tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Zwetschgen-Apfel-Kuchen

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
1

Zwetschgen-Apfel-Kuchen

Zutaten:

für ca. 20 Stücke


200 ml Milch

1 Würfel frische Hefe

400 g Mehl + Mehl zum Ausrollen

130 g Zucker

1 Ei (M)
6 Eigelb (M)

Salz

60 g Butter + Butter für das Blech

2 Bio-Zitronen

1 kg Zwetschgen

750 g Äpfel

500 g Magerquark

250 g Schmand

60 g Speisestärke

200 g Amarettini

100 g Pfirsichkonfitüre

1 El Puderzucker

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 35 Min.
Ruhezeit ca. 40 Min.
Backzeit 40-45 Min.

Zubereitung:

  1. Milch erwärmen, Hefe darin auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben, Mulde hineindrücken, Hefe-Mischung zugeben. 50 g Zucker, 1 Ei, Prise Salz, 60 g Butter ergänzen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  2. Zitronenschale abreiben, Saft auspressen. Zwetschgen, Äpfel waschen. Zwetschgen halbieren, entsteinen. Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen, in dünne Spalten schneiden, mit 2 El Zitronensaft beträufeln. Eigelb mit 80 g Zucker, Zitronenschale, Prise Salz cremig rühren. Abgetropften Quark, Schmand, zugeben. Stärke in restlichem Zitronensaft angerührt untermengen.

  3. Teig nochmals durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe eines Backblechs mit hohem Rand ausrollen, gefettetes Blech damit auslegen, dabei einen Rand hochziehen. Schmandcreme darauf streichen. Apfelspalten, Zwetschgen in Reihen darauflegen. Auf der mittleren Schiene im 180 Grad heißen Backofen 40-45 Min. backen.

  4. Amarettini grob zerkleinern. Pfirsichkonfitüre erwärmen, glatt rühren. Kuchen damit bestreichen. Amarettini darüber streuen, Kuchen abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut servieren.

0 Kommentare

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

Kochwerkstatt Rezeptsiegel

Rezepte sind zum Kochen da!

Wir sind der Meinung „Gutes Essen macht glücklich!“. Alles was es dafür braucht, sind – natürlich – gute Lebensmittel und gute Rezepte. Beides bekommen Sie bei uns. Nun müssen Sie nur noch aus der großen Vielzahl an tollen Rezepten auswählen, die übrigens alle von der tegut… Kochwerkstatt konzipiert, geschrieben und auch getestet sind. In der Navigationsleiste können Sie unterschiedlichste Kategorien wählen, Filter setzen und auch ganz gezielt unsere Suchmaschine „auf die Probe stellen“, z. B.  für ein veganes Dessert mit Banane für das Weihnachtsmenü oder tolles Fingerfood für die nächste Party? Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren…

Jetzt Vorteile sichern...