewisse Etwas und entfaltet, zu Pesto verarbeitet, einen sehr intensiven Geschmack. Liebstöckel passt zu zahlreichen Gemüsesorten und zu allen Hülsenfrüchten sowie zu Fisch und Fleisch. Probieren Sie es einfach aus!

 

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht