tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Mann auf Feld hockend

Ökologisch, fair, sozial – alles unter dem Naturland Siegel vereint

Der deutsche Anbauverband zählt rund 100.000 Erzeugernde rund um den Globus.

Siegel – was bedeuten sie? Denn auch im Bio-Umfeld trifft man immer wieder auf Abkürzungen, Logos und Labels, ohne immer die genaue Bedeutung zu kennen. Wofür stehen sie? Daher stellen wir Ihnen hier das Bio-Siegel Naturland vor. 

Naturland gehört zu den großen Bio-Anbauverbänden des Landes und vereint Öko-Erzeugende aus Deutschland und der ganzen Welt unter dem Naturland Siegel. Dabei stehen die Kriterien ökologisch, fair und sozial an oberster Stelle. Bei tegut… bieten wir Ihnen ein ausgewähltes Naturland Angebot innerhalb des tegut… Bio-Sortiments. Lassen Sie sich die große Vielfalt wertvoller, hochwertiger Naturland Erzeugnisse auf der Zunge zergehen – das fällt noch leichter, wenn man das Engagement von Naturland für das Wohlergehen der Welt kennt.

Naturland: „Wir sind Öko. Wir sind Zukunft.“

Das schreibt sich Naturland auf die Fahne. Mit rund 100.000 Erzeugenden in 60 Ländern der Erde hat der Verband für ökologischen Landbau e.V. ökologisches, soziales und faires Wirtschaften weltweit zum Erfolgsprojekt gemacht. In Deutschland gehören 4.200 Erzeugende der Naturland Gemeinschaft an. In Summe bewirtschafteten alle zusammen 2020 eine Fläche von mehr als 440.000 Hektar. 

Wie kein anderer Öko-Verband steht Naturland für die harmonische Verbindung von Regionalität und Internationalität in einer globalisierten Welt.

Gehört zusammen: ökologisch, fair, sozial

Gegründet wurde Naturland 1982 als nationaler Verein mit Sitz in Gräfelfing bei München. Echter Pioniergeist führte schon fünf Jahre später dazu, dass man das Naturland Siegel auf internationalem Terrain einsetzen konnte: Mit dem ersten Teegarten, der auf ökologischen Anbau umgestellt wurde. Seither wächst die Zahl der Mitglieder rund um den Globus kontinuierlich und Naturland ist zusammen mit unterschiedlichen Kooperationspartnern viele neue Wege gegangen. Im Fokus immer das Wohlergehen der Welt: Zum Beispiel hat man 1995 mit Greenpeace, BUND und Robin Wood Richtlinien für die ökologische Waldnutzung erarbeitet. Ein Jahr später hat Naturland als erster Öko-Verband die Überfischung der Meere und die drastischen Zustände in Fischfarmen zum Anlass genommen, ökologische Aquakulturen aufzubauen.

Aspekte wie sozial und fair wurden im Laufe der Jahre in den Naturland Richtlinien verankert. Und werden gelebt: Das ökologische Wirtschaften soll für alle Mitglieder und Mitwirkende weltweit eine sichere Lebensgrundlage sein, heute und in Zukunft.

Um einen Überblick zu bekommen, für welche Werte, Wege, Waren und Visionen das Naturland Siegel steht, haben wir Ihnen hier ein paar Eckpunkte zusammengestellt – sehen Sie sich gerne ein wenig im Naturland um:

Das Naturland-Leitbild 

Das Leitbild definiert das Selbstverständnis von Naturland – es gibt eine Orientierung, um gemeinsam gesteckte Ziele zu erreichen. Und skizziert Mission und Werte, die Naturland Mitglieder antreiben und motivieren. Im Mittelpunkt immer ökologisches, faires und soziales Handeln, für das Heute und eine Zukunft, die für alle lebenswert ist.  

Die Grundlagen

Die Naturland Grundlagen setzen sich zusammen aus Wurzeln, Mission, Grundwerten und Zielen. Die Wurzeln halten an einer ideologiefreien Weltanschauung, wissenschaftlichen Erkenntnissen als Orientierung und Ausweitung des Öko-Landbaus fest.

Die Mission: regionale, nationale und internationale Entwicklung und Verbreitung ökologischer Wirtschaftsweisen voranbringen.

Die Grundwerte: Der ökologische Fokus trägt zum Schutz von Klima, Biodiversität, Ressourcen und artgerechter Tierhaltung bei. Die Sozialrichtlinien haben die zukunftsweisende und existenzsichernde Entwicklung der Mitglieder im Blick. Der Aspekt der Fairness bezieht soziale Verantwortung entlang der kompletten Wertschöpfungskette mit ein.

Das Ziel: Durch gemeinsam definierte und anerkannte Orientierung im Leitbild eine Stärkung von Verband, Mitgliedern und eine Weiterentwicklung des Öko-Landbaus erreichen.

Die Leistungen

Als Zusammenschluss von Öko-Erzeugenden – darunter vor allem Landwirtinnen und Landwirte, aber auch Imkerinnen und Imker, Winzerinnen und Winzer, Fischwirtinnen und Fischwirte, Waldbewirtschaftende – legt Naturland Wert auf starke partnerschaftliche Bündnisse mit verarbeitenden Betrieben, Handel und Konsumenten. Auch mit anderen Öko- und Umweltorganisationen zieht man gerne an einem Strang. Jede Verbindung ist geprägt von einem fairen, verlässlichen und vertrauensvollen Umgang miteinander. Naturland steht für hervorragende Qualität in jedem Bereich, aber nicht um jeden Preis – darauf können alle Beteiligten bauen.

Das Naturland Siegel

Alles, was ein Naturland Logo trägt, entspricht zu 100% den Naturland Richtlinien, die deutlich strenger als die der EG-Öko-Verordnung sind. Deswegen gilt es zu Recht als starkes Qualitätszeichen im Öko-Markt. Es ist aber nicht nur ein Wert, sondern gleichzeitig auch eine Verpflichtung, im täglichen Handeln und Wirtschaften die Naturland Prinzipien immer in den Mittelpunkt zu stellen.

Die Strukturen

Naturland ist ein eingetragener Verein, alle Entscheidungen werden demokratisch getroffen. Die Zusammenarbeit mit Naturland Organisationen läuft zielorientiert und transparent ab. Es wird ständig nach Wegen gesucht, Effektivität und Kosteneffizienz zu optimieren. Dazu stellt man regelmäßig alles auf den Prüfstand und führt Kosten-Nutzen-Analysen durch. Sollte etwas durchfallen, wird an entsprechenden Stellschrauben gedreht.

Die internationale Ausrichtung und Regionalität

Biologischen Öko-Anbau und Öko-Erzeugung nach Naturland Richtlinien weltweit fördern – das steht ganz oben für den Öko-Verband. Auch wenn das Engagement global ist, bevorzugt man bei Naturland kurze, klima- und ressourcenschonende Warenflüsse und Wege. Das trägt zum Klimaschutz bei und verbessert die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Die Richtlinien und Zertifizierung

Die Richtlinien, nach denen Naturland Mitglieder Öko-Landwirtschaft betreiben und Öko-Produkte erzeugen, sind deutlich strenger als die der EG-Öko-Verordnung. Sie werden zusammen mit Erzeugenden, verarbeitenden Betrieben, Konsumierenden und wissenschaftlich Tätigen nach definierten Kriterien stetig weiterentwickelt. Immer im Hinblick auf die Entfaltung des Öko-Landbaus.

Wenn Sie sich die Unterschiede zu anderen Anbauverbänden wir Bioland und Demeter oder zum allgemeinen Bio-Siegel im Detail ansehen wollen: Der Bio-Siegel-Vergleich hält die wichtigsten Punkte – zum Beispiel zur Tierhaltung, der Verwendung von Zusatzstoffen, Pestiziden, Gentechnik – bereit und schafft Transparenz.

Bio Siegel Vergleich

Der Kernbereich und neue Gebiete

Der Kernbereich sind bei Naturland Öko-Nahrungsmittel. Aber auch ausgewählte ökologische Non-Food-Bereiche sind interessant für den Öko-Verband, sofern sie Erfolgsaussichten haben und nicht zu viel Energie binden, die dann im Kerngeschäft fehlt.

 Mitarbeitende und Führungskultur

Alles, was ein Naturland Logo trägt, entspricht zu 100% den Naturland Richtlinien, die deutlich strenger als die der EG-Öko-Verordnung sind. Deswegen gilt es zu Recht als starkes Qualitätszeichen im Öko-Markt. Es ist aber nicht nur ein Wert, sondern gleichzeitig auch eine Verpflichtung, im täglichen Handeln und Wirtschaften die Naturland Prinzipien immer in den Mittelpunkt zu stellen.

Ferne Partner, fairer Umgang

Viele Kleinbäuerinnen-/Kleinbauernkooperativen in Entwicklungsländern sind Naturland-Mitglieder und werden vom Verband in allen Anbau- und Zertifizierungsfragen umfassend unterstützt. Seminare und Schulungen zu relevanten Themen werden angeboten – darunter Umstellung auf ökologische Wirtschaftsweise, Organisationsentwicklung und Vermarktung im Öko-Landbau. 


Bei Naturland sind Öko- und Sozialstandards nur im Paket zu haben. Das gilt für alle Naturland Erzeugende und Verarbeiternde weltweit. Neben Öko-Aspekten müssen auch der Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die soziale Absicherung und Arbeitsbedingungen passen, unter denen ökologische Lebensmittel, aber auch Textilien und Kosmetikartikel produziert werden. Besonders streng werden die Sicherheitsvorkehrungen am Arbeitsplatz unter die Lupe genommen – alles muss zu 100% den Naturland Sozialrichtlinien entsprechen, bevor der Betrieb die Öko-Zertifizierung erhält.

 

Weltweit aktiv: Wo Naturland sich engagiert

Im Wald zum Beispiel. Schon 1995 hat Naturland zusammen mit Greenpeace, BUND und Robin Wood die Erhaltung des Walds zur Angelegenheit mit oberster Priorität gemacht und „Naturland Richtlinien zur ökologischen Waldnutzung“ aufgestellt. Derzeit werden in Deutschland 56.000 Hektar Wald danach ökologisch verträglich bewirtschaftet. Weiterhin engagiert sich Naturland in vielen Projekten zu Themen wie Nachhaltigkeit oder Bildungsarbeit – darunter der Anbau von Öko-Kaffee, nachhaltige Aquakulturen in Mangroven-Ökosystemen, sinnvolle Bewässerungstechniken, Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel.

 

tegut Bio Produkte

Demeter, Bioland, Naturland und Bio-Produkten nach EU-Öko-Verordnung: Was sind die Unterschiede?

Bio Siegel Vergleich

Mann mit Schubkarre mit Bio Produkten

Bio bei tegut... Warum wir eine riesige Bio-Auswahl führender Marken und Verbände in unseren Märkten haben ...

Bio Lebensmittel

rote demeter Äpfel

Bio seit 1924. Mit den strengsten Richtlinien – fürs Wohl von Mensch, Tier und Natur. Mehr erfahren ...

Demeter Siegel

Bioland Paprika rot und gelb

Regionalität steht im Focus. Deswegen gibt es Bioland nur in Deutschland und Südtirol. Mehr erfahren ...

Bioland Siegel

Naturland bei tegut

Mit unserer Eigenmarke tegut…Bio bieten wir Ihnen ausschließlich hochwertige Bio-Lebensmittel, die nach den Richtlinien der führenden Bio-Verbände – Bioland, Demeter und Naturland – angebaut und erzeugt werden. So landen Lebensmittel von bester Qualität in Ihrem Einkaufswagen, ausgesprochen gut für eine vollwertige, ausgewogene Ernährung und die feine Küche. Und auch die Umwelt profitiert vom Öko-Anbau. Kosten Sie sich einfach durch unser Angebot an Bio-Produkten und genießen das besondere Geschmackserlebnis!

Naturland – ökologisch, fair, sozial

Jetzt haben Sie einen Einblick, was Naturland – auch im Vergleich zu Bioland und Demeter sowie Bio-Produkten mit EU-Öko-Siegel – ausmacht, anders macht und weshalb Naturland Erzeugnisse von ganz besonderer Qualität sind. 

Häufige Fragen zum Thema Naturland Siegel.

Was bedeutet das Naturland-Siegel?

Das Naturland Siegel zeichnet Erzeugnisse, Höfe und Initiativen aus, die sich an den Ansprüchen und Prinzipien, Richtlinien und Wertvorstellungen von Naturland e.V. orientieren.

Wer vergibt das Naturland-Siegel?

Nach einem Informationsaustausch, Beratungsgespräch und der Inspektion durch eine unabhängige Kontrollstelle entscheidet die Naturland Anerkennungskommission über die Zertifizierung.

Wer darf das Demeter-Siegel verwenden?

Ausschließlich von Naturland zertifizierte Betriebe dürfen das Naturland Siegel einsetzen. Die Einhaltung der Richtlinien wird regelmäßig kontrolliert, die Qualitätssicherung der Bio-Nahrungsmittel und Nahrungserzeugnisse ist dadurch jederzeit gegeben.

0 Kommentare


Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.