tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Mitarbeiter der Josefs Brauerei

Unsere Projekte

tegut... Saisongärten, tegut... fairbindet Projekte, Mitarbeiter-Benefits und vieles mehr...

Seit über 70 Jahren engagieren wir uns bei tegut… in vielen verschiedenen Projekten. Sei es beispielsweise bei bereits bestehenden gesellschaftlichen Initiativen oder Projekte, die von uns selbst ins Leben gerufen wurden. So können Sie bei tegut… nachhaltige Lebensmittel kaufen, die unter fairen Bedingungen angebaut und gehandelt werden. Feste Vereinbarungen und zuverlässige Abnahmemengen sichern unseren Erzeugern die Lebensgrundlage. Dabei legen wir großen Wert auf kurze Transportwege und regionale Produkte.
Ebenso unterstützen wir junge Menschen in Sachen gesunder Ernährung sowie die eigenen Mitarbeitenden in der persönlichen Weiterentwicklung. Mehr Informationen über die verschiedenen Projekte von tegut... erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Schulen/Kindergärten

Bewusste Ernährung ist uns bei tegut... wichtig und somit auch die gesunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen. In verschiedenen Projekten unterstützten wir junge Menschen sich über gesunde Lebensmittel und bewusste Ernährung zu informieren. Sarah-Wiener-Stiftung oder tegut... Sinnesparcoure in Schulen und Kindergärten sind Projekte in denen wir aktiv ist.

Mitarbeiter Benefits

tegut... als Arbeitgeber bietet seinen Mitarbeitern eine Vielzahl an Vorteilen wie zum Beispiel Leistungen nach zuständigen Tarifverträgen, persönliche und fachliche Weiterbildung sowie flexible und individuelle Arbeitszeitmodelle an. Sie haben Interesse ein Teil der tegut... Arbeitsgemeinschaft zu werden? Dann schauen Sie sich doch gleich mal die Mitarbeiter-Benefits an!

 

tegut Lädchen mit zwei Mitarbeitern

tegut... Lädchen

Die Lebensmittelversorgung in ländlichen Gemeinden liegt uns am Herzen. So sorgen wir mit unseren tegut... Lädchen für die Grundversorgung guter Lebensmittel in ländlichen Regionen. Die Lädchen sind Treffpunkte für Anwohner und stärken die Dorfgemeinschaft.

Infos zu den Lädchen

Kooperation mit der Hilfsorganisation Tafel e.V.

Die gemeinnützige Hilfsorganisation Tafel e.V. wurde 1993 in Berlin gegründet und existiert inzwischen in über 940 deutschen Städten. Ihr Ziel ist es, Lebensmittel, die im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verwendet und ansonsten vernichtet werden müssten, zu retten und an Bedürftige zu verteilen. So vermeiden wir mit Respekt vor den Menschen, den Lebensmitteln und der Umwelt Lebensmittelverschwendung.

Infos zur Kooperation

Logo Umweltzeichen blauer Engel

Umweltzeichen Blauer Engel

In unseren Supermärkten erhalten Sie eine Vielzahl an Produkten für die Schule mit dem Umweltzeichen Blauer Engel. Mit dem Kauf dieser Schulhefte, Blöcke oder Druckerpapier unterstützen Sie Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz, denn diese bestehen aus 100 % Recyclingpapier.

Infos zu Blauer Engel

1 Kommentar

  • Werte Firma,

    Ihr schreibt, auf was ihr alles bei euren Eigenbmarken verzichtet - Gentechnik etc. - aber keine Aussage über chemische und natruridentische Aromen. Wie steht es denn damit? Eine Aussage dazu habe ich vermißt. Oder ist das mit Eurer Natürlichkeits-Aussage auch nur eine Halbwahrheit sprich Augenwischerei.....wie bei den Meißten? Wo ist denn da eure Zusage bzgl. TRANSPARENZ ?
    Wir Verbraucher fühlen uns zunehmend verar...t vom Lebensmittelhandel. Bislang dachten wir, wir könnten uns auf Tegut verlassen und haben gerne bei Euch in Wiesbaden-Schierstein eingekauft.
    Wir Verbraucher werden ja von den verlogenen Medien und der Lebensmittelindustrie für alles verantwortlich gemacht. Wir sind angeblich schuld, dass die die Lebensmittel-preise und -qualitäten immer billiger werden, wir sind schuld das die Tierhaltung so misserabel ist, wir sind schuld, dass die Warenauslagen - z.B. bei Backwaren - bis zum Geschäftsende immer voll sein müssen und nach Geschäftsschluß weggeschmissen werden muß etc. Alles Lüge, aber man macht halt den verantwortlich, der sich nicht wehren kann - der kleine Verbraucher anstatt sich an der eigenen Nase zu fassen. Der wird nur noch für DUMM verkauft, was er zunehmend weniger ist. Man glaubt der Lebensmittelindustrie und den Medien so gut wie nichts mehr und sucht Alternativen. Wie z.B. BIO ! Nicht aber das sowieso schwache EU-Bio-Siegel, das ja sowieso von der Lebensmittelindustrie immer mehr aufgeweicht wird und zunehmend unglaubwürdig ist. Und jetzt lese ich auch noch bei meinem Tegut die Halbwahrheiten. Ihr zwingt uns zunehmend mehr wieder in die wirklichen kleinen BIOmärkte zu gehen denn dort ist die Ehrlichkeit höher anzusehen als bei den Märkten und Discountern. Schade, werte Firma Tegut.

    Fam. Jochen Bender
    jochenbender1@freenet.de

    Jochen Bender - 02.02.2020 um 12:48 Uhr Antworten

Jetzt Vorteile sichern...