tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Einfach Verpackungsmüll einsparen!

157
Vielen Dank für Ihre Bewertung :-)
aktuelle Newsbeiträge

An der Frischetheke bei tegut...

Artikelbild mehrwegsystem

Rund 18 Millionen Tonnen Verpackungsmüll entstehen Jahr für Jahr allein in Deutschland. Tendenz steigend. Wobei Verpackungen aus Papier, Pappe, Karton den größten Anteil ausmachen, gefolgt von denen aus Kunststoffen.
(Quelle: Umweltbundesamt, Dezember 2017)

Gemeinsam können wir etwas dagegen tun. So bieten wir Ihnen ab sofort an unseren Frischtheken den verpackungsfreien Einkauf an.

Und wie geht das? Ganz leicht!

  • Bringen Sie zu Ihrem Einkauf eine eigene Box/Dose von zu Hause mit.
  • Sobald Sie an der tegut… Frischetheke den verpackungsfreien Einkauf wünschen, wird Ihnen ein Tablett gereicht, auf das Sie ihre geöffneten Behälter legen. So ist die erforderliche Hygiene sichergestellt.
  • Zuerst wird die Tara Ihrer Box/Dose ermittelt, dann mit Ihren Produktwünschen gefüllt – von Wurst und Salaten bis Fisch und Fleisch.
  • Am Ende erhalten Sie Ihre Box/Dose zurück, verschließen diese selber und erhalten das Preisetikett für Ihren Einkauf dazu.

Mehrweg bei tegut… - nicht nur an der Frischetheke

Nicht nur an den Frischetheken, auch für den Transport der eingekauften Ware nach Hause bietet tegut… verschiedene Mehrweg-Behältnisse an. Für die Verpackung von Obst und Gemüse stehen recyclingfähige Knotenbeutel aus nachwachsenden Rohstoffen oder Mehrwegbeutel zur Verfügung. An den Kassen werden Papiertaschen aus Recyclingpapier und Baumwoll-Stofftaschen für kleinere Einkäufe angeboten. Für große Einkäufe stehen stabile Taschen zur Mehrfachverwendung und Trageboxen aus stabilem Karton zur Verfügung.

Machen Sie mit – der Umwelt zuliebe!

von Online-Redaktion

154 Kommentare

  • tegut... tegut...

    Sehr geehrte Frau Eckhardt, herzlichen Dank für Ihre Zeilen.
    Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn auch tegut... wünscht sich, dass der Anteil der Kunden, die auf Nachhaltigkeit, Qualität und Regionalität Wert legen, immer größer wird.
    Beste Grüße aus der tegut… Online-Redaktion.

    tegut... Online-Redaktion - 27.08.2018 um 11:33 Uhr Antworten

  • Super Ideen für umweltschonende Verpackungen. Toll wäre es jetzt noch, wenn Sie als nächsten Schritt Ihre Bio-Gurken aus der Folie befreien würden.

    Kundin aus Limburg - 01.08.2018 um 14:38 Uhr Antworten

    • Also ganz ehrlich, wenn ich die Alternative Biogurken aus Spanien oder konventionelle aus Franken oder Hessen oder Thüringen habe, greife ich ganz klar zur Letzteren. Die hat die bessere Öko -Bilanz.

      Sabine Eckhardt - 26.08.2018 um 07:14 Uhr

    • tegut... tegut...

      Hallo liebe Kundin, die Bio-Gurken kommen z.T. aus Spanien und legen damit einen längeren Weg zurück bis sie in unseren Märkten bzw. bei unseren Kunden sind. Zum Schutz der Gurke und Frischeerhalt sind wir bei der Gurken auf die Folierung angewiesen. Sie fragen sich nun sicherlich, warum kommen die Bio-Gurken trotz der aktuellen Saison z.T. aus Spanien. Grundsätzlich bieten wir, wo der Bedarf durch regionale Ware abgedeckt werden kann, bevorzugt saisonale Produkte aus der Region an. Bio-Gurken sind sehr empfindlich, so dass die Ernteergebnisse unter unseren schwankenden Wetterbedingungen (trotz teurer Gewächshäuser) stark schwanken. Deshalb gibt es nur wenige Bio-Bauern, die nur allein auf Bio-Gurken setzen. Deshalb steigt der Anbau und die in Deutschland erzeugte Menge auch nur allmählich an. Da die Nachfrage größer ist als die aus Deutschland verfügbaren Mengen, sind wir zusätzlich auf Ware aus südeuropäischen Ländern angewiesen. Bei weiteren Fragen zu diesem oder anderen Themen melden Sie sich gerne wieder bei uns. Sonnige Grüße sendet Ihnen die tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Online-Redaktion - 02.08.2018 um 09:17 Uhr

  • Großartig, habe ich mir schon lange gewünscht .

    Melanie Finis - 29.07.2018 um 06:59 Uhr Antworten

  • Ist eine klasse Idee und macht recht als potentiellen Einkaufsmarkt für mich wahnsinnig interessant ..... schade das der nächste , Markt von uns fast eine Stunde Fahrzeit entfernt ist.....

    Christine Münch - 14.07.2018 um 22:31 Uhr Antworten

  • Der verpackungsfreie Einkauf an der Frischetheke ist eine tolle Sache! Nur leider bin ich anschließend beim Gang durch den Obst und Gemüsebereich jedes mal schockiert, wie viele Produkte dort in Plastik gehüllt sind. Vor allem die Bioware. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

    Evelin Heinz - 11.07.2018 um 21:37 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Heinz,
      grundsätzlich teilen wir Ihre Meinung, dass keine Verpackung die beste Verpackung von Obst und Gemüse ist. Aus diesem Grund bieten wir auch viele Produkte lose an. Bei manchen Produkten ist die Verpackung jedoch notwendig: So sind wir z. B. seitens des Gesetzgebers dazu verpflichtet, eine deutliche Unterscheidung zwischen konventioneller und biologischer Ware zu gewährleisten.
      Da derzeit noch wesentlich mehr konventionelle als Bio-Produkte gekauft werden, kennzeichnen und verpacken wir in der Regel die Bio-Produkte, um so die Gesamtverpackungsmenge gering zu halten. Wo es ausreicht, z. B. bei Bio-Paprika oder Bio-Birnen, verwenden wir als Unterscheidungsmerkmal kleine Aufkleber. Bei anderen Waren, z. B. Gurken aus Bio-Anbau in Spanien, dient eine Folierung auch als Schutzverpackung, die vor einer schnellen Austrocknung schützt. Es ist unumstritten, dass zur Reduzierung von Plastik noch viel zu tun ist und jeder Einzelne (Handel, Industrie, Politik und Endverbraucher) seinen Beitrag leisten muss. Daran arbeiten wir und freuen uns, wenn Sie sich, da wo sie die Wahl haben, bewusst gegen verpackte Ware entscheiden und damit diese Richtung vorantreiben. Herzliche Grüße sendet Ihnen die tegut... Kundenbetreuung

      tegut... Online-Redaktion - 12.07.2018 um 12:35 Uhr

Jetzt Vorteile sichern...