tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Zwiebel-Speckkuchen

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
3

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 200 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 Tl Salz
  • 0,5 Pck. Trockenhefe
  • 40 g weiche Butter
  • 1 kg Gemüsezwiebeln
  • 150 g Schinkenspeckwürfel
  • 225 g saure Sahne
  • 3 Eier
  • 1 Prise bunter Pfeffer (aus der Mühle)
  • 0,25 Tl Kümmel (gemahlen)

Zutaten für 1 Backblech (ca. 12 Portionen)

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Gehzeiten ca. 50 Min.
Garzeit 30-35 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Milch erwärmen. Mehl, Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe, 100 ml warme Milch verrühren, in die Mulde geben, zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.

  2. Butter und restliche zimmerwarme Milch (100 ml) zugeben, Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, nochmals zugedeckt gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat (dauert ca. 30 Min.).

  3. Zwiebeln abziehen, längs halbieren, in Scheiben schneiden. Schinkenspeckwürfel bei kleiner Hitze in einer Pfanne auslassen, Zwiebeln zufügen und glasig dünsten.

  4. Teig nochmals durchkneten, auf einem mit Backpapier belegten Blech entsprechend groß ausrollen, Speck-Zwiebel-Mischung daraufverteilen. Saure Sahne, Eier verrühren, mit Salz, Pfeffer, Kümmel würzen, über den Zwiebel-Speckkuchen gießen, auf mittlerer Schiene im 220 Grad heißen Ofen 30-35 Min. backen.

3 Kommentare


  • Zwiebel-Speckkuchen für 2 Personen ?
    Wäre Sie so lieb was es dabei zu beachten gibt. Lg

    Roland Hoeckrich - 20.04.2020 um 08:54 Uhr Antworten

  • Wird bei Schritt 1 das Mehl und Salz mit der Milch und Hefe verrührt

    Sigrid.wippich@outlook.de - 15.09.2019 um 18:36 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Wippich,
      vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Rezept. Im ersten Schritt werden Mehl und Salz vermengt und in die Mitte wird eine Mulde gedrückt. Dann werden Milch und Hefe verrührt. Die Hefemilch wird in die Mulde gegossen und noch nicht verrührt. Der Teig wird erst im Zuge des zweiten Schrittes verknetet.
      Gutes Gelingen wünscht die tegut... Kochwerkstatt.

      tegut... Kundenbetreuung - 18.09.2019 um 10:49 Uhr

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...