tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Reis-Hack-Pfanne mit Lauch und Möhren-Dip
Zubereitungszeit: 20 min.
Schwierigkeitsgrad: einfach

Reis-Hack-Pfanne mit Lauch und Möhren-Dip

ganz einfach, für viele

Zubereitung:

  1. Lauch längs halbieren, putzen, waschen, quer in feine Streifen schneiden. Möhren schälen, 3 Möhren fein würfeln, 1 Möhre fein reiben. Hackfleisch in Öl krümelig braten, Lauch, Möhrenwürfel zufügen und 2-3 Min. dünsten. Brühe angießen und weitere ca. 12 Min. köcheln lassen. Reis untermischen, mit Salz, Pfeffer abschmecken.

  2. Schmand mit geriebener Möhre und Zitronensaft vermengen, mit Salz abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken, die Hälfte unter den Möhrendip mischen. Restliche Petersilie über die Reis-Hack-Pfanne streuen und mit Möhren-Dip servieren.

  1. Kater - 15.01.2021 um 18:21 Uhr

    Wieviel Reis muss man kochen, um 700g gekochten Reis zu erhalten ???
    Sollte eigentlich bei den Zutaten stehen, schon damit nicht die Hälfte oder mehr in die Tonne muß !

    | Antworten

    1. tegut... tegut...

      tegut... Kundenbetreuung - 21.01.2021 um 10:27 Uhr

      Hallo Kater, danke, dass Sie dieses Rezept ausprobieren möchten.
      Diese Anregung wurde für den Bereich Resteverwertung erstellt, daher arbeiten wir hier mit den bereits gekochten Produkten. Normalerweise geben wir natürlich die Menge für die ungekochten Produkte an.
      Generell ergibt sich aus der ungekochten Menge Reis die 2-3-fache Menge gekochter Reis. Somit benötigen Sie ca. 250 g ungekochter Reis.
      Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Ihnen
      Ihre tegut... Kochwerkstatt.

  2. Iris Lynen - 25.09.2019 um 17:08 Uhr

    Dankeschön für das Rezept.Es war sehr lecker .Meine Kinder waren auch sehr zufrieden.

    Antworten

  3. Marco a. - 26.01.2018 um 19:31 Uhr

    Sehr lecker danke

    | Antworten

    1. Kage - 24.03.2020 um 15:34 Uhr

      Gekochter Reis, steht in der Anleitung.

  4. Dietmar Bürger - 16.09.2017 um 01:47 Uhr

    Muss der Reis schon gekocht sein? Und beziehen sich die 700 g dann auf das gekochte Endprodukt Reis ? Oder sollen die rohen Reiskörner in der Brühe fertig ziehen?

    | Antworten

    1. tegut... tegut...

      tegut... Kundenbetreuung - 18.09.2017 um 10:24 Uhr

      Guten Tag Herr Bürger, wir freuen uns, dass Sie dieses Rezept ausprobieren möchten. Wir haben die Zutat „Reis“ in der Liste konkreter formuliert.
      Sie können für die Zubereitung 700 g Reis vom Vortag oder frisch gekochten Reis verwenden.
      Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihre tegut… Kochwerkstatt.

  5. tegut... tegut...

    tegut... Kundenbetreuung - 13.10.2014 um 12:40 Uhr

    Hallo Re Zept,
    danke für den Hinweis. Da hat sich bei uns der Fehlerteufel eingeschlichen.
    Dafür entschuldigen wir uns. Wir haben inzwischen die Brühe in der Zutatenliste ergänzt.
    Viel Freude bei Ausprobieren der Rezepte!
    Genussvolle Grüße aus der tegut… Kochwerkstatt!

    Antworten

  1. 1
  2. 2
  3. >
  4. >>
tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt