tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Kichererbsen-Curry mit Naan-Brot

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
2
vegan, indisch-würzig

Zutaten:

für ca. 4 Portionen

  • 1 Glas geröstete, eingelegte Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stk Kurkumawurzel (ca. 4 cm)
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El Curry
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 El Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose(n) gehackte Tomaten (420 ml)
  • 150 g Trockenpflaumen

Außerdem: 4 Naan-Brote

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 25 Min.
Garzeit ca. 20 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

  1. Paprika im Sieb abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, etwas vom Zwiebelgrün beiseitelegen. Rest klein schneiden. Knoblauch abziehen, Kurkuma schälen, beides fein hacken und mit den Frühlingszwiebeln in Olivenöl andünsten, mit Curry bestäuben und kurz weiterdünsten. Mischung zusammen mit den Paprikaschoten fein pürieren und mit Kreuzkümmel, Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

  2. Blumenkohl putzen und klein zerteilen. Kichererbsen im Sieb abtropfen lassen. Brühe, Paprikapüree und Tomatenstücke unter Rühren aufkochen. Blumenkohl und Kichererbsen unterrühren, Curry bei kleiner Hitze mit Deckel ca. 20 Min. köcheln lassen.

  3. Trockenpflaumen klein schneiden und unterheben. Übriges Frühlingszwiebelgrün in feine Streifen schneiden. Curry mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Frühlingszwiebeln bestreut anrichten. Naan-Brote kurz aufbacken und dazu servieren. Tipp: Sollten Sie keine frische Kurkumawurzel bekommen, verwenden Sie alternativ 1 El gemahlene Kurkuma aus dem Gewürzregal. Currypulver gibt es in unterschiedlichen Schärfegraden - von mild bis extra scharf. So haben Sie es in der Hand, wie würzig Ihr Curry wird.

4 Kommentare

  • Tolles veganes Rezept. Wer braucht da noch Fleisch?

    Stephan K. - 02.03.2017 um 14:12 Uhr Antworten

  • War super lecker. Gestern den Blumenkohl im Angebot gekauft und heute nachgekocht. Wird es bei mir noch öfters geben.

    E. Ford - 11.02.2017 um 15:36 Uhr Antworten

  • Sensationell einfach und gut.

    Claudia A. - 11.02.2017 um 12:01 Uhr Antworten

  • Lecker!

    Paul S. - 19.01.2017 um 17:58 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

Kochwerkstatt Rezeptsiegel

Rezepte sind zum Kochen da!

Wir sind der Meinung „Gutes Essen macht glücklich!“. Alles was es dafür braucht, sind – natürlich – gute Lebensmittel und gute Rezepte. Beides bekommen Sie bei uns. Nun müssen Sie nur noch aus der großen Vielzahl an tollen Rezepten auswählen, die übrigens alle von der tegut… Kochwerkstatt konzipiert, geschrieben und auch getestet sind. In der Navigationsleiste können Sie unterschiedlichste Kategorien wählen, Filter setzen und auch ganz gezielt unsere Suchmaschine „auf die Probe stellen“, z. B.  für ein veganes Dessert mit Banane für das Weihnachtsmenü oder tolles Fingerfood für die nächste Party? Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren…

Jetzt Vorteile sichern...